Seminarkalender

Kursprogramm der Management Akademie der KVBW

Interaktive MAK-Broschüre

Die MAK-Seminarbroschüre für das Jahr 2024 gibt es nun im Online-Format als ePaper. Mit wenigen Klicks gelangen Sie direkt zur Kursanmeldung Ihres Wunschkurses. Probieren Sie es aus!

Das neue Programm umfasst mehr als 230 Fortbildungen zu über 70 Themen der Praxisorganisation und -führung. 

ePaper der MAK-Seminarbroschüre

  • 04. März 2024 Stuttgart

    Dauer 3 Tage | 34 Punkte

    Intensivkurs Abrechnungsmanager (Arztpraxis) - Hausarztpraxen

    Seminarnummer:
    S 01
    Referenten:

    Beate Rauch-Windmüller
    Medizinische Fachangestellte, geprüfte Qualitätsmanagerin

    Dennis Wannenwetsch
    Gruppenleiter Abrechnungsberatung, KVBW

    Martina Barz
    Fachwirtin im Gesundheits- und Sozialwesen, Praxismanagerin

    Termine:

    Mo, 04.03.2024, 09:00 - 17:00 Uhr
    Stuttgart

    Di, 05.03.2024, 09:00 - 17:00 Uhr
    Stuttgart

    Mi, 06.03.2024, 09:00 - 17:00 Uhr
    Stuttgart

    Ort:

    KVBW Stuttgart
    Albstadtweg 11
    70567 Stuttgart

    zur Routenplanung mit Google-Maps
    Kosten:
    369 ,- €
    Direktkontakt:

    MAK
    Telefon: 0711 7875-3535
    info@mak-bw.de

    Ziele:
    Die Abrechnung ist das Herzstück jeder Praxis. Aber ob es sich nun um Privat- oder GKV-Versicherte handelt: Der korrekte Ansatz der Gebührenordnungspositionen ist komplex und verlangt aufgrund der finanziellen Tragweite nach echten Profis. In unserem drei- bzw. viertägigen Intensivkurs qualifizieren Sie sich zur Abrechnungsmanagerin bzw. zum Abrechnungsmanager für Ihre Praxis. Dabei nutzen Sie Ihr Basiswissen, um anhand zahlreicher Übungen und Fallbeispiele Ihre Anwenderkenntnisse in der Abrechnung zu vertiefen. Von den rechtlichen Rahmenbedingungen über die allgemeinen Abrechnungsbestimmungen bis hin zu arztgruppenübergreifenden und -spezifischen Gebührenordnungspositionen machen Sie sich mit allen wichtigen Inhalten des EBM vertraut. Darüber hinaus beschäftigen Sie sich mit den vielfältigen Regelungen der GOÄ und üben anhand von Beispielen die Umsetzung für die Praxis.

    Zielgruppe:
    Das Seminar richtet sich an Mitarbeitende und Erstkräfte sowie bei Interesse auch an Ärztinnen und Ärzte aus Hausarztpraxen. Bitte melden Sie sich nur an, wenn Sie über ein solides Basiswissen mit praktischen Erfahrungen in der Abrechnung verfügen.

    Arbeitsformen: Vortrag mit Fallbeispielen und Diskussion sowie Gruppenarbeit, praktische Übungen und Lernerfolgskontrolle (Prüfung). Live-Online ggf. zusätzlich virtuelle Interaktionsformen (z. B. Chat, Whiteboard).

    Schwerpunkte:

    • EBM:
    • - Allgemeine Bestimmungen, Handhabung Präambel
    • - Struktur und Begrifflichkeiten
    • - Begrenzungsregelungen (Gespräche und Labor)
    • - DMP, Nicht-ärztliche Praxisassistentin, Chroniker und Pflegeheim
    • - Vorsorgeleistungen, Impfungen
    • - Zusatzverträge und Satzungsleistungen der Krankenkassen
    • - Fehlerquellen
    • GOÄ:
    • - Wichtige Rechtsgrundlagen
    • - Analogbewertungen und ihre Bedeutung
    • - Zeitgemäße Auslegung und Umsetzung der GOÄ-Leistungen
    • - Gesprächsziffern, Visiten und Besuche und evtl. dazugehörende Zuschläge
    • - Sachkostenabrechnung
    • - Diagnostische Leistungen und deren korrekte Steigerungen
    • - Abrechnung mehrerer Ultraschallleistungen bei einem Kontakt
    • - Zuschläge zu ambulanten OP-Leistungen
    • - BG-Abrechnung: Grundlagen, Abgrenzung zur GOÄ, wichtige Ziffern
    • - Anfragen, Untersuchung, Gutachten für Versicherungen

  • 06. März 2024 Freiburg

    Dauer 4h | - Punkte

    Das Telefon - die Visitenkarte der Praxis

    Seminarnummer:
    F 87
    Referenten:

    Susanne Sanker
    Medizinische Fachangestellte, Fachkraft für Datenschutz und Datensicherheit (DEKRA)

    Christine Eckmann
    Kommunikationstrainerin (IHK)

    Termin:

    Mi, 06.03.2024, 15:00 - 19:00 Uhr
    Freiburg

    Ort:

    KVBW Freiburg
    Sundgauallee 27
    79114 Freiburg

    zur Routenplanung mit Google-Maps
    Kosten:
    98 ,- €
    Direktkontakt:

    MAK
    Telefon: 0711 7875-3535
    info@mak-bw.de

    Ziele:
    Das Telefon ist ein wichtiges Aushängeschild Ihrer Praxis. Im telefonischen Kontakt gewinnen die Patientinnen und Patienten einen ersten Eindruck von der Praxisatmosphäre und den organisatorischen Abläufen. Darüber hinaus bestimmen die telefonischen Terminvereinbarungen maßgeblich den weiteren Sprechstundenverlauf. Kompetentes, sicheres und gewinnendes Telefonieren kann trainiert werden. Anhand von praktischen Übungen lernen Sie, worauf Sie beim Telefonieren in der Praxis achten müssen. Sie erfahren, wie Sie durch geschicktes Fragen das Gespräch lenken, schwierige Situationen meistern und Gespräche zeitlich begrenzen können. Darüber hinaus erhalten Sie wertvolle Tipps zum wirksamen Einsatz der Stimme und zur notwendigen Diskretion am Telefon. Mitmachen lohnt sich, denn für den ersten Eindruck (am Telefon) gibt es keine zweite Chance.

    Zielgruppe:
    Das Seminar richtet sich an alle nicht-ärztlichen Mitarbeitenden in der Praxis. Gerne können auch Auszubildende daran teilnehmen.

    Arbeitsformen: Vortrag mit Fallbeispielen und Diskussion sowie praktische Übungen und evtl. Rollenspiele. Live-Online ggf. zusätzlich virtuelle Interaktionsformen (z. B. Chat, Whiteboard, Teilgruppen).

    Schwerpunkte:

    • Der Telefonknigge - von der Meldung bis zur Verabschiedung
    • Stimme und Sprechweise wirksam einsetzen
    • Sicher werden in der Gesprächsführung
    • Positiv- und Negativformulierungen
    • Die passgenaue und zügige Terminvereinbarung
    • Gespräche kurzhalten und trotzdem freundlich bleiben
    • Was tun bei Beschwerden und verbalen Angriffen?
    • Datenschutz und Diskretion am Telefon

  • 07. März 2024 Stuttgart

    Dauer 9 Tage | - Punkte

    Strahlenschutzkurs für Medizinische Fachangestellte nach Strahlenschutzverordnung für den Anwendungsbereich Röntgendiagnostik (Röntgenschein)

    Seminarnummer:
    S 226
    Referenten:

    - Referenten der Firma GQmed
    -

    Termine:

    Do, 07.03.2024, 08:30 - 17:00 Uhr
    Stuttgart

    Fr, 08.03.2024, 08:30 - 17:00 Uhr
    Stuttgart

    Sa, 09.03.2024, 08:30 - 17:00 Uhr
    Stuttgart

    Mo, 11.03.2024, 08:30 - 17:00 Uhr
    Stuttgart

    Di, 12.03.2024, 08:30 - 17:00 Uhr
    Stuttgart

    Mi, 13.03.2024, 08:30 - 17:00 Uhr
    Stuttgart

    Do, 14.03.2024, 08:30 - 17:00 Uhr
    Stuttgart

    Fr, 15.03.2024, 08:30 - 17:00 Uhr
    Stuttgart

    Sa, 16.03.2024, 08:30 - 17:00 Uhr
    Stuttgart

    Ort:

    KVBW Stuttgart
    Albstadtweg 11
    70567 Stuttgart

    zur Routenplanung mit Google-Maps
    Kosten:
    829 ,- €
    Direktkontakt:

    MAK
    Telefon: 0711 7875-3535
    info@mak-bw.de

    Ziele:
    Dieser Kurs vermittelt Ihnen die notwendigen Kenntnisse zum Erwerb des Röntgenscheins nach § 49 Abs. 1 Nr. 3 Strahlenschutzverordnung (StrlSchV) für den Bereich der Röntgendiagnostik. Er umfasst 90 Unterrichtsstunden und gliedert sich in einen theoretischen und einen praktischen Teil (in einer Praktikumspraxis).

    Zielgruppe:
    Zielgruppe des Kurses sind Personen mit einer abgeschlossenen medizinischen Ausbildung (wie z. B. Medizinische Fachangestellte), die unter ständiger Aufsicht und Verantwortung fachkundiger Ärztinnen oder Ärzte Untersuchungen oder Behandlungen mit Röntgenstrahlen technisch durchführen.

    Prüfung:
    Der Kurs schließt mit einer theoretischen und praktischen Prüfung ab und ist vom Regierungspräsidium Tübingen nach § 51 StrlSchV anerkannt. Die erworbenen Kenntnisse im Strahlenschutz sind bundesweit gültig.

    Wichtiger Hinweis:
    Nach der Strahlenschutzverordnung müssen Kenntnisse im Strahlenschutz alle fünf Jahre aktualisiert werden. Für die Ausstellung der Kenntniskursbescheinigung benötigen wir den Nachweis über eine erfolgreich abgeschlossene medizinische Ausbildung. Bitte reichen Sie den entsprechenden Nachweis in Kopie mit Ihrer Anmeldung bei uns ein.

    Arbeitsformen: Vortrag mit Fallbeispielen und Diskussion sowie Gruppenarbeit, praktische Übungen und Lernerfolgskontrolle (Abschlussprüfung).

    Schwerpunkte:

    • Theroretischer Teil:
    • Anatomie und Röntgenanatomie
    • Röntgenaufnahmetechnik
    • Physikalische Grundlagen
    • Gerätekunde
    • Bildsystem
    • Bildwiedergabe
    • Strahlenschutz und Dokumentationspflicht
    • Biologische Grundlagen
    • Strahlenschutz Patient / Personal
    • Erstellung von SOP (Standard Operating Procedures = Arbeitsanweisungen)
    • Dosimetrie
    • Rechtliche Grundlagen
    • Praktischer Teil inkl. Demonstrationen:
    • Praktische Übungen zur Einstellung und Belichtung von Röntgenaufnahmen
    • Praktische Übungen zur Qualitätssicherung

  • Icon für Online-Kurs Online

    Dauer 2h | 4 Punkte

    Auf der Erfolgsschiene: Mit QM ans Ziel

    Seminarnummer:
    eL 09/24
    Kosten:
    98 ,- €
    Direktkontakt:

    MAK
    Telefon: 0711 7875-3535
    info@mak-bw.de

    Ziele:
    Jede Praxis möchte ihren Patientinnen und Patienten eine qualitativ hochwertige Behandlung bieten. Doch wie definiert sich die Qualität eines Praxisaufenthalts? Wie lässt sich Qualität messen oder gar managen? Richtig angegangen, ist Qualitätsmanagement - kurz QM - kein Hexenwerk und leistet wertvolle Unterstützung bei der Praxisorganisation. Wie Sie mit QM schnell ans Ziel kommen und dabei mehr für Ihre Praxis erreichen als die grundlegende Pflichterfüllung, erfahren Sie in diesem Online-Kurs. Begeben Sie sich gemeinsam mit unseren beiden Protagonistinnen auf die Reise, um sich an das Thema QM heranzutasten. In mehreren, aufeinander aufbauenden Modulen erarbeiten Sie sich einfach und spielerisch komplexe Inhalte und wenden diese beispielhaft an. Abgerundet wird der Kurs durch spannend eingebundene Handlungsstränge, in welchen die Protagonistinnen mit einzelnen Fragestellungen und Problemen zum Thema konfrontiert und Sie direkt in das Geschehen eingebunden werden.

    Zielgruppe:
    Bei diesem Online-Kurs handelt es sich um einen Grundlagenkurs zum Thema Qualitätsmanagement. Der Online-Kurs richtet sich an Ärztinnen und Ärzte, Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten sowie an Praxismitarbeitende, die ins QM einsteigen und diesbezügliche Kenntnisse aufbauen wollen. 

    Arbeitsformen: Interaktiver, multimedialer Online-Kurs zur selbstständigen und selbstbestimmten Erarbeitung der Lerninhalte.

    Wichtiger Hinweis:
    Der Online-Kurs wird ab Frühjahr 2024 auf unserem Lernportal verfügbar sein. Gerne können Sie sich schon jetzt vorab anmelden. Sie werden automatisch benachrichtigt, sobald der Kurs bereitsteht und Sie Zugriff auf die Inhalte haben.

    Kursdauer: ca. 120 Minuten

    Schwerpunkte:

    • Was ist Qualität?
    • - Die Bedeutung von Qualität in der Praxis
    • - Erwartungen von Patienten und Praxisteam
    • Wie lässt sich Qualität managen?
    • - Das grundlegende Prinzip von QM
    • - Anwendungsbereiche
    • Warum ist QM notwendig?
    • - Vorteile des QM erkennen und nutzen
    • - Die Negativspirale der "Nicht-Qualität"
    • - Gesetzliche Vorgaben und die QM-Richtlinie
    • Wie lässt sich QM effizient umsetzen?
    • - Praktische Tipps
    • - Hilfsmittel der KVBW
    • - Vorstellung des QEP®-Modells

  • 09. März 2024 Reutlingen

    Dauer 7.5h | 10 Punkte

    Belastete Familien brauchen Frühe Hilfen

    Seminarnummer:
    R 243
    Referenten:

    Dipl.-Soz.-Päd. Christine Utecht
    Leiterin der Jugend- und Familienberatung, Jugendamt Landkreis Tübingen

    Dr. med. Joachim Suder
    Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin

    Julia Raisch
    KVBW

    Termin:

    Sa, 09.03.2024, 09:00 - 16:30 Uhr
    Reutlingen

    Ort:

    KVBW Reutlingen
    Haldenhaustr. 11
    72770 Reutlingen

    zur Routenplanung mit Google-Maps
    Kosten:
    0 ,- €
    Direktkontakt:

    MAK
    Telefon: 0711 7875-3535
    info@mak-bw.de

    Familien in psychosoziale Angebote vermitteln

    Manche Familien und Kinder in Ihrer Praxis lösen ein ungutes Gefühl bei Ihnen aus? Wüssten Sie gerne, wie Sie diesen Familien helfen können?

    Als Arzt/Ärztin oder Psychotherapeut/Psychotherapeutin sind Sie oft die erste und einzige Anlaufstelle für psychosozial belastete Schwangere oder Familien mit Säuglingen und Kleinkindern. Sie können Hilfs- und Unterstützungsmöglichkeiten aus dem medizinischen bzw. psychotherapeutischen Bereich anbieten, allerdings sind diese oftmals nicht ausreichend. Eine Kooperation mit der Kinder- und Jugendhilfe kann auch Sie unterstützen. Dort gibt es durch die Angebote der Frühen Hilfen passende Unterstützung für Familien mit Kindern von null bis drei Jahren. Durch die Weitervermittlung entlasten Sie sich und helfen den Familien, eine für ihre Bedürfnisse angemessene Hilfe zu erhalten.

    Ziele:
    In unserer Fortbildung lernen Sie anhand von allgemeinen Informationen zum Thema, Fallbeispielen und reflexiven Verfahren, betroffene Familien in Ihrer Praxis besser zu erkennen und den Hilfebedarf anzusprechen. Sowohl für die Fallfindung als auch für die motivierende Beratung wurden Instrumente entwickelt, die Ihr Vorgehen in der konkreten Situation unterstützen sollen.

    Wichtiger Hinweis:
    Die KVBW hat mit einigen Krankenkassen die Rahmenvereinbarung "Vernetzung Frühe Hilfen" abgeschlossen. Dabei wird die Identifikation von psychosozial belasteten Patientinnen und Patienten, deren Beratung und die Überleitung in die Angebote der Frühen Hilfen vergütet. Voraussetzungen zur Teilnahme an diesem Selektivvertrag sind der Besuch der hier beschriebenen Fortbildungsveranstaltung sowie die regelmäßige Teilnahme am Interprofessionellen Qualitätszirkel Frühe Hilfen in Ihrem Stadt- bzw. Landkreis.

    Zielgruppe:
    - Fachärztinnen und Fachärzte für Kinder- und Jugendmedizin
    - Fachärztinnen und Fachärzte für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
    - an der hausärztlichen Versorgung gemäß § 73 SGB V teilnehmende Vertragsärztinnen und Vertragsärzte
    - Fachärztinnen und Fachärzte für Psychiatrie und Psychotherapie
    - Fachärztinnen und Fachärzte für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
    - Fachärztinnen und Fachärzte für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie
    - an der psychotherapeutischen Versorgung teilnehmende Vertragsärztinnen und Vertragsärzte, Vertragspsychotherapeutinnen und Vertragspsychotherapeuten

    Arbeitsformen: Vorträge mit Fallbeispielen und Diskussion, praktische Übungen, Gruppenarbeit.

    Schwerpunkte:

    • Was sind die "Frühen Hilfen"?
    • Identifikation von belasteten Familien und motivierende Elterngespräche zur Hilfeannahme
    • Teilnahme an der Rahmenvereinbarung "Vernetzung Frühe Hilfen"

  • 13. März 2024 Reutlingen

    Dauer 4.5h | - Punkte

    Unterstützungsbedarf werdender Eltern erkennen und helfen

    Seminarnummer:
    R 247
    Referenten:

    Nicole Laemers-Müller
    Familiengesundheits- und Kinderkrankenpflegerin (FGKiKP)

    Yanina Hinger
    KVBW

    Julia Raisch
    KVBW

    Termin:

    Mi, 13.03.2024, 14:30 - 19:00 Uhr
    Reutlingen

    Ort:

    KVBW Reutlingen
    Haldenhaustr. 11
    72770 Reutlingen

    zur Routenplanung mit Google-Maps
    Kosten:
    0 ,- €
    Direktkontakt:

    MAK
    Telefon: 0711 7875-3535
    info@mak-bw.de

    Schon in der Schwangerschaft und in den ersten Lebensmonaten ist es wichtig, (werdende) Eltern frühzeitig und niederschwellig in dieser besonderen Situation zu stärken. Als Medizinische Fachangestellte sind Sie im Praxisalltag im regelmäßigen Kontakt mit Schwangeren, ihren Angehörigen und ihren Kindern. Sie erleben die werdenden Eltern und können durch Ihre aufmerksamen Beobachtungen erkennen, wo sie möglicherweise zusätzliche Unterstützung benötigen.

    Ziele:
    In diesem Seminar erfahren Sie, welche Phasen die Eltern in der Schwangerschaft durchleben und welche Themen rund um die Geburt auftreten können. Sie erhalten Einblicke, wie Babys kommunizieren, was eine gute Eltern-Kind-Bindung ausmacht und welche gemeinsamen Entwicklungsaufgaben die Familien bewältigen. Sie lernen Angebote der "Frühen Hilfen" kennen, welche bereits in der Schwangerschaft junge Familien unterstützen und bei der Bewältigung dieser Aufgaben helfen. Darüber hinaus erfahren Sie, wie wichtig die Zusammenarbeit und Kommunikation zwischen Ihnen und Ihrem Chef bzw. Ihrer Chefin für eine gute Versorgung der Familien ist. Und Sie lernen, was Sie dazu beitragen können und wie die richtige Ansprache der Eltern Wunder bewirken kann.

    Zielgruppe: Das Seminar richtet sich an Medizinische Fachangestellte in gynäkologischen Arztpraxen.

    Arbeitsformen: Vortrag mit Fallbeispielen, Diskussion und Filmanalyse.

    Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, setzt jedoch eine Anmeldung voraus.

    Schwerpunkte:

    • Schwangerschaft und Geburt
    • Was sind die Frühen Hilfen? Welche Unterstützungsangebote gibt es?
    • Wie spreche ich die Eltern auf Unterstützungsbedarf an?

  • 13. März 2024 Live-Online-Seminar

    Dauer 4h | 5 Punkte

    GOÄ für Einsteiger

    Seminarnummer:
    oL 28R
    Referenten:

    Judith Kastner
    Impfassistentin, Praxismanagerin, Versorgungsassistentin für die Hausarztpraxis (VERAH)

    Termin:

    Mi, 13.03.2024, 15:00 - 19:00 Uhr
    Live-Online-Seminar

    Kosten:
    98 ,- €
    Direktkontakt:

    MAK
    Telefon: 0711 7875-3535
    info@mak-bw.de

    Ziele:
    Die GOÄ ist das Gegenstück zum EBM und regelt die Abrechnung medizinischer Leistungen außerhalb der gesetzlichen Krankenversicherung. Mit ihren Mindest- und Höchstsätzen gibt sie den Rahmen vor, innerhalb dessen sich die Abrechnung von Leistungen für Privatpatientinnen und -patienten bewegen kann. Dieses Seminar unterstützt Sie beim sicheren Einstieg in die GOÄ-Abrechnung. Hierzu lernen Sie die korrekte Anwendung der Gebührenordnung kennen und erfahren, wie Sie Honorarverluste bei der Privatabrechnung zuverlässig vermeiden. Anhand von Beispielen machen Sie sich mit den grundlegenden GOÄ-Bestimmungen vertraut und üben deren Einsatz für die Praxis.

    Zielgruppe:
    Das Seminar richtet sich an alle Ärztinnen und Ärzte sowie an Mitarbeitende in der Praxis, die Grundkenntnisse in der Privatabrechnung nach GOÄ erlangen wollen. Aufgrund seiner inhaltlichen Schwerpunkte spricht der Kurs nicht die Zielgruppe der psychotherapeutischen Praxen an. Gerne können auch Auszubildende daran teilnehmen.

    Wichtiger Hinweis:
    Bitte halten Sie am Seminartag eine GOÄ bereit.

    Arbeitsformen: Vortrag mit Fallbeispielen und Diskussion sowie praktische Übungen. Live-Online ggf. zusätzlich virtuelle Interaktionsformen (z. B. Chat, Whiteboard, Teilgruppen).

    Schwerpunkte:

    • Rechtsgrundlagen der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ)
    • Zeitgemäße Auslegung und Umsetzung
    • Gesprächsziffern, Visiten und Besuche
    • Zuschläge A-K
    • Laborkapitel
    • Analogbewertungen und ihre Bedeutung
    • Rechnungslegung und Zahlungsverkehr

  • Icon für Online-Kurs Online

    Dauer 0.5h | - Punkte

    (K)eine Kunst: Kommunikation im Praxisalltag

    Seminarnummer:
    eL 02/24
    Kosten:
    39 ,- €
    Direktkontakt:

    MAK
    Telefon: 0711 7875-3535
    info@mak-bw.de

    Ziele:
    Kommunikation ist wie Ihr Herzschlag - in jeder Sekunde Ihres Lebens präsent. Sie begleitet Sie in der Praxis ebenso wie im Alltag, ob im Gespräch mit Patientinnen und Patienten, der Familie oder im Freundes- bzw. Kollegenkreis. Kommunikation findet selbst statt, wenn Sie nichts sagen. Und obwohl sie ganz einfach erscheint, ist sie doch eine Kunst für sich. Kurz, knackig und kompakt vermittelt dieser Online-Kurs die Grundlagen der Kommunikation im Schnelldurchlauf. Sie lernen, wie Kommunikation funktioniert, was gute Kommunikation ausmacht und wie Sie sie effektiv einsetzen. Erfahren Sie mehr über verschiedene Kommunikationsmodelle und -instrumente und lernen Sie, dass sagen nicht unbedingt meinen und hören nicht immer verstehen bedeutet.

    Wollen Sie einen kurzen Blick auf unseren Online-Kurs werfen und einen ersten Eindruck gewinnen? Dann klicken Sie hier: https://www.kvbawue.de/fileadmin/user_upload/videos.demo/video.el02.kommunikation.2019-10-09.mp4.

    Zielgruppe:
    Der Online-Kurs richtet sich an alle Mitarbeitenden in der Praxis, die ihr Grundverständnis von Kommunikation auffrischen und erweitern wollen. Gerne können auch Auszubildende daran teilnehmen.

    Wichtiger Hinweis:
    Nach Anmeldung zum Kurs erhalten Sie für eine Nutzungsdauer von 60 Tagen Zugang zu unserem MAK-Lernportal auf elearning.mak-bw.de. Sie können den Online-Kurs innerhalb dieser Zeit bearbeiten. Für den Zugriff auf unser Lernportal benötigen Sie lediglich eine stabile Internetverbindung und die aktuelle Version eines Internet-Browsers.

    Arbeitsformen: Interaktiver, multimedialer Online-Kurs zur selbstständigen und selbstbestimmten Erarbeitung der Lerninhalte.

    Kursdauer: ca. 30 Minuten

    Schwerpunkte:

    • Rhetorik und Kommunikation - was ist das?
    • Unterschiede in der Kommunikation von Männern und Frauen - das zeitlose Problem
    • Nonverbale Kommunikation - ohne Worte, aber mit vollem Körpereinsatz
    • Kommunikationsmodelle - der Sache auf den Grund gehen
    • Kommunikationsinstrumente - für den Praxisalltag effektiv nutzen
  • 14. März 2024 Stuttgart

    Dauer 2 Tage | - Punkte

    Exklusiv-Workshop für Praxismanagerinnen

    Seminarnummer:
    S 130
    Referenten:

    Daniel Vollmer
    Fachkraft für Datenschutz und Datensicherheit, Kommunikationstrainer

    Termine:

    Do, 14.03.2024, 09:00 - 17:00 Uhr
    Stuttgart

    Fr, 15.03.2024, 09:00 - 17:00 Uhr
    Stuttgart

    Ort:

    KVBW Stuttgart
    Albstadtweg 11
    70567 Stuttgart

    zur Routenplanung mit Google-Maps
    Kosten:
    239 ,- €
    Direktkontakt:

    MAK
    Telefon: 0711 7875-3535
    info@mak-bw.de

    Ziele:
    Als besonderes Angebot führen wir exklusiv für Praxismanagerinnen und Praxismanager jedes Jahr einen zweitägigen Workshop mit wechselnden Themenschwerpunkten durch. Damit geben wir der Zielgruppe die Gelegenheit, ihr Wissen auf dem Gebiet der Praxisführung und -organisation aufzufrischen und zu vertiefen. Dieses Mal stehen die Themen "Gewaltprävention" und "Deeskalation" im Vordergrund. In einer Zeit, in der Gewaltvorfälle sowohl gegen Patientinnen und Patienten als auch innerhalb von medizinischen Einrichtungen zunehmen, ist es von großer Bedeutung, über wirksame Strategien zur Gewaltprävention und zum Deeskalationsmanagement zu verfügen. Zudem gibt die Qualitätsmanagement-Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses verpflichtend vor, ein praxisindividuelles Gewaltschutzkonzept zu erarbeiten. In diesem Seminar vermitteln wir wichtiges Hintergrundwissen und unterstützen Sie anhand praktischer Übungen bei der Umsetzung im Alltag.

    Zielgruppe:
    Der Exklusiv-Workshop richtet sich an alle Mitarbeitenden, die an unserem Intensivkurs Praxismanagerin teilgenommen haben. Gerne können auch Mitarbeitende den Kurs besuchen, die über eine weitergehende Qualifikation zum Fachwirt bzw. zur Fachwirtin im Bereich des Gesundheitswesens verfügen.

    Arbeitsformen: Vortrag mit Diskussion und Gruppenarbeit sowie praktische Übungen.

    Schwerpunkte:

    • Entwicklung eines Gewaltpräventionskonzeptes für medizinische Einrichtungen
    • Sensibilisierung für Gewalt gegen Patienten und Gewalt innerhalb der Praxis
    • Umgang mit verbaler Gewalt an der Anmeldung und Bedrohungssituationen
    • Stufenmodell der Deeskalation zur rechtzeitigen Eskalationsprävention
    • Praktisches Training zur Deeskalation und zur angemessenen Reaktion in brenzligen Situationen

  • 14. März 2024 Freiburg

    Dauer 7.5h | - Punkte

    Medical English für Medizinische Fachangestellte

    Seminarnummer:
    F 79
    Referenten:

    Susan Lynas-Vogel
    Dozentin für Englisch im Gesundheitswesen

    Termin:

    Do, 14.03.2024, 09:30 - 17:00 Uhr
    Freiburg

    Ort:

    KVBW Freiburg
    Sundgauallee 27
    79114 Freiburg

    zur Routenplanung mit Google-Maps
    Kosten:
    159 ,- €
    Direktkontakt:

    MAK
    Telefon: 0711 7875-3535
    info@mak-bw.de

    Ziele:
    In der Praxis sind Sie immer wieder gefordert, mit Patientinnen und Patienten Englisch zu sprechen. Haben Sie bereits Vorkenntnisse, Ihre Stärken liegen aber in der englischen Umgangssprache und Sie benötigen mehr Fachbegriffe? In diesem Seminar vertiefen Sie Ihre medizinischen Sprachkenntnisse für einen souveränen Umgang mit Englisch sprechenden Patienten. Wir unterstützen Sie dabei, Ihr allgemeines und fachbezogenes Englisch zu verbessern und Ihren beruflich relevanten Wortschatz zu erweitern. In praktischen Übungen lernen Sie, sich in verschiedenen Gesprächssituationen sicher auszudrücken und zuverlässig über die Praxis und notwendige Behandlungsmaßnahmen zu informieren.

    Zielgruppe:
    Das Seminar richtet sich an Medizinische Fachangestellte, die in der Praxisorganisation und -verwaltung tätig sind und die nötige englischsprachige Fachterminologie erlernen bzw. ausbauen möchten. Gerne können auch Auszubildende daran teilnehmen. Als Vorkenntnisse werden mindestens drei bis vier Jahre Schulenglisch vorausgesetzt.

    Arbeitsformen: Kurze Einführung, Diskussion und Gruppenarbeit sowie praktische Übungen und Rollenspiele. Live-Online ggf. zusätzlich virtuelle Interaktionsformen (z. B. Chat, Whiteboard, Teilgruppen).

    Schwerpunkte:

    • Begrüßung der Patienten
    • Erfragen persönlicher Daten (inkl. Versicherungsstatus, Abrechnung etc.)
    • Erkundigen nach Beschwerden, Voranamnese etc.
    • Patientenangaben richtig aufnehmen
    • Termine vereinbaren
    • Einnahme von Medikamenten
    • Gespräche mit Patienten sicher führen: Beruhigung, Wegbeschreibung etc.
    • Behandlungsmaßnahmen beschreiben (Blutabnahme, EKG etc.)

  • 15. März 2024 Live-Online-Seminar

    Dauer 2 Tage | 18 Punkte

    Basiskurs Qualitätsmanagement

    Seminarnummer:
    oL 151F
    Referenten:

    Christina Schrade
    Praxismanagerin, QEP®-Multiplikatorin, KVBW

    Dr. med. Stephan Gotsmich
    Facharzt für Allgemeinmedizin, Qualitätszirkel-Tutor, Auditor, Visitor

    Termine:

    Fr, 15.03.2024, 15:00 - 20:00 Uhr
    Live-Online-Seminar

    Sa, 16.03.2024, 09:00 - 16:00 Uhr
    Live-Online-Seminar

    Kosten:
    239 ,- €
    Direktkontakt:

    MAK
    Telefon: 0711 7875-3535
    info@mak-bw.de

    nach Curriculum QEP-Einführungsseminar®

    Ziele:
    Qualitätsmanagement (QM) ist ein wichtiges Instrument der Praxisführung und -organisation. Dies gilt für kleine und große Praxen, mit vielen oder wenigen Beschäftigten. In allen Bereichen - von der Anmeldung über die diagnostischen und therapeutischen Leistungen bis hin zum Notfall-, Hygiene- oder Gerätemanagement - werden schon heute Instrumente des QM eingesetzt. Erfahren Sie, wie Sie diese auf alle relevanten Bereiche der Praxis ausdehnen und Ihre Abläufe damit wirksam unterstützen können. Unser Basiskurs hilft Ihnen beim sicheren Einstieg ins QM und vermittelt Ihnen die wichtigsten Grundlagen. Sie lernen verschiedene QM-Instrumente kennen und üben deren Anwendung anhand von Beispielen aus der Praxis.

    Wichtiger Hinweis:
    Der Kurs ist nach dem Schulungscurriculum der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) aufgebaut und basiert auf dem QEP®-Modell der KBV. QEP® (Qualität und Entwicklung in Praxen) wurde speziell für den ambulanten Bereich entwickelt und deckt alle Inhalte ab, die der Gemeinsame Bundesausschuss in seiner QM-Richtlinie von den niedergelassenen Vertragsärzten und Vertragspsychotherapeuten verpflichtend fordert.

    Zielgruppe:
    Der Kurs richtet sich an Ärztinnen und Ärzte, Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten (mit Praxisteam) sowie an alle Mitarbeitenden.

    Neben dem QEP®-Qualitätsziel-Katalog, der Bestandteil der Seminarunterlagen ist, können Sie im Basiskurs auch das QEP-Manual plus® (gegen einen Aufpreis auf den Teilnehmerbeitrag) erhalten.

    Arbeitsformen: Vortrag mit Fallbeispielen und Diskussion sowie praktische Übungen und Gruppenarbeit. Live-Online ggf. zusätzlich virtuelle Interaktionsformen (z. B. Chat, Whiteboard, Teilgruppen).

    Schwerpunkte:

    • Qualitätsmanagement - was man weiß oder wissen sollte
    • Der PDCA-Zyklus
    • Gesetzliche Anforderungen
    • Das QEP®-Modell der KBV: Ziele und Charakteristika
    • Aufbau und Gliederung des QEP®-Qualitätsziel-Katalogs
    • Das Selbstbewertungsverfahren nach QEP®
    • Umgang mit dem QEP-Manual plus®
    • Verfahrensanweisungen, Arbeitsanweisungen, Checklisten
    • Organisation und Durchführung von Teambesprechungen
    • Qualitätsentwicklung und -verbesserung praktizieren und täglich nutzen

  • Icon für Online-Kurs Online

    Dauer 0.8h | 2 Punkte

    Ach du liebe Zeit! Zeit- und Selbstmanagement in der Praxis

    Seminarnummer:
    eL 06/24
    Kosten:
    59 ,- €
    Direktkontakt:

    MAK
    Telefon: 0711 7875-3535
    info@mak-bw.de

    Ziele:
    Montagmorgen: 8.00 Uhr. Sie öffnen die Tür Ihrer Praxis und bereiten sich auf den Ansturm vor. Auf Sie warten Patientinnen und Patienten mit und ohne Termin, Wünsche nach Rezepten und Überweisungen, ein klingelndes Telefon, Fragen des Teams - und Sie mittendrin. Sieht so ein typischer Tag für Sie aus? In diesem Online-Kurs lernen Sie verschiedene Instrumente des Zeit- und Selbstmanagements kennen. Sie erfahren, wie Sie sich schnell einen Überblick über Ihre täglichen Aufgaben verschaffen, diese bestmöglich priorisieren und damit wertvolle Zeit gewinnen können. Sie entlarven heimliche Zeitdiebe, die Ihnen jeden Tag kostbare Minuten stehlen, und lernen mehr über sich selbst und Ihren persönlichen Arbeitsstil. Nutzen Sie zugleich die Chance, um Ihr Terminmanagement zu verbessern und mit einem auf Ihre Praxis zugeschnittenen Zeitgerüst die Termine Ihrer Patienten ab morgen wieder fest im Griff zu haben.

    Zielgruppe:
    Der Online-Kurs richtet sich in erster Linie an alle Mitarbeitenden in der Praxis, die sich mehr Struktur und ein effektives Zeitmanagement in ihrem Arbeitsalltag wünschen. Gerne können auch Ärztinnen und Ärzte sowie Auszubildende daran teilnehmen.

    Wichtiger Hinweis:
    Nach Anmeldung zum Kurs erhalten Sie für eine Nutzungsdauer von 60 Tagen Zugang zu unserem MAK-Lernportal auf elearning.mak-bw.de. Sie können den Online-Kurs innerhalb dieser Zeit bearbeiten. Für den Zugriff auf unser Lernportal benötigen Sie lediglich eine stabile Internetverbindung und die aktuelle Version eines Internet-Browsers.

    Arbeitsformen: Interaktiver, multimedialer Online-Kurs zur selbstständigen und selbstbestimmten Erarbeitung der Lerninhalte.

    Kursdauer: ca. 45 Minuten

    Schwerpunkte:

    • Zeit- und Selbstmanagement: Was ist das?
    • Aufgaben priorisieren: Pareto- und Eisenhower-Prinzip
    • Wer bin ich? - Persönlicher Arbeitsstil und Leistungskurve
    • Delegieren leicht gemacht
    • Tipps und Tricks zum Umgang mit Zeitdieben
    • Herzstück des Zeitmanagements: Das Planungsgerüst zur Terminvergabe

  • 16. März 2024 Stuttgart

    Dauer 7h | 10 Punkte

    Wiederbelebende Sofortmaßnahmen

    Seminarnummer:
    S 109
    Referenten:

    Sandra Stelzmann
    Notfallsanitäterin, Praxisanleiterin

    Termin:

    Sa, 16.03.2024, 09:00 - 16:00 Uhr
    Stuttgart

    Ort:

    KVBW Stuttgart
    Albstadtweg 11
    70567 Stuttgart

    zur Routenplanung mit Google-Maps
    Kosten:
    129 ,- €
    Direktkontakt:

    MAK
    Telefon: 0711 7875-3535
    info@mak-bw.de

    Ziele:
    Wenn sie auch selten vorkommen - Notfälle passieren. Sie erfordern besondere Fachkenntnisse des gesamten Teams, weswegen eine gute Vorbereitung wichtig ist. In diesem Seminar beschäftigen Sie sich mit Techniken der Erstversorgung. Im Vordergrund stehen dabei praktische Übungen und Handgriffe. Die Kontaktaufnahme, Befunderhebung und -beurteilung, Transport- und Lagerungstechniken sowie Beatmung, Herzmassage und Defibrillation werden trainiert. Das Training erfolgt mit allen derzeit gängigen Beatmungs- und Intubationsgeräten. Um einen nachhaltigen Lernerfolg zu erzielen, werden die Sofortmaßnahmen gegenseitig, in der Gruppe und an Trainingspuppen geübt. Dies hilft Ihnen dabei, Ängste vor Notfällen abzubauen und die Sicherheit bei der Durchführung wiederbelebender Sofortmaßnahmen zu erhöhen.

    Zielgruppe:
    Das Seminar richtet sich an alle Ärztinnen und Ärzte sowie an Mitarbeitende in der Praxis, die Grundkenntnisse erwerben oder ihr Wissen im Umgang mit medizinischen Notfällen auffrischen wollen. Gerne können auch Auszubildende daran teilnehmen.

    Arbeitsformen: Vortrag mit Fallbeispielen und Diskussion sowie Gruppenarbeit und praktische Übungen.

    Schwerpunkte:

    • Rettung
    • Lagerungstechniken
    • Beatmung
    • Beatmung mit Ambu-Beutel
    • Herzmassage
    • Intubationstechnik
    • Umgang mit einem Defibrillator
    • Medikamente für Intubation und Notfallkoffer

  • 16. März 2024 Live-Online-Seminar

    Dauer 3.5h | 4 Punkte

    Der Weg in die eigene Praxis

    Seminarnummer:
    oL 58K - Modul 1
    Referenten:

    Ass. jur. Andreas Maier
    Niederlassungs- und Kooperationsberater, KVBW

    Termin:

    Sa, 16.03.2024, 09:30 - 13:00 Uhr
    Live-Online-Seminar

    Kosten:
    0 ,- €
    Direktkontakt:

    MAK
    Telefon: 0711 7875-3535
    info@mak-bw.de

    Ziele:
    Mit diesem Seminar verhelfen wir jungen Unternehmerinnen und Unternehmern zu einem erfolgreichen Start in die eigene Praxis. Dazu behandeln wir in mehreren Modulen wichtige Themen Ihres Niederlassungsvorhabens - angefangen bei der Zulassung über die betriebswirtschaftliche Planung bis hin zur unternehmerischen Praxisführung. Sie profitieren von wichtigen Tipps zur Finanzierung und erhalten wertvolle Hinweise zu aktuellen Steuerfragen sowie zur Telematikinfrastruktur in der Praxis.

    Zielgruppe:
    Das Seminar richtet sich an alle Ärztinnen und Ärzte, die sich in eigener Praxis niederlassen wollen. Für die Zielgruppe der Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten bieten wir eine eigene Veranstaltungsreihe zur Praxisgründung an.

    Wichtiger Hinweis:
    Die Seminarreihe umfasst drei Module. Die Module sind inhaltlich aufeinander abgestimmt und schaffen im Gesamtpaket die Grundlage für einen erfolgreichen Start in die Freiberuflichkeit. Auf Wunsch können die Termine auch einzeln belegt werden.

    Arbeitsformen: Vortrag mit Fallbeispielen und Diskussion. Ggf. auch virtuelle Interaktionsformen (z. B. Chat, Whiteboard, Teilgruppen).

    Schwerpunkte:

    • Modul 1: Facharzt! Was nun?
    • Wie finde ich eine für mich geeignete Praxis?
    • Die Bedarfsplanung in Baden-Württemberg
    • Der Niederlassungsfahrplan
    • Die einzelnen Schritte der Zulassung anhand praktischer Beispiele
    • Modul 2: Von der betriebswirtschaftlichen Planung zur erfolgreichen Praxisführung
    • Grundbegriffe der Betriebswirtschaft: Einnahmen, Ausgaben, Gewinn
    • Praxisanalyse und Betriebsvergleich
    • Praxiskennzahlen und Praxisentwicklung
    • Betriebswirtschaftliche Entscheidungshilfen: Mindestumsatzberechnung und Liquiditätsprognose
    • Finanzierungsmöglichkeiten, Fördergelder
    • Modul 3: Telematik und Steuern
    • Finanz- und Lohnbuchhaltung
    • Steuern
    • Abrechnungs- und Praxisverwaltungssoftware
    • Anbindung der Praxis an die Telematikinfrastruktur (TI)
    • TI-Dienste bzw. Fachanwendungen

  • 19. März 2024 Live-Online-Seminar

    Dauer 5h | 8 Punkte

    Datenschutz in der Praxis

    Seminarnummer:
    oL 165S
    Referenten:

    Nina Hitzelberger
    Praxismanagerin, QEP®-Multiplikatorin, KVBW

    Dipl.-Jur. Henning Zander
    Zertifizierter externer Datenschutzbeauftragter (TÜV)

    Termin:

    Di, 19.03.2024, 09:00 - 14:00 Uhr
    Live-Online-Seminar

    Kosten:
    159 ,- €
    Direktkontakt:

    MAK
    Telefon: 0711 7875-3535
    info@mak-bw.de

    Ziele:
    Datenschutz hat in der Praxis einen hohen Stellenwert. Aufgrund der persönlichen und zum Teil sehr sensiblen Informationen spielt der korrekte Umgang mit Patientendaten eine wichtige Rolle. Patientinnen und Patienten müssen darauf vertrauen können, dass alles geschützt bleibt, was Ihnen im Zuge ihrer Behandlung bekannt wird. In diesem Seminar zeigen wir Ihnen, worauf Sie beim Datenschutz in der Praxis achten müssen. Sie lernen die gesetzlichen Anforderungen kennen und erfahren, wie Sie die Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) am besten erfüllen. Wir erklären, wann eine Datenschutzbeauftragte bzw. ein Datenschutzbeauftragter erforderlich ist und welche Aufgaben damit einhergehen. Wir informieren über die aktuelle Rechtslage und den korrekten Umgang mit Patientenunterlagen. Darüber hinaus profitieren Sie von vielen organisatorischen Tipps und Beispielen zur praktischen Umsetzung im Alltag.

    Zielgruppe:
    Das Seminar richtet sich an Ärztinnen und Ärzte, Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten sowie an alle Mitarbeitenden in der Praxis, die für die Einhaltung des Datenschutzes verantwortlich sind.

    Die Teilnehmenden erhalten ein Zertifikat, welches als Nachweis für das Qualitätsmanagement genutzt werden kann.

    Arbeitsformen: Vortrag mit Fallbeispielen und Diskussion sowie Gruppenarbeit. Live-Online ggf. zusätzlich virtuelle Interaktionsformen (z. B. Chat, Whiteboard, Teilgruppen).

    Schwerpunkte:

    • Welche gesetzlichen Anforderungen sind zu erfüllen?
    • Wie ist die Diskretion in den einzelnen Bereichen umgesetzt?
    • Wie ist der Umgang mit Patientendaten geregelt?
    • Welche Vorgaben zur Aufbewahrung sind einzuhalten?
    • EDV und Datenschutz: Was sollte beachtet werden?
    • Ist ein Datenschutzbeauftragter erforderlich?
    • Welche Aufgaben hat ein Datenschutzbeauftragter?

  • Icon für Online-Kurs Online

    Dauer 1.5h | 4 Punkte

    Sicher ist sicher: Datenschutz im Praxisalltag leben und managen

    Seminarnummer:
    eL 03/24
    Kosten:
    98 ,- €
    Direktkontakt:

    MAK
    Telefon: 0711 7875-3535
    info@mak-bw.de

    Ziele:
    In der Praxis arbeiten Sie jeden Tag mit den sensibelsten Daten, die wir kennen - unseren Gesundheitsdaten. Diese verlangen nach einem besonderen Schutz und mit Einführung der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) wurden die erforderlichen Schutzmaßnahmen nochmals präzisiert und erweitert. In diesem Online-Kurs erfahren Sie, wie Sie den Schutz nicht nur für sich selbst, sondern auch für Ihre Patientinnen und Patienten und das gesamte Praxisteam gewährleisten können. In zwei Modulen lernen Sie, wie Sie den Datenschutz in die alltäglichen Abläufe Ihrer Praxis integrieren und organisatorische sowie technische Maßnahmen zur bestmöglichen Sicherheit Ihrer Patienten- und Mitarbeiterdaten ergreifen. Sie erwerben wichtige Grundlagenkenntnisse zur Erstellung eines umfassenden Datenschutzmanagementsystems, auf das Sie vertrauen können. Sie erfahren, dass Diskretion, IT-Sicherheit oder ein AV-Vertrag wichtige Bausteine sind, auf die sich dieses System stützt, und lernen, mit diesen Bausteinen sicher und souverän umzugehen.

    Zielgruppe:
    Der Online-Kurs richtet sich an Ärztinnen und Ärzte, Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten sowie an alle Mitarbeitenden in der Praxis, die Kenntnisse zum Datenschutz erlangen, erweitern oder vertiefen wollen. Gerne können auch Auszubildende daran teilnehmen.

    Wichtiger Hinweis:
    Nach Anmeldung zum Kurs erhalten Sie für eine Nutzungsdauer von 60 Tagen Zugang zu unserem MAK-Lernportal auf elearning.mak-bw.de. Sie können den Online-Kurs innerhalb dieser Zeit bearbeiten. Für den Zugriff auf unser Lernportal benötigen Sie lediglich eine stabile Internetverbindung und die aktuelle Version eines Internet-Browsers.

    Arbeitsformen: Interaktiver, multimedialer Online-Kurs zur selbstständigen und selbstbestimmten Erarbeitung der Lerninhalte.

    Kursdauer: ca. 90 Minuten

    Schwerpunkte:

    • Der Datenschutz und die ärztliche Schweigepflicht Hand in Hand
    • Diskretion als Schlüssel zum Datenschutz
    • Informationspflichten in der Praxis
    • Der Datenschutzbeauftragte: Wer braucht ihn, was tut er?
    • IT-Sicherheit: Datenschutz von innen und außen
    • Datenschutzpannen: Was passiert, wenn es passiert ist

  • 20. März 2024 Live-Online-Seminar

    Dauer 3.5h | 4 Punkte

    EBM für Einsteiger - Haus- und Kinderarztpraxen

    Seminarnummer:
    oL 07R
    Referenten:

    Ulrich Junger
    Gruppenleiter Abrechnungsberatung, KVBW

    Nadine Bauer
    Fachberaterin Abrechnung, KVBW

    Termin:

    Mi, 20.03.2024, 15:00 - 18:30 Uhr
    Live-Online-Seminar

    Kosten:
    98 ,- €
    Direktkontakt:

    MAK
    Telefon: 0711 7875-3535
    info@mak-bw.de

    Ziele:
    EBM - drei Buchstaben, die jeder in der Praxis kennt. Sie stehen für den Einheitlichen Bewertungsmaßstab und damit für das zentrale Nachschlagewerk für ambulante und belegärztliche Leistungen in der gesetzlichen Krankenversicherung. Wer mit dem EBM arbeitet weiß, wie komplex seine Materie ist. Dieses Seminar unterstützt Sie beim Einstieg in die EBM-Abrechnung und bei der korrekten Anwendung der Gebührenordnung. Hierzu lernen Sie die Grundlagen des EBM sowie dessen Aufbau und Handhabung kennen. Sie machen sich mit dem Leistungsinhalt der häufigsten Gebührenordnungspositionen bei Haus- bzw. Kinderärztinnen und -ärzten vertraut und üben die Abrechnungssystematik anhand zahlreicher Beispiele aus der Praxis.

    Zielgruppe:
    Der Kurs richtet sich an alle Ärztinnen und Ärzte sowie an Mitarbeitende in der Praxis, die in die EBM-Abrechnung für GKV-Versicherte einsteigen wollen. Er eignet sich darüber hinaus für alle Auszubildenden als wertvolle Ergänzung der Inhalte, die an den Berufsschulen zur Leistungsabrechnung vermittelt werden.

    Wichtiger Hinweis:
    Aufgrund unterschiedlicher Abrechnungsbestimmungen bieten wir separate Termine für Haus-/
    Kinderarztpraxen und Facharztpraxen an.

    Arbeitsformen: Vortrag mit Fallbeispielen und Diskussion sowie praktische Übungen. Live-Online ggf. zusätzlich virtuelle Interaktionsformen (z. B. Chat, Whiteboard, Teilgruppen).

    Schwerpunkte:

    • Der Einheitliche Bewertungsmaßstab (EBM)
    • Erstellung der Abrechnung (einschließlich Online-Abrechnung)
    • Abrechnungsbeispiele
    • Tipps zur Fehlervermeidung

  • 20. März 2024 Live-Online-Seminar

    Dauer 3.5h | - Punkte

    Mit anspruchsvollen Patienten erfolgreich interagieren

    Seminarnummer:
    oL 93S
    Referenten:

    Susanne Sanker
    Medizinische Fachangestellte, Fachkraft für Datenschutz und Datensicherheit (DEKRA)

    Christine Eckmann
    Kommunikationstrainerin (IHK)

    Termin:

    Mi, 20.03.2024, 15:00 - 18:30 Uhr
    Live-Online-Seminar

    Kosten:
    98 ,- €
    Direktkontakt:

    MAK
    Telefon: 0711 7875-3535
    info@mak-bw.de

    Ziele:
    Das erfolgreiche Zusammenspiel mit "schwierigen" Patientinnen und Patienten gehört zu den Königsdisziplinen der Kommunikation. Hektik, Stress und Zeitdruck führen im Alltag schnell dazu, dass die Grenzen der eigenen Fähigkeiten für eine konstruktive und geduldige Interaktion erreicht sind - und schon läuft das Gespräch aus dem Ruder. Dieses Seminar unterstützt Sie dabei, in schwierigen Situationen flexibel und angemessen zu reagieren. Sie lernen eine Vielzahl verschiedener Kommunikationstechniken kennen, mit deren Hilfe Sie eine freundliche Gesprächsatmosphäre für Patient und Praxisteam aufbauen können. Sie entwickeln ein Gespür für unangemessene Verhaltensweisen und lernen, anstrengende Interaktionen ins Positive umzukehren sowie Grenzen zu setzen.

    Zielgruppe:
    Das Seminar richtet sich an alle nicht-ärztlichen Mitarbeitenden in der Praxis. Gerne können auch Auszubildende daran teilnehmen.

    Arbeitsformen: Vortrag mit Fallbeispielen und Diskussion sowie praktische Übungen, Gruppenarbeit und evtl. Rollenspiele. Live-Online ggf. zusätzlich virtuelle Interaktionsformen (z. B. Chat, Whiteboard, Teilgruppen).

    Schwerpunkte:

    • Was den Praxisalltag und den Umgang mit Patienten schwierig macht
    • Erwartungen des Patienten, Erwartungen der Praxis
    • Hilfreiche Kommunikationsinstrumente für die Gesprächsführung
    • Entwickeln angemessener Reaktionsmöglichkeiten (Konfliktstile)
    • Verständnis schaffen für unangemessene Verhaltensweisen
    • Leitfaden und Checkliste für die Gesprächsführung
    • Erarbeiten von Handlungsalternativen
    • Sich gegen persönliche Angriffe abgrenzen
    • Patiententypologie (Nörgler, Choleriker, Besserwisser etc.)
    • Erste Hilfe, wenn es schwierig wird - Psychohygiene für Medizinische Fachangestellte

  • 21. März 2024 Freiburg

    Dauer 5h | 8 Punkte

    Hygiene in der Arztpraxis

    Seminarnummer:
    F 178
    Referenten:

    Beate Rauch-Windmüller
    Medizinische Fachangestellte, geprüfte Qualitätsmanagerin

    Kerstin Albrecht
    Medizinische Fachangestellte, KVBW

    Termin:

    Do, 21.03.2024, 14:00 - 19:00 Uhr
    Freiburg

    Ort:

    KVBW Freiburg
    Sundgauallee 27
    79114 Freiburg

    zur Routenplanung mit Google-Maps
    Kosten:
    98 ,- €
    Direktkontakt:

    MAK
    Telefon: 0711 7875-3535
    info@mak-bw.de

    Ziele:
    Hygiene ist ein Thema, das keine Praxis vernachlässigen darf. Um Infektionen bei Patientinnen und Patienten - aber auch beim Praxisteam - vorzubeugen und zu vermeiden, brauchen Sie ein gut funktionierendes Hygienemanagement. Die Grundlage dafür bilden die gesetzlichen Vorschriften, die Empfehlungen der KRINKO (Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention beim Robert Koch-Institut) sowie die Vorgaben der Berufsgenossenschaft. In diesem Seminar stellen wir die geltenden Hygienevorschriften vor und verdeutlichen deren Umsetzung. Von der Personal- und Umgebungshygiene bis hin zur Hygiene bei der Behandlung von Patienten zeigen wir Ihnen, wie Sie die verschiedenen Maßnahmen im eigenen Hygieneplan verankern können. Sie erfahren mehr über die Verantwortlichkeiten in der Praxishygiene und erhalten wichtige Informationen zu den Zuständigkeiten der behördlichen Aufsicht in der Infektionshygiene.

    Zielgruppe:
    Das Seminar richtet sich an Ärztinnen und Ärzte sowie an alle Mitarbeitenden, die in einer Praxis tätig sind und Kenntnisse auf dem Gebiet der Hygiene erwerben oder auffrischen wollen. Gerne können auch Auszubildende daran teilnehmen.

    Wichtiger Hinweis:
    Der Kurs gibt eine allgemeine Einführung in Hygiene und Infektionsschutz und versteht sich als Basisschulung. Alternativ zum Präsenz- bzw. Live-Online-Seminar können Sie dazu auch unseren Online-Kurs "Grundlagen der Hygiene in der Arztpraxis" besuchen. Zur Vertiefung einzelner Hygiene-Themen bzw. ergänzend bieten wir noch folgende Seminare an:

    - Hygiene: Der Weg zu einer erfolgreichen Desinfektion in der Arztpraxis
    - Medizinprodukte: Sicheres Betreiben und Anwenden in der Arztpraxis
    - Kurs zur Aufbereitung von Medizinprodukten
    - Aufbereitung von Medizinprodukten - Refresherkurs

    Arbeitsformen: Vortrag mit Fallbeispielen und Diskussion sowie praktische Übungen. Live-Online ggf. zusätzlich virtuelle Interaktionsformen (z. B. Chat, Whiteboard, Teilgruppen).

    Schwerpunkte:

    • Hygiene - mehr als eine gesetzliche Verpflichtung
    • Grundlagen der Desinfektion
    • Der Hygieneplan für die Arztpraxis
    • - Personalhygiene
    • - Umgebungshygiene
    • - Hygiene bei Behandlung von Patienten
    • - Hygiene bei Medikamenten
    • - Meldung infektiöser Erkrankungen
    • Hygiene und Qualitätsmanagement
    • Überwachung der Infektionshygiene durch das Gesundheitsamt