OrthoHero

App-gestützte Bewegungstherapie

Fachärzte und Fachärztinnen für Orthopädie und Unfallchirurgie und Physikalische und Rehabilitative Medizin in Baden-Württemberg können sich am Vertrag OrthoHero BKK beteiligen. Sie können damit ihren Patientinnen und Patienten eine individualisierte und digital gestützte Trainingstherapie mittels App bei Knie- und Rückenbeschwerden anbieten. Das Ziel: Mit Hilfe von Bewegungsübungen werden die Eigenverantwortung und das Selbstmanagement der Patienten gestärkt. Und: Die Versorgung wird optimiert.

Einschreibung in den Selektivvertrag OrthoHero

Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie und Physikalische und Rehabilitative Medizin erklären ihre Teilnahmebereitschaft gegenüber dem Berufsverband für Orthopädie und Unfallchirurgie e. V. (BVOU) mit dem Online-Formular auf der Homepage des Verbandes. 

Einschreibung OrthoHero

Die Abrechnung ärztlicher Leistungen erfolgt über die Kassenärztliche Vereinigung.

Individueller Trainingsplan und Herodikos-App 

Es findet zunächst ein standardisierter medizinischer Eingangstest mit dem Patienten mit der Herodikos-App statt. Auf dieser Basis wird dann ein individueller patientenbezogener Trainingsplan erstellt. Der Trainingsplan wird den Patienten in der App bereitgestellt. Patienten finden dort außerdem unterstützende Erklärvideos. Ärzte können den Trainingserfolg kontrollieren und soweit erforderlich Anpassungen des Trainingsplans vornehmen.

Was ist der Nutzen? Digital gestützte Eigenübungen von Patienten können konservative Therapien unterstützen. Operative Eingriffe werden so unter Umständen vermieden. Die Heilmittelverordnung in der postoperativen Rehabilitationsphase kann dadurch ergänzt oder ersetzt werden.

Beigetretene Kassenärztliche Vereinigungen

Der Vertrag steht weiteren Kassenärztlichen Vereinigungen offen. Diese können durch Beitritt OrthoHero BKK in ihren jeweiligen KV-Bezirken anbieten. Die Gebühren­­ordnungs­positionen können abweichen.

KV Baden-Württemberg

Beigetreten zum 1. April 2022

GOP gem. Anlage D2
Aufklärung des Patienten, Einschreibung und Erstellung Trainingsplan99370
Zwischenuntersuchung99371
Abschlussuntersuchung bei Therapieabschluss99372
Zwischenuntersuchung bei Verlängerung99373
Patienteninitiiertes, bedarfsweises Monitoring99374
Abschlussuntersuchung nach Therapieverlängerung99375

Datenschutzbeauftragter KVBW

Herr Joaquín M. González
Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg
Stabsstelle Datenschutz
Albstadtweg 11
70567 Stuttgart
Telefon 0711 7875-3694
datenschutzbeauftragter@kvbawue.de

KV Berlin

Beigetreten zum 1. April 2022

GOP gem. Anlage D2
Aufklärung des Patienten, Einschreibung und Erstellung Trainingsplan99370
Zwischenuntersuchung99371
Abschlussuntersuchung bei Therapieabschluss99372
Zwischenuntersuchung bei Verlängerung99373
Patienteninitiiertes, bedarfsweises Monitoring99374
Abschlussuntersuchung nach Therapieverlängerung99375

Datenschutzbeauftragter KV Berlin

Kassenärztliche Vereinigung Berlin
Masurenallee 6 A
14057 Berlin
Telefon 030 31003-435 und -403
datenschutz@kvberlin.de

KV Mecklenburg-Vorpommern

Beigetreten zum 1. April 2022

GOP gem. Anlage D2
Aufklärung des Patienten, Einschreibung und Erstellung Trainingsplan99370
Zwischenuntersuchung99371
Abschlussuntersuchung bei Therapieabschluss99372
Zwischenuntersuchung bei Verlängerung99373
Patienteninitiiertes, bedarfsweises Monitoring99374
Abschlussuntersuchung nach Therapieverlängerung99375

Datenschutzbeauftragter KVMV

Herr Thomas Schmidt
Kassenärztliche Vereinigung Mecklenburg-Vorpommern
Neumühler Straße 22
19057 Schwerin
Telefon 0385 7431-224 und -221
justitiar@kvmv.de

KV Nordrhein

Beitritt zum 1. Juli 2022

GOP gem. Anlage D2
Aufklärung des Patienten, Einschreibung und Erstellung Trainingsplan91370
Zwischenuntersuchung91371
Abschlussuntersuchung bei Therapieabschluss91372
Zwischenuntersuchung bei Verlängerung91373
Patienteninitiiertes, bedarfsweises Monitoring91374
Abschlussuntersuchung nach Therapieverlängerung91375

Datenschutzbeauftragter KV Nordrhein

Frau Eva Schwindt
Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein
Tersteegenstraße 9
40474 Düsseldorf
Telefon 0211 5970-0
datenschutzbeauftragter@kvno.de

KV Westfalen-Lippe

Beigetreten zum 1. April 2022

GOP gem. Anlage D2
Aufklärung des Patienten, Einschreibung und Erstellung Trainingsplan92370
Zwischenuntersuchung92371
Abschlussuntersuchung bei Therapieabschluss92372
Zwischenuntersuchung bei Verlängerung92373
Patienteninitiiertes, bedarfsweises Monitoring92374
Abschlussuntersuchung nach Therapieverlängerung92375

Datenschutzbeauftragter KVWL

Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen Lippe
Robert-Schimrigk-Straße 4-6
44141 Dortmund
Telefon 0231 9432-1600
datenschutz@kvwl.de 

Letzte Aktualisierung: 20.05.2022