Seminarkalender

Kursprogramm der Management Akademie der KVBW

Interaktive MAK-Broschüre

Die MAK-Seminarbroschüre für das Jahr 2024 gibt es nun im Online-Format als ePaper. Mit wenigen Klicks gelangen Sie direkt zur Kursanmeldung Ihres Wunschkurses. Probieren Sie es aus!

Das neue Programm umfasst mehr als 230 Fortbildungen zu über 70 Themen der Praxisorganisation und -führung. 

ePaper der MAK-Seminarbroschüre

  • 19. Juni 2024 Live-Online-Seminar

    Dauer 3.5h | 5 Punkte

    EBM-Workshop für Kinderarztpraxen

    Seminarnummer:
    oL 19F
    Referenten:

    Anja Lehner
    Fachwirtin im Sozial- und Gesundheitswesen, Fachberaterin Abrechnung, KVBW

    Lena-Marie Schott
    Fachwirtin im Gesundheits- und Sozialwesen, Fachberaterin Abrechnung, KVBW

    Termin:

    Mi, 19.06.2024, 15:00 - 18:30 Uhr
    Live-Online-Seminar

    Kosten:
    98 ,- €
    Direktkontakt:

    MAK
    Telefon: 0711 7875-3535
    info@mak-bw.de

    Ziele:
    In der Praxis beschäftigen Sie sich täglich mit zahlreichen Fragen des Einheitlichen Bewertungsmaßstabes (EBM). Die richtige und sachgerechte Anwendung des EBM setzt fundierte Kenntnisse der Abrechnungsbestimmungen voraus. Sie haben ein gutes Basiswissen und möchten noch tiefer in die komplexe Materie einsteigen? In diesem Workshop erfahren Sie, wie Sie die vielfältigen Bestimmungen des EBM richtig umsetzen. Sie erweitern Ihr abrechnungsrelevantes Fachwissen und machen sich mit wichtigen Neuerungen in der Honorierung ärztlicher Leistungen vertraut. Anhand zahlreicher Beispiele erlernen Sie den sicheren Umgang mit den Abrechnungsbestimmungen und üben deren Anwendung für die Praxis.

    Zielgruppe:
    Der Workshop richtet sich an Ärztinnen und Ärzte sowie Mitarbeitende aus Kinderarztpraxen, die ihr Abrechnungswissen aktualisieren oder erweitern wollen.

    Arbeitsformen: Vortrag mit Fallbeispielen und Diskussion sowie praktische Übungen. Live-Online ggf. zusätzlich virtuelle Interaktionsformen (z. B. Chat, Whiteboard, Teilgruppen).

    Schwerpunkte:

    • Aktuelles aus der kinderärztlichen Abrechnung
    • Leistungsanforderung unter dem Blickwinkel der tatsächlichen Honorierung
    • Vergütungssystematik Wirtschaftlichkeitsbonus
    • Abrechnungsmöglichkeiten der prä- und postoperativen Leistungserbringung
    • Förderung von kooperativen Behandlungsformen
    • Besonderheiten bei HzV-Patienten in der vertragsärztlichen Abrechnung
    • Individuelle Fragen

  • 19. Juni 2024 Live-Online-Seminar

    Dauer 3h | 4 Punkte

    MVZ in Theorie und Praxis

    Seminarnummer:
    oL 64S
    Referenten:

    Ass. jur. Martin Döhmel
    Rechtsassessor, Niederlassungs- und Kooperationsberater, KVBW

    Termin:

    Mi, 19.06.2024, 15:00 - 18:00 Uhr
    Live-Online-Seminar

    Kosten:
    69 ,- €
    Direktkontakt:

    MAK
    Telefon: 0711 7875-3535
    info@mak-bw.de

    Ziele:
    Immer mehr Ärztinnen und Ärzte entscheiden sich für eine Tätigkeit im Medizinischen Versorgungszentrum - kurz MVZ. Die Zahl der Einrichtungen sowie der darin Beschäftigten steigt ständig. Interessieren auch Sie sich für die Arbeit in einem MVZ oder wollen Sie eine neue Einrichtung gründen? In unserem Seminar erfahren Sie, in welchen Varianten ein MVZ möglich ist und wie es sich von der Berufsausübungsgemeinschaft unterscheidet. Wir vermitteln Ihnen die gesellschafts- und zulassungsrechtlichen Rahmenbedingungen zur Gründung eines MVZ und gehen dabei auch auf die Rolle von Investoren und die Möglichkeiten zur Beschäftigung von Angestellten ein. Wichtige Entscheidungshilfen unterstützen Sie bei der Frage, ob und ggf. in welcher Rechtsform ein MVZ für Ihre vertragsärztliche Tätigkeit geeignet ist. Darüber hinaus profitieren Sie von vielen wertvollen Tipps zur Abwicklung des Zulassungsverfahrens.

    Zielgruppe:
    Das Seminar richtet sich an Ärztinnen und Ärzte sowie Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten, die die Gründung eines MVZ planen, aber auch an diejenigen, die sich für eine Tätigkeit in einem MVZ interessieren. Gerne können auch leitende Praxismitarbeitende daran teilnehmen.

    Arbeitsformen: Vortrag mit Fallbeispielen und Diskussion. Ggf. auch virtuelle Interaktionsformen (z. B. Chat, Whiteboard, Teilgruppen).

    Schwerpunkte:

    • Das MVZ im Wandel der Zeit - ein wenig Historie
    • Motive zur Gründung eines MVZ:
    • - MVZ oder BAG?
    • - Anstellung oder Selbstständigkeit?
    • Erscheinungsformen eines MVZ
    • Rechtliche Rahmenbedingungen
    • Erweiterung des MVZ durch Praxisübernahme, Einbringung von Praxen
    • Beteiligung von Investoren und Angestellten
    • Verkauf und Beendigung des MVZ
    • MVZ und Insolvenz
    • Tipps für das Zulassungsverfahren

  • 20. Juni 2024 Stuttgart

    Dauer 9 Tage | - Punkte

    Strahlenschutzkurs für Medizinische Fachangestellte nach Strahlenschutzverordnung für den Anwendungsbereich Röntgendiagnostik (Röntgenschein)

    Seminarnummer:
    S 227
    Referenten:

    - Referenten der Firma GQmed
    -

    Termine:

    Do, 20.06.2024, 08:30 - 17:00 Uhr
    Stuttgart

    Fr, 21.06.2024, 08:30 - 17:00 Uhr
    Stuttgart

    Sa, 22.06.2024, 08:30 - 17:00 Uhr
    Stuttgart

    Mo, 24.06.2024, 08:30 - 17:00 Uhr
    Stuttgart

    Di, 25.06.2024, 08:30 - 17:00 Uhr
    Stuttgart

    Mi, 26.06.2024, 08:30 - 17:00 Uhr
    Stuttgart

    Do, 27.06.2024, 08:30 - 17:00 Uhr
    Stuttgart

    Fr, 28.06.2024, 08:30 - 17:00 Uhr
    Stuttgart

    Sa, 29.06.2024, 08:30 - 17:00 Uhr
    Stuttgart

    Ort:

    KVBW Stuttgart
    Albstadtweg 11
    70567 Stuttgart

    zur Routenplanung mit Google-Maps
    Kosten:
    829 ,- €
    Direktkontakt:

    MAK
    Telefon: 0711 7875-3535
    info@mak-bw.de

    Ziele:
    Dieser Kurs vermittelt Ihnen die notwendigen Kenntnisse zum Erwerb des Röntgenscheins nach § 49 Abs. 1 Nr. 3 Strahlenschutzverordnung (StrlSchV) für den Bereich der Röntgendiagnostik. Er umfasst 90 Unterrichtsstunden und gliedert sich in einen theoretischen und einen praktischen Teil (in einer Praktikumspraxis).

    Zielgruppe:
    Zielgruppe des Kurses sind Personen mit einer abgeschlossenen medizinischen Ausbildung (wie z. B. Medizinische Fachangestellte), die unter ständiger Aufsicht und Verantwortung fachkundiger Ärztinnen oder Ärzte Untersuchungen oder Behandlungen mit Röntgenstrahlen technisch durchführen.

    Prüfung:
    Der Kurs schließt mit einer theoretischen und praktischen Prüfung ab und ist vom Regierungspräsidium Tübingen nach § 51 StrlSchV anerkannt. Die erworbenen Kenntnisse im Strahlenschutz sind bundesweit gültig.

    Wichtiger Hinweis:
    Nach der Strahlenschutzverordnung müssen Kenntnisse im Strahlenschutz alle fünf Jahre aktualisiert werden. Für die Ausstellung der Kenntniskursbescheinigung benötigen wir den Nachweis über eine erfolgreich abgeschlossene medizinische Ausbildung. Bitte reichen Sie den entsprechenden Nachweis in Kopie mit Ihrer Anmeldung bei uns ein.

    Arbeitsformen: Vortrag mit Fallbeispielen und Diskussion sowie Gruppenarbeit, praktische Übungen und Lernerfolgskontrolle (Abschlussprüfung).

    Schwerpunkte:

    • Theroretischer Teil:
    • Anatomie und Röntgenanatomie
    • Röntgenaufnahmetechnik
    • Physikalische Grundlagen
    • Gerätekunde
    • Bildsystem
    • Bildwiedergabe
    • Strahlenschutz und Dokumentationspflicht
    • Biologische Grundlagen
    • Strahlenschutz Patient / Personal
    • Erstellung von SOP (Standard Operating Procedures = Arbeitsanweisungen)
    • Dosimetrie
    • Rechtliche Grundlagen
    • Praktischer Teil inkl. Demonstrationen:
    • Praktische Übungen zur Einstellung und Belichtung von Röntgenaufnahmen
    • Praktische Übungen zur Qualitätssicherung

  • Icon für Online-Kurs Online

    Dauer 0.5h | - Punkte

    (K)eine Kunst: Kommunikation im Praxisalltag

    Seminarnummer:
    eL 02/24
    Kosten:
    39 ,- €
    Direktkontakt:

    MAK
    Telefon: 0711 7875-3535
    info@mak-bw.de

    Ziele:
    Kommunikation ist wie Ihr Herzschlag - in jeder Sekunde Ihres Lebens präsent. Sie begleitet Sie in der Praxis ebenso wie im Alltag, ob im Gespräch mit Patientinnen und Patienten, der Familie oder im Freundes- bzw. Kollegenkreis. Kommunikation findet selbst statt, wenn Sie nichts sagen. Und obwohl sie ganz einfach erscheint, ist sie doch eine Kunst für sich. Kurz, knackig und kompakt vermittelt dieser Online-Kurs die Grundlagen der Kommunikation im Schnelldurchlauf. Sie lernen, wie Kommunikation funktioniert, was gute Kommunikation ausmacht und wie Sie sie effektiv einsetzen. Erfahren Sie mehr über verschiedene Kommunikationsmodelle und -instrumente und lernen Sie, dass sagen nicht unbedingt meinen und hören nicht immer verstehen bedeutet.

    Wollen Sie einen kurzen Blick auf unseren Online-Kurs werfen und einen ersten Eindruck gewinnen? Dann klicken Sie hier: https://www.kvbawue.de/fileadmin/user_upload/videos.demo/video.el02.kommunikation.2019-10-09.mp4.

    Zielgruppe:
    Der Online-Kurs richtet sich an alle Mitarbeitenden in der Praxis, die ihr Grundverständnis von Kommunikation auffrischen und erweitern wollen. Gerne können auch Auszubildende daran teilnehmen.

    Wichtiger Hinweis:
    Nach Anmeldung zum Kurs erhalten Sie für eine Nutzungsdauer von 60 Tagen Zugang zu unserem MAK-Lernportal auf elearning.mak-bw.de. Sie können den Online-Kurs innerhalb dieser Zeit bearbeiten. Für den Zugriff auf unser Lernportal benötigen Sie lediglich eine stabile Internetverbindung und die aktuelle Version eines Internet-Browsers.

    Arbeitsformen: Interaktiver, multimedialer Online-Kurs zur selbstständigen und selbstbestimmten Erarbeitung der Lerninhalte.

    Kursdauer: ca. 30 Minuten

    Schwerpunkte:

    • Rhetorik und Kommunikation - was ist das?
    • Unterschiede in der Kommunikation von Männern und Frauen - das zeitlose Problem
    • Nonverbale Kommunikation - ohne Worte, aber mit vollem Körpereinsatz
    • Kommunikationsmodelle - der Sache auf den Grund gehen
    • Kommunikationsinstrumente - für den Praxisalltag effektiv nutzen
  • 21. Juni 2024 Stuttgart

    Dauer 2 Tage | 18 Punkte

    Basiskurs Qualitätsmanagement

    Seminarnummer:
    S 156
    Referenten:

    Dipl.-Kffr. Ute Wutzler
    QEP®-Trainerin, EFQM-Assessorin, KVBW

    Dr. med. Stephan Gotsmich
    Facharzt für Allgemeinmedizin, Qualitätszirkel-Tutor, Auditor, Visitor

    Termine:

    Fr, 21.06.2024, 15:00 - 20:00 Uhr
    Stuttgart

    Sa, 22.06.2024, 09:00 - 16:00 Uhr
    Stuttgart

    Ort:

    KVBW Stuttgart
    Albstadtweg 11
    70567 Stuttgart

    zur Routenplanung mit Google-Maps
    Kosten:
    239 ,- €
    Direktkontakt:

    MAK
    Telefon: 0711 7875-3535
    info@mak-bw.de

    nach Curriculum QEP-Einführungsseminar®

    Ziele:
    Qualitätsmanagement (QM) ist ein wichtiges Instrument der Praxisführung und -organisation. Dies gilt für kleine und große Praxen, mit vielen oder wenigen Beschäftigten. In allen Bereichen - von der Anmeldung über die diagnostischen und therapeutischen Leistungen bis hin zum Notfall-, Hygiene- oder Gerätemanagement - werden schon heute Instrumente des QM eingesetzt. Erfahren Sie, wie Sie diese auf alle relevanten Bereiche der Praxis ausdehnen und Ihre Abläufe damit wirksam unterstützen können. Unser Basiskurs hilft Ihnen beim sicheren Einstieg ins QM und vermittelt Ihnen die wichtigsten Grundlagen. Sie lernen verschiedene QM-Instrumente kennen und üben deren Anwendung anhand von Beispielen aus der Praxis.

    Wichtiger Hinweis:
    Der Kurs ist nach dem Schulungscurriculum der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) aufgebaut und basiert auf dem QEP®-Modell der KBV. QEP® (Qualität und Entwicklung in Praxen) wurde speziell für den ambulanten Bereich entwickelt und deckt alle Inhalte ab, die der Gemeinsame Bundesausschuss in seiner QM-Richtlinie von den niedergelassenen Vertragsärzten und Vertragspsychotherapeuten verpflichtend fordert.

    Zielgruppe:
    Der Kurs richtet sich an Ärztinnen und Ärzte, Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten (mit Praxisteam) sowie an alle Mitarbeitenden.

    Neben dem QEP®-Qualitätsziel-Katalog, der Bestandteil der Seminarunterlagen ist, können Sie im Basiskurs auch das QEP-Manual plus® (gegen einen Aufpreis auf den Teilnehmerbeitrag) erhalten.

    Arbeitsformen: Vortrag mit Fallbeispielen und Diskussion sowie praktische Übungen und Gruppenarbeit. Live-Online ggf. zusätzlich virtuelle Interaktionsformen (z. B. Chat, Whiteboard, Teilgruppen).

    Schwerpunkte:

    • Qualitätsmanagement - was man weiß oder wissen sollte
    • Der PDCA-Zyklus
    • Gesetzliche Anforderungen
    • Das QEP®-Modell der KBV: Ziele und Charakteristika
    • Aufbau und Gliederung des QEP®-Qualitätsziel-Katalogs
    • Das Selbstbewertungsverfahren nach QEP®
    • Umgang mit dem QEP-Manual plus®
    • Verfahrensanweisungen, Arbeitsanweisungen, Checklisten
    • Organisation und Durchführung von Teambesprechungen
    • Qualitätsentwicklung und -verbesserung praktizieren und täglich nutzen

  • 21. Juni 2024 Live-Online-Seminar

    Dauer 3h | 4 Punkte

    Wirtschaftlichkeitsprüfungen Arzneimittel und Heilmittel - so können Sie Nachforderungen vermeiden

    Seminarnummer:
    oL 42F
    Referenten:

    Martina Rahner
    Medizinische Fachangestellte, KVBW

    Tobias Vetter
    -

    Dipl.-Pharm. Marco Steimle
    Apotheker, Clinical Pharmacy, KVBW

    Termin:

    Fr, 21.06.2024, 15:00 - 18:00 Uhr
    Live-Online-Seminar

    Kosten:
    69 ,- €
    Direktkontakt:

    MAK
    Telefon: 0711 7875-3535
    info@mak-bw.de

    Ziele:
    Wirtschaftlichkeitsprüfungen können den Praxisalltag belasten. In diesem Seminar erfahren Sie, wie Sie den Überblick über Ihre Verordnungen behalten und Nachforderungen vermeiden. Dazu machen Sie sich zunächst mit den Grundlagen der Wirtschaftlichkeitsprüfung vertraut - wie der statistischen Prüfung nach Richtwerten und der Prüfung im Einzelfall. Sie lernen die Arzneimittel-Therapiebereiche, die jeweils zugeordneten Wirkstoffe sowie wichtige Besonderheiten kennen und erhalten einen Überblick über die Wirkstoffe außerhalb der statistischen Prüfung. Wir zeigen Ihnen, wie sich Ihr persönliches Richtwertvolumen ermitteln lässt, stellen die praxisindividuellen Verordnungsstatistiken (Frühinformation Arzneimittel, Informationsstatistik Heilmittel) vor und erklären deren Auslegung. Zudem erhalten Sie Informationen zur wirtschaftlichen Verordnungsweise von Heilmitteln im Zusammenhang mit der statistischen Richtwertprüfung. Dabei verdeutlichen wir auch, wie die besonderen Verordnungsbedarfe (BVB) und langfristigen Heilmittelbedarfe (LFH) in der Prüfung Berücksichtigung finden. Sie lernen den Ablauf der Richtwert- und Einzelfallprüfung kennen und erfahren, wie Sie Prüfungen im Einzelfall vermeiden können.

    Zielgruppe:
    Das Seminar richtet sich an alle Ärztinnen und Ärzte. Bei Interesse können auch erfahrene Mitarbeitende gemeinsam mit ihrer Praxisleitung am Kurs teilnehmen.

    Arbeitsformen: Vortrag mit Fallbeispielen und Diskussion. Ggf. auch virtuelle Interaktionsformen (z. B. Chat, Whiteboard).

    Schwerpunkte:

    • Arzneimittel-Therapiebereiche (AT)
    • AT-Richtwerte
    • Praxisindividuelles Richtwertvolumen
    • Bundesweite Praxisbesonderheiten
    • Wirkstoffe außerhalb der statistischen Prüfung (exRW)
    • Einzelfallprüfungen
    • Heilmittel-Richtwerte
    • Besondere Verordnungsbedarfe (BVB)
    • Langfristiger Heilmittelbedarf (LFH)
    • Verordnungsstatistiken
    • Ablauf der Richtwertprüfung

  • 22. Juni 2024 Stuttgart

    Dauer 5.5h | 6 Punkte

    DMP Diabetes mellitus Typ 1 - Fortbildungsveranstaltung und Erfahrungsaustausch

    Seminarnummer:
    S 217
    Referenten:

    Achim Paparone
    Gruppenleiter IT in der Praxis, KVBW

    Prof. Dr. med. Jörg Latus
    Facharzt für Innere Medizin und Nephrologie, Ärztlicher Leiter Allgemeine Innere Medizin und Nephrologie, Robert-Bosch-Krankenhaus GmbH Stuttgart

    Dr. phil. Bernd Hagen
    Diplom-Psychologe, Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung, Köln

    Prof. Dr. med. Thomas Haak
    Facharzt für Innere Medizin, Diabetologe DDG, Endokrinologe

    Dr. med. Katharina Laubner
    Fachärztin für Innere Medizin, Oberärztin Abteilung Endokrinologie und Diabetologie, Klinik für Innere Medizin II, Universitätsklinikum Freiburg

    Termin:

    Sa, 22.06.2024, 10:00 - 15:30 Uhr
    Stuttgart

    Ort:

    KVBW Stuttgart
    Albstadtweg 11
    70567 Stuttgart

    zur Routenplanung mit Google-Maps
    Kosten:
    80 ,- €
    Direktkontakt:

    MAK
    Telefon: 0711 7875-3535
    info@mak-bw.de

    Ziele:
    Disease-Management-Programme (DMP) haben zum Ziel, den Verlauf chronischer Erkrankungen durch eine kontinuierliche Betreuung und mittels aktiver Einbindung der Patientinnen und Patienten positiv zu beeinflussen. In diesem Seminar vertiefen wir Ihr Wissen in der Behandlung von Patienten mit Diabetes mellitus Typ 1. In verschiedenen Fachvorträgen thematisieren wir die Behandlung der diabetischen Nephropathie zur Verlangsamung der Progression, stellen wichtige Maßnahmen der diabetologischen Betreuung während der Schwangerschaft vor und informieren über aktuelle Studiendaten der neuen Leitlinie des Typ-1-Diabetes im Erwachsenen- und Kindesalter. Darüber hinaus erhalten Sie Einblick in den DMP-Atlas und den regionalen DMP-Bericht zur differenzierten Betrachtung der Ergebnisse aus den Disease-Management-Programmen.

    Zielgruppe:
    Die Veranstaltung richtet sich an alle Schwerpunkt-Diabetologinnen und -Diabetologen, die eine Genehmigung zur Teilnahme am DMP Diabetes mellitus Typ 1 erworben haben, sowie an deren Diabetesberaterinnen, Diabetesberater, Diabetesassistentinnen oder -assistenten.

    Wichtiger Hinweis:
    Mit der Teilnahme an dieser Veranstaltung erwerben Ärztinnen und Ärzte automatisch die von der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg für das DMP Diabetes mellitus Typ 1 geforderten Fortbildungsnachweise des Jahres 2024.

    Arbeitsformen: Vortrag mit Erfahrungsaustausch und Diskussion.

    Schwerpunkte:

    • Diabetes und Nephropathie
    • Neue Leitlinie zur Therapie des Typ-1-Diabetes im Erwachsenen- und im Kindesalter
    • DMP-Dokumentationen richtig organisieren und hochladen
    • Diabetes Typ 1 und Schwangerschaft
    • DMP-Atlas DM1 und DM2

  • Icon für Online-Kurs Online

    Dauer 0.8h | 2 Punkte

    Ach du liebe Zeit! Zeit- und Selbstmanagement in der Praxis

    Seminarnummer:
    eL 06/24
    Kosten:
    59 ,- €
    Direktkontakt:

    MAK
    Telefon: 0711 7875-3535
    info@mak-bw.de

    Ziele:
    Montagmorgen: 8.00 Uhr. Sie öffnen die Tür Ihrer Praxis und bereiten sich auf den Ansturm vor. Auf Sie warten Patientinnen und Patienten mit und ohne Termin, Wünsche nach Rezepten und Überweisungen, ein klingelndes Telefon, Fragen des Teams - und Sie mittendrin. Sieht so ein typischer Tag für Sie aus? In diesem Online-Kurs lernen Sie verschiedene Instrumente des Zeit- und Selbstmanagements kennen. Sie erfahren, wie Sie sich schnell einen Überblick über Ihre täglichen Aufgaben verschaffen, diese bestmöglich priorisieren und damit wertvolle Zeit gewinnen können. Sie entlarven heimliche Zeitdiebe, die Ihnen jeden Tag kostbare Minuten stehlen, und lernen mehr über sich selbst und Ihren persönlichen Arbeitsstil. Nutzen Sie zugleich die Chance, um Ihr Terminmanagement zu verbessern und mit einem auf Ihre Praxis zugeschnittenen Zeitgerüst die Termine Ihrer Patienten ab morgen wieder fest im Griff zu haben.

    Zielgruppe:
    Der Online-Kurs richtet sich in erster Linie an alle Mitarbeitenden in der Praxis, die sich mehr Struktur und ein effektives Zeitmanagement in ihrem Arbeitsalltag wünschen. Gerne können auch Ärztinnen und Ärzte sowie Auszubildende daran teilnehmen.

    Wichtiger Hinweis:
    Nach Anmeldung zum Kurs erhalten Sie für eine Nutzungsdauer von 60 Tagen Zugang zu unserem MAK-Lernportal auf elearning.mak-bw.de. Sie können den Online-Kurs innerhalb dieser Zeit bearbeiten. Für den Zugriff auf unser Lernportal benötigen Sie lediglich eine stabile Internetverbindung und die aktuelle Version eines Internet-Browsers.

    Arbeitsformen: Interaktiver, multimedialer Online-Kurs zur selbstständigen und selbstbestimmten Erarbeitung der Lerninhalte.

    Kursdauer: ca. 45 Minuten

    Schwerpunkte:

    • Zeit- und Selbstmanagement: Was ist das?
    • Aufgaben priorisieren: Pareto- und Eisenhower-Prinzip
    • Wer bin ich? - Persönlicher Arbeitsstil und Leistungskurve
    • Delegieren leicht gemacht
    • Tipps und Tricks zum Umgang mit Zeitdieben
    • Herzstück des Zeitmanagements: Das Planungsgerüst zur Terminvergabe

  • 25. Juni 2024 Stuttgart

    Dauer 5h | 8 Punkte

    Hygiene in der Arztpraxis

    Seminarnummer:
    S 180
    Referenten:

    Marion Dorbath
    Krankenschwester, staatlich anerkannte Hygienefachkraft, KVBW

    Tamara Maurer
    KVBW

    Termin:

    Di, 25.06.2024, 14:00 - 19:00 Uhr
    Stuttgart

    Ort:

    KVBW Stuttgart
    Albstadtweg 11
    70567 Stuttgart

    zur Routenplanung mit Google-Maps
    Kosten:
    98 ,- €
    Direktkontakt:

    MAK
    Telefon: 0711 7875-3535
    info@mak-bw.de

    Ziele:
    Hygiene ist ein Thema, das keine Praxis vernachlässigen darf. Um Infektionen bei Patientinnen und Patienten - aber auch beim Praxisteam - vorzubeugen und zu vermeiden, brauchen Sie ein gut funktionierendes Hygienemanagement. Die Grundlage dafür bilden die gesetzlichen Vorschriften, die Empfehlungen der KRINKO (Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention beim Robert Koch-Institut) sowie die Vorgaben der Berufsgenossenschaft. In diesem Seminar stellen wir die geltenden Hygienevorschriften vor und verdeutlichen deren Umsetzung. Von der Personal- und Umgebungshygiene bis hin zur Hygiene bei der Behandlung von Patienten zeigen wir Ihnen, wie Sie die verschiedenen Maßnahmen im eigenen Hygieneplan verankern können. Sie erfahren mehr über die Verantwortlichkeiten in der Praxishygiene und erhalten wichtige Informationen zu den Zuständigkeiten der behördlichen Aufsicht in der Infektionshygiene.

    Zielgruppe:
    Das Seminar richtet sich an Ärztinnen und Ärzte sowie an alle Mitarbeitenden, die in einer Praxis tätig sind und Kenntnisse auf dem Gebiet der Hygiene erwerben oder auffrischen wollen. Gerne können auch Auszubildende daran teilnehmen.

    Wichtiger Hinweis:
    Der Kurs gibt eine allgemeine Einführung in Hygiene und Infektionsschutz und versteht sich als Basisschulung. Alternativ zum Präsenz- bzw. Live-Online-Seminar können Sie dazu auch unseren Online-Kurs "Grundlagen der Hygiene in der Arztpraxis" besuchen. Zur Vertiefung einzelner Hygiene-Themen bzw. ergänzend bieten wir noch folgende Seminare an:

    - Hygiene: Der Weg zu einer erfolgreichen Desinfektion in der Arztpraxis
    - Medizinprodukte: Sicheres Betreiben und Anwenden in der Arztpraxis
    - Kurs zur Aufbereitung von Medizinprodukten
    - Aufbereitung von Medizinprodukten - Refresherkurs

    Arbeitsformen: Vortrag mit Fallbeispielen und Diskussion sowie praktische Übungen. Live-Online ggf. zusätzlich virtuelle Interaktionsformen (z. B. Chat, Whiteboard, Teilgruppen).

    Schwerpunkte:

    • Hygiene - mehr als eine gesetzliche Verpflichtung
    • Grundlagen der Desinfektion
    • Der Hygieneplan für die Arztpraxis
    • - Personalhygiene
    • - Umgebungshygiene
    • - Hygiene bei Behandlung von Patienten
    • - Hygiene bei Medikamenten
    • - Meldung infektiöser Erkrankungen
    • Hygiene und Qualitätsmanagement
    • Überwachung der Infektionshygiene durch das Gesundheitsamt

  • 26. Juni 2024 Live-Online-Seminar

    Dauer 5h | 8 Punkte

    Alles, was Recht ist: Arbeitsrechtliche Grundlagen der Praxis

    Seminarnummer:
    oL 101F
    Referenten:

    Dipl.-Betrw. Andreas Schaupp
    QEP®-Trainer, QEP®-Supervisitor, Lead-Auditor DIN EN ISO 9001

    Termin:

    Mi, 26.06.2024, 09:00 - 14:00 Uhr
    Live-Online-Seminar

    Kosten:
    159 ,- €
    Direktkontakt:

    MAK
    Telefon: 0711 7875-3535
    info@mak-bw.de

    Ziele:
    Eine Beziehung auf Augenhöhe, ein guter Draht zueinander: Das ist es, was sich viele Mitarbeitende und Praxisinhaberinnen und -inhaber im gemeinsamen Arbeitsalltag wünschen. Was dabei aber nicht außer Acht gelassen werden darf, ist noch eine andere - die rechtliche - Beziehung zwischen den beiden Parteien. In diesem Seminar lernen Sie auf einfache Art und Weise die praktischen Grundlagen des Arbeitsrechts kennen. Vom Beginn der Arbeitnehmer-Arbeitgeber-Beziehung über deren Verlauf bis hin zur Beendigung werfen wir gemeinsam einen Blick auf die gesetzlichen Fragestellungen und erläutern die aktuelle Rechtsprechung. So gewinnen Sie mehr Sicherheit bei der Lösung personeller Fragestellungen und erfahren, worauf Sie als Arbeitgeber im Besonderen achten sollten.

    Zielgruppe:
    Das Seminar richtet sich an alle Ärztinnen und Ärzte, Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten sowie an Mitarbeitende in Leitungsfunktion.

    Arbeitsformen: Vortrag mit Fallbeispielen und Diskussion sowie Gruppenarbeit. Ggf. auch virtuelle Interaktionsformen (z. B. Chat, Whiteboard, Teilgruppen).

    Schwerpunkte:

    • Begründung des Arbeitsverhältnisses
    • - Stellenausschreibung
    • - Vorstellungsgespräch
    • - Arbeitsvertrag
    • - Einstellung und Einarbeitung
    • Durchführung des Arbeitsverhältnisses
    • - Pflichten des Arbeitgebers
    • - Pflichten des Arbeitnehmers
    • - Haftungsfragen im Beschäftigtenkontext
    • - Aspekte des Beschäftigtendatenschutzes
    • - Pflichtverletzungen im Arbeitsverhältnis (inkl. Abmahnung)
    • Beendigung des Arbeitsverhältnisses
    • - Aufhebung des Arbeitsvertrages
    • - Kündigung durch den Arbeitnehmer
    • - Kündigung durch den Arbeitgeber (ordentlich, außerordentlich)
    • - Pflichten des Arbeitgebers bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses
    • - Erstellung von Arbeitszeugnissen

  • 26. Juni 2024 Karlsruhe

    Dauer 6h | - Punkte

    Update Impfen

    Seminarnummer:
    K 51
    Referenten:

    Dr. rer. nat. Franziska Leipoldt
    Apothekerin, KVBW

    Ulrike Meinzer-Haisch
    Apothekerin, KVBW

    Nadine Andress
    Medizinische Fachangestellte, KVBW

    Termin:

    Mi, 26.06.2024, 10:00 - 16:00 Uhr
    Karlsruhe

    Ort:

    KVBW Karlsruhe
    Keßlerstraße 1
    76185 Karlsruhe

    zur Routenplanung mit Google-Maps
    Kosten:
    159 ,- €
    Direktkontakt:

    MAK
    Telefon: 0711 7875-3535
    info@mak-bw.de

    Ziele:
    Ein kleiner Pikser genügt und der Patient oder die Patientin ist geimpft. Ganz so einfach ist es im Praxisalltag leider nicht. Zahlreiche Arbeitsschritte stehen vor und nach einer Impfung an und gehören zur Verordnung und Verabreichung eines Impfstoffs dazu. Dieser Auffrischungskurs unterstützt Sie darin, beim Thema Impfen in der Praxis auf dem Laufenden zu bleiben. Sie vertiefen Ihr Fachwissen und erwerben aktuelle Hintergrundinformationen zu Impfstoffen, Impfempfehlungen und den Verordnungs- und Abrechnungsmodalitäten. Dazu gehören auch der praktische Umgang mit der Schutzimpfungs-Richtlinie und der Impfzifferntabelle sowie die Regelungen zur Kostenübernahme von Impfstoffen im Detail. Darüber hinaus machen Sie sich mit den wichtigsten Eckpfeilern und Rahmenbedingungen des Impfens vertraut - angefangen vom richtigen Impfstoff über die korrekte Verordnung bis hin zur passenden Impfziffer.

    Zielgruppe:
    Das Seminar richtet sich an alle nicht-ärztlichen Mitarbeitenden, die für das Impfen in der Praxis zuständig sind und ihre Kenntnisse auf den neuesten Stand bringen wollen.

    Arbeitsformen: Vortrag mit Fallbeispielen und Diskussion sowie praktische Übungen.

    Schwerpunkte:

    • Einführung Immunsystem/Impfstoffarten
    • Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (STIKO)
    • Schutzimpfungs-Richtlinie
    • Verordnung und Bezug von Impfstoffen
    • Abrechnung von Impfleistungen

  • Icon für Online-Kurs Online

    Dauer 1.5h | 4 Punkte

    Sicher ist sicher: Datenschutz im Praxisalltag leben und managen

    Seminarnummer:
    eL 03/24
    Kosten:
    98 ,- €
    Direktkontakt:

    MAK
    Telefon: 0711 7875-3535
    info@mak-bw.de

    Ziele:
    In der Praxis arbeiten Sie jeden Tag mit den sensibelsten Daten, die wir kennen - unseren Gesundheitsdaten. Diese verlangen nach einem besonderen Schutz und mit Einführung der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) wurden die erforderlichen Schutzmaßnahmen nochmals präzisiert und erweitert. In diesem Online-Kurs erfahren Sie, wie Sie den Schutz nicht nur für sich selbst, sondern auch für Ihre Patientinnen und Patienten und das gesamte Praxisteam gewährleisten können. In zwei Modulen lernen Sie, wie Sie den Datenschutz in die alltäglichen Abläufe Ihrer Praxis integrieren und organisatorische sowie technische Maßnahmen zur bestmöglichen Sicherheit Ihrer Patienten- und Mitarbeiterdaten ergreifen. Sie erwerben wichtige Grundlagenkenntnisse zur Erstellung eines umfassenden Datenschutzmanagementsystems, auf das Sie vertrauen können. Sie erfahren, dass Diskretion, IT-Sicherheit oder ein AV-Vertrag wichtige Bausteine sind, auf die sich dieses System stützt, und lernen, mit diesen Bausteinen sicher und souverän umzugehen.

    Zielgruppe:
    Der Online-Kurs richtet sich an Ärztinnen und Ärzte, Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten sowie an alle Mitarbeitenden in der Praxis, die Kenntnisse zum Datenschutz erlangen, erweitern oder vertiefen wollen. Gerne können auch Auszubildende daran teilnehmen.

    Wichtiger Hinweis:
    Nach Anmeldung zum Kurs erhalten Sie für eine Nutzungsdauer von 60 Tagen Zugang zu unserem MAK-Lernportal auf elearning.mak-bw.de. Sie können den Online-Kurs innerhalb dieser Zeit bearbeiten. Für den Zugriff auf unser Lernportal benötigen Sie lediglich eine stabile Internetverbindung und die aktuelle Version eines Internet-Browsers.

    Arbeitsformen: Interaktiver, multimedialer Online-Kurs zur selbstständigen und selbstbestimmten Erarbeitung der Lerninhalte.

    Kursdauer: ca. 90 Minuten

    Schwerpunkte:

    • Der Datenschutz und die ärztliche Schweigepflicht Hand in Hand
    • Diskretion als Schlüssel zum Datenschutz
    • Informationspflichten in der Praxis
    • Der Datenschutzbeauftragte: Wer braucht ihn, was tut er?
    • IT-Sicherheit: Datenschutz von innen und außen
    • Datenschutzpannen: Was passiert, wenn es passiert ist

  • 26. Juni 2024 Reutlingen

    Dauer 4h | - Punkte

    Mit anspruchsvollen Patienten erfolgreich interagieren

    Seminarnummer:
    R 95
    Referenten:

    Ariane Hanfstein
    Systemischer Führungskräfte- und Teamcoach, Kommunikationstrainerin, Konfliktmoderatorin

    Termin:

    Mi, 26.06.2024, 15:00 - 19:00 Uhr
    Reutlingen

    Ort:

    KVBW Reutlingen
    Haldenhaustr. 11
    72770 Reutlingen

    zur Routenplanung mit Google-Maps
    Kosten:
    98 ,- €
    Direktkontakt:

    MAK
    Telefon: 0711 7875-3535
    info@mak-bw.de

    Ziele:
    Das erfolgreiche Zusammenspiel mit "schwierigen" Patientinnen und Patienten gehört zu den Königsdisziplinen der Kommunikation. Hektik, Stress und Zeitdruck führen im Alltag schnell dazu, dass die Grenzen der eigenen Fähigkeiten für eine konstruktive und geduldige Interaktion erreicht sind - und schon läuft das Gespräch aus dem Ruder. Dieses Seminar unterstützt Sie dabei, in schwierigen Situationen flexibel und angemessen zu reagieren. Sie lernen eine Vielzahl verschiedener Kommunikationstechniken kennen, mit deren Hilfe Sie eine freundliche Gesprächsatmosphäre für Patient und Praxisteam aufbauen können. Sie entwickeln ein Gespür für unangemessene Verhaltensweisen und lernen, anstrengende Interaktionen ins Positive umzukehren sowie Grenzen zu setzen.

    Zielgruppe:
    Das Seminar richtet sich an alle nicht-ärztlichen Mitarbeitenden in der Praxis. Gerne können auch Auszubildende daran teilnehmen.

    Arbeitsformen: Vortrag mit Fallbeispielen und Diskussion sowie praktische Übungen, Gruppenarbeit und evtl. Rollenspiele. Live-Online ggf. zusätzlich virtuelle Interaktionsformen (z. B. Chat, Whiteboard, Teilgruppen).

    Schwerpunkte:

    • Was den Praxisalltag und den Umgang mit Patienten schwierig macht
    • Erwartungen des Patienten, Erwartungen der Praxis
    • Hilfreiche Kommunikationsinstrumente für die Gesprächsführung
    • Entwickeln angemessener Reaktionsmöglichkeiten (Konfliktstile)
    • Verständnis schaffen für unangemessene Verhaltensweisen
    • Leitfaden und Checkliste für die Gesprächsführung
    • Erarbeiten von Handlungsalternativen
    • Sich gegen persönliche Angriffe abgrenzen
    • Patiententypologie (Nörgler, Choleriker, Besserwisser etc.)
    • Erste Hilfe, wenn es schwierig wird - Psychohygiene für Medizinische Fachangestellte

  • 26. Juni 2024 Live-Online-Seminar

    Dauer 4h | 7 Punkte

    Umstieg auf ein neues Praxisverwaltungssystem für Haus-/Facharztpraxen - ein Upgrade für die Zukunft

    Seminarnummer:
    oL 72S
    Referenten:

    Benjamin Lederer
    Berater IT in der Praxis, KVBW

    Silvia Koch
    Beraterin IT in der Praxis, KVBW

    Termin:

    Mi, 26.06.2024, 15:00 - 19:00 Uhr
    Live-Online-Seminar

    Kosten:
    69 ,- €
    Direktkontakt:

    MAK
    Telefon: 0711 7875-3535
    info@mak-bw.de

    Ziele:
    Immer wieder Ärger mit der IT-Ausstattung der Praxis? Ständig neue Vorgaben und Anforderungen an Hard- und Software bei steigenden monatlichen Kosten für Updates und Dienstleistungen veranlassen viele Ärztinnen und Ärzte, über einen Anbieterwechsel nachzudenken. Dies vor allem dann, wenn es wiederholt technische Probleme und Ausfälle gibt und nicht klar ist, welcher Vertragspartner für welche Komponente verantwortlich ist.

    Gemeinsam mit Ihnen erarbeiten wir in diesem Seminar ein Pflichtenheft und ein Konzept für den Umstieg auf ein anderes Praxisverwaltungssystem. Sie erhalten einen aktuellen Marktüberblick über die zugelassenen Programme und Informationen zu Themen wie Langzeitarchivierung von Daten, qualifizierte elektronische Signatur und Telematik-Anwendungen. Darüber hinaus geben wir Tipps und Ratschläge, was beim Datenschutz zu beachten ist und wie die bisher erfassten Patientendaten in das neue IT-System übernommen werden können.

    Zielgruppe:
    Das Seminar richtet sich an alle haus- und fachärztlichen Praxen, die mit ihrer eingesetzten IT-Lösung nicht zufrieden sind und auf ein anderes Praxisverwaltungssystem umsteigen wollen. Für ärztliche und psychologische Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten bieten wir eigene Termine an.

    Arbeitsformen: Vortrag mit Fallbeispielen und Diskussion. Ggf. auch virtuelle Interaktionsformen (z. B. Chat, Whiteboard, Teilgruppen).

    Schwerpunkte:

    • Der Umstiegs-Fahrplan - was beim Wechsel des Praxisverwaltungssystems zu beachten ist
    • Marktüberblick - aktuelle Übersicht über die zugelassenen Programme
    • Rechtssichere Archivierung, qualifizierte elektronische Signatur
    • Telematik-Anwendungen, Hardwarekomponenten der Telematikinfrastruktur
    • Datenschutz und Datensicherheit beim IT-Einsatz

  • 27. Juni 2024 Reutlingen

    Dauer 7.5h | - Punkte

    Medical English für Medizinische Fachangestellte

    Seminarnummer:
    R 80
    Referenten:

    Markus Ammon
    Linguist

    Termin:

    Do, 27.06.2024, 09:30 - 17:00 Uhr
    Reutlingen

    Ort:

    KVBW Reutlingen
    Haldenhaustr. 11
    72770 Reutlingen

    zur Routenplanung mit Google-Maps
    Kosten:
    159 ,- €
    Direktkontakt:

    MAK
    Telefon: 0711 7875-3535
    info@mak-bw.de

    Ziele:
    In der Praxis sind Sie immer wieder gefordert, mit Patientinnen und Patienten Englisch zu sprechen. Haben Sie bereits Vorkenntnisse, Ihre Stärken liegen aber in der englischen Umgangssprache und Sie benötigen mehr Fachbegriffe? In diesem Seminar vertiefen Sie Ihre medizinischen Sprachkenntnisse für einen souveränen Umgang mit Englisch sprechenden Patienten. Wir unterstützen Sie dabei, Ihr allgemeines und fachbezogenes Englisch zu verbessern und Ihren beruflich relevanten Wortschatz zu erweitern. In praktischen Übungen lernen Sie, sich in verschiedenen Gesprächssituationen sicher auszudrücken und zuverlässig über die Praxis und notwendige Behandlungsmaßnahmen zu informieren.

    Zielgruppe:
    Das Seminar richtet sich an Medizinische Fachangestellte, die in der Praxisorganisation und -verwaltung tätig sind und die nötige englischsprachige Fachterminologie erlernen bzw. ausbauen möchten. Gerne können auch Auszubildende daran teilnehmen. Als Vorkenntnisse werden mindestens drei bis vier Jahre Schulenglisch vorausgesetzt.

    Arbeitsformen: Kurze Einführung, Diskussion und Gruppenarbeit sowie praktische Übungen und Rollenspiele. Live-Online ggf. zusätzlich virtuelle Interaktionsformen (z. B. Chat, Whiteboard, Teilgruppen).

    Schwerpunkte:

    • Begrüßung der Patienten
    • Erfragen persönlicher Daten (inkl. Versicherungsstatus, Abrechnung etc.)
    • Erkundigen nach Beschwerden, Voranamnese etc.
    • Patientenangaben richtig aufnehmen
    • Termine vereinbaren
    • Einnahme von Medikamenten
    • Gespräche mit Patienten sicher führen: Beruhigung, Wegbeschreibung etc.
    • Behandlungsmaßnahmen beschreiben (Blutabnahme, EKG etc.)

  • Icon für Online-Kurs Online

    Dauer 1h | 2 Punkte

    Grundlagen der Hygiene in der Arztpraxis

    Seminarnummer:
    eL 01/24
    Kosten:
    59 ,- €
    Direktkontakt:

    MAK
    Telefon: 0711 7875-3535
    info@mak-bw.de

    Ziele:
    Ziel der Hygiene ist es, die Gesundheit der Menschen zu erhalten. Im Vordergrund steht dabei nicht nur die Vermeidung der Verbreitung von Krankheitserregern, sondern auch die Reduzierung von Infektionsrisiken. Ein solcher Schutz ist für alle in der Praxis wichtig - für Patientinnen und Patienten ebenso wie für das gesamte Team. In diesem Online-Kurs lernen Sie die geltenden Hygienevorschriften kennen und erfahren, worauf Sie bei der Umsetzung in der Praxis achten müssen. Wir zeigen Ihnen, welche Maßnahmen wichtig sind und wie Sie diese im eigenen Hygieneplan dokumentieren. Sie erfahren mehr über die Aufgaben und Verantwortlichkeiten im Bereich der Praxishygiene und erhalten einen Überblick über die Zuständigkeiten und Voraussetzungen der behördlichen Aufsicht in der Infektionshygiene. Damit sind Sie bestens gerüstet, um mit Ihrer Praxis sicher durch den "Hygiene-Alltag" zu kommen.

    Zielgruppe:
    Der Online-Kurs richtet sich an Ärztinnen und Ärzte sowie an alle Mitarbeitenden, die in einer Praxis tätig sind und Kenntnisse auf dem Gebiet der Hygiene erwerben, auffrischen oder festigen wollen. Gerne können auch Auszubildende daran teilnehmen.

    Wichtiger Hinweis:
    Nach Anmeldung zum Kurs erhalten Sie für eine Nutzungsdauer von 60 Tagen Zugang zu unserem MAK-Lernportal auf elearning.mak-bw.de. Sie können den Online-Kurs innerhalb dieser Zeit bearbeiten. Für den Zugriff auf unser Lernportal benötigen Sie lediglich eine stabile Internetverbindung und die aktuelle Version eines Internet-Browsers.

    Arbeitsformen: Interaktiver, multimedialer Online-Kurs zur selbstständigen und selbstbestimmten Erarbeitung der Lerninhalte.

    Kursdauer: ca. 45 Minuten

    Schwerpunkte:

    •  Bedeutsamkeit der Hygiene
    •  Zuständigkeiten
    •  Aufbau und Inhalt eines Hygieneplans
    •  Personalhygiene
    •  Umgebungshygiene
    •  Hygiene bei der Behandlung von Patienten
    •  Hygiene bei Medikamenten
    •  Meldung infektiöser Erkrankungen
    •  Behördliche Überprüfung der Infektionshygiene

  • 29. Juni 2024 Stuttgart

    Dauer 8h | 11 Punkte

    Aufbereitung von Medizinprodukten - Refresherkurs

    Seminarnummer:
    S 195
    Referenten:

    Carsten Schmid
    Kinderkrankenpfleger mit Weiterbildung Pflege im Operationsdienst (DKG), Technischer Sterilisationsassistent Fachkunde I-III (DGSV e.V.)

    Termin:

    Sa, 29.06.2024, 09:00 - 17:00 Uhr
    Stuttgart

    Ort:

    KVBW Stuttgart
    Albstadtweg 11
    70567 Stuttgart

    zur Routenplanung mit Google-Maps
    Kosten:
    159 ,- €
    Direktkontakt:

    MAK
    Telefon: 0711 7875-3535
    info@mak-bw.de


    Ziel:
    Die Aufbereitung von Medizinprodukten bleibt auch nach erworbener Sachkenntnis eine besondere Herausforderung. Um den Prozess kontinuierlich korrekt und verantwortungsvoll durchzuführen, ist ein hoher Wissensstand erforderlich. Dieses Seminar gibt Ihnen die Gelegenheit, Ihr diesbezügliches Fachwissen aufzufrischen und zu vertiefen. Wir informieren über die aktuelle Gesetzeslage sowie relevante Neuerungen und verdeutlichen, welche Konsequenzen sich für Ihre Praxis daraus ergeben. Sie vertiefen einzelne Themen aus unserem Kurs zur Aufbereitung von Medizinprodukten und erhöhen damit Ihre Sicherheit in der praktischen Anwendung. Nutzen Sie die Gelegenheit, um im anschließenden kollegialen Erfahrungsaustausch Themen und Fragen anzusprechen, die sich seit Ihrer Kursteilnahme ergeben haben und Ihnen die Routine im Alltag erleichtern.

    Zielgruppe:
    Das Seminar richtet sich an Ärztinnen und Ärzte sowie an Mitarbeitende in der Praxis, die in der Medizinprodukteaufbereitung tätig sind und bereits eine Sachkenntnis (Zertifikat) durch einen Kurs zur Aufbereitung von Medizinprodukten erworben haben.

    Wichtiger Hinweis:
    Das eintägige Seminar ersetzt nicht den Kurs zur Aufbereitung von Medizinprodukten gemäß § 8 Abs. 7 MPBetreibV (24-Stunden-Kurs).

    Arbeitsformen: Vortrag mit Fallbeispielen und ggf. praktische Übungen mit eigenen "Probleminstrumenten" sowie Erfahrungsaustausch.

    Schwerpunkte:

    • Aktuelle gesetzliche Vorgaben
    • Einstufung und praktische Übung zur Risikobewertung
    • Bauliche und organisatorische Anforderungen an die Aufbereitungseinheit in Bezug auf die KRINKO/BfArM-Empfehlung
    • Der Medizinproduktekreislauf mit allen für die Aufbereitung notwendigen Parametern (wie z. B. Erregerspektrum der Praxis, Desinfektionsverfahren etc.)
    • Implementierung ins praxisinterne Hygienemanagement/Qualitätsmanagement
    • Fragen aus der Praxis

  • 01. Juli 2024 Stuttgart

    Dauer 4 Tage | 25 Punkte

    Kurs zur Aufbereitung von Endoskopen und endoskopischem Zusatzmaterial

    Seminarnummer:
    S 193
    Referenten:

    Christian Neudeck
    Krankenpfleger, Staatlich anerkannte Hygienefachkraft

    Nicole Nahlinger-Strohm
    -

    Termine:

    Mo, 01.07.2024, 09:00 - 17:00 Uhr
    Stuttgart

    Di, 02.07.2024, 09:00 - 17:00 Uhr
    Stuttgart

    Mi, 03.07.2024, 09:00 - 17:00 Uhr
    Stuttgart

    Do, 11.07.2024, 09:00 - 18:15 Uhr
    Stuttgart

    Ort:

    KVBW Stuttgart
    Albstadtweg 11
    70567 Stuttgart

    zur Routenplanung mit Google-Maps
    Kosten:
    389 ,- €
    Direktkontakt:

    MAK
    Telefon: 0711 7875-3535
    info@mak-bw.de

    gemäß § 8 Abs. 7 Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MPBetreibV)

    Ziele:
    An die Aufbereitung von Medizinprodukten, zu denen auch Endoskope und endoskopisches Zusatzmaterial gehören, werden hohe Anforderungen gestellt. Mit dieser Aufgabe darf nur betraut werden, wer eine den Vorgaben entsprechende Ausbildung oder die erforderliche Kenntnis besitzt. Zum Erwerb dieser Kenntnis (Sachkenntnis gem. Anlage 6 der KRINKO/BfArM-Empfehlung "Anforderungen an die Hygiene bei der Aufbereitung von Medizinprodukten") bieten wir diese fachspezifische Fortbildung an. Der Kurs vermittelt die notwendigen Inhalte und Kenntnisse u. a. über die Reinigung, Desinfektion und Sterilisation von Medizinprodukten.

    Wichtiger Hinweis:
    Wir bieten diesen Kurs zur Aufbereitung von Endoskopen und endoskopischem Zusatzmaterial speziell für endoskopisch tätige Praxen an, da die Aufbereitung von Endoskopen besondere Probleme mit sich bringt, die im Rahmen des üblichen Kurses zur Aufbereitung vom Medizinprodukten häufig nicht bzw. nicht ausreichend behandelt werden können.

    Zielgruppe:
    Der Kurs richtet sich an alle Beschäftigten in endoskopierenden Praxen, die mit der Aufbereitung von Endoskopen, endoskopischen Zusatzmaterial und anderen Medizinprodukten betraut und dafür verantwortlich sind.

    Zulassungsvoraussetzung:
    Voraussetzung für die Teilnahme ist die erfolgreich absolvierte Prüfung zur bzw. zum Medizinischen Fachangestellten nach der Ausbildungsverordnung von 2006 bzw. eine Approbation als Arzt. Arzthelferinnen und Arzthelfer nach der Ausbildungsverordnung vor 2006 sowie Mitarbeitende aus anderen Gesundheitsfachberufen haben ihre hygienischen Grundkenntnisse durch einen erfolgreich absolvierten Eingangs-(Wissens-)Test nachzuweisen. Der Test steht auf der Homepage des Kompetenzzentrums Hygiene und Medizinprodukte der KVen und der KBV kostenlos für Sie bereit: www.hygiene-medizinprodukte.de/eingangstest/. Ein Kursbesuch ohne medizinische Ausbildung ist nicht möglich.

    Prüfung:
    Der Kurs endet mit einer mündlichen und schriftlichen Kenntnisprüfung. Voraussetzung für die Zulassung zur Prüfung ist die regelmäßige Anwesenheit im Kurs.

    Wichtiger Hinweis:
    Der Kurs ersetzt nicht die von der Deutschen Gesellschaft für Sterilgutversorgung e.V. (DGSV) angebotenen Qualifikationskurse: FMA-DGSV, Fachkundekurse I/II und den Managementlehrgang. Mitarbeitende aus Praxen reichen bitte mit ihrer Anmeldung eine Kopie des Nachweises über ihre abgeschlossene medizinische Ausbildung ein. Arzthelferinnen nach der Ausbildungsverordnung vor 2006 sowie Mitarbeitende aus anderen Gesundheitsfachberufen legen zusätzlich den Nachweis über den erfolgreich absolvierten Eingangs-(Wissens-)Test vor.

    Arbeitsformen: Vortrag mit Fallbeispielen und Diskussion sowie praktische Übungen und Lernerfolgskontrolle (Prüfung).

    Schwerpunkte:

    • Rechtliche Rahmenbedingungen, betriebliche Anweisungen, Prozessvalidierung
    • Risikobewertung und Einstufung von Medizinprodukten
    • Mikrobiologie und Aufbereitungschemie
    • Dekontamination
    • Sichtkontrolle, Pflege und Funktionskontrolle
    • Packen und Verpacken
    • Sterilisation und Freigabe

  • 02. Juli 2024 Live-Online-Seminar

    Dauer 5h | 8 Punkte

    Arbeitsschutz in der Arztpraxis

    Seminarnummer:
    oL 163R
    Referenten:

    Albrecht Römpp
    M.A., QEP®-Trainer

    Termin:

    Di, 02.07.2024, 09:00 - 14:00 Uhr
    Live-Online-Seminar

    Kosten:
    159 ,- €
    Direktkontakt:

    MAK
    Telefon: 0711 7875-3535
    info@mak-bw.de

    Ziele:
    Unfälle passieren nicht - sie werden verursacht. Daher ist es wichtig, alle notwendigen Vorkehrungen zu treffen, um Gesundheitsrisiken zu minimieren und Berufskrankheiten sowie Arbeitsunfälle zu vermeiden. Als Arbeitgeberin und Arbeitgeber tragen Sie die Verantwortung für den Gesundheits- und Arbeitsschutz in Ihrer Praxis - das sehen das Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) und das Arbeitssicherheitsgesetz (ASiG) so vor. Wir helfen Ihnen dabei, die Anforderungen zuverlässig zu erfüllen. In diesem Seminar erfahren Sie, wie Sie sich selbst, Ihr Praxisteam sowie Ihre Patientinnen und Patienten wirksam vor Unfällen schützen. Dazu machen Sie sich zunächst mit den gesetzlichen Grundlagen vertraut und informieren sich über bestehende Verantwortlichkeiten, Delegations- und Unterstützungsmöglichkeiten. Sie lernen, alle sichtbaren und unsichtbaren Gefahren in Ihrer Arztpraxis zu erkennen, die Risiken richtig einzuschätzen und wirksame Gegenmaßnahmen zu ergreifen. Anhand von Beispielen üben wir die Gefährdungsbeurteilung in der Praxis und zeigen geeignete Schutzmaßnahmen auf.

    Zielgruppe:
    Das Seminar richtet sich an Ärztinnen und Ärzte jeder Fachrichtung sowie an alle für Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit Verantwortlichen in der Praxis.

    Arbeitsformen: Vortrag mit Fallbeispielen und Diskussion sowie Gruppenarbeit. Live-Online ggf. zusätzlich virtuelle Interaktionsformen (z. B. Chat, Whiteboard, Teilgruppen).

    Schwerpunkte:

    • Gefährdungsbeurteilung und Schutzziele
    • Sicherheitstechnik
    • Brandschutz
    • Gefahrstoffe in der Arztpraxis
    • Prävention von Infektionen
    • Medizinproduktebuch und Bestandsverzeichnis
    • Vorschriften und Gesetze
    • Checklisten und Qualitätsmanagement
    • Kosten und Nutzen