Zielvereinbarungen für Arzneimittel

Höchst- und Mindestquotenregelung

Die Arzneimittelvereinbarung, die jährlich mit den Kassenverbänden abzuschließen ist, legt nicht nur das Ausgabenvolumen für Arznei- und Verbandmittel fest, sondern beinhaltet auch die Festlegung von Wirtschaftlichkeitszielen in Form von Zielvereinbarungen. Es wird zwischen Höchstquoten (bestimmter Höchstanteil an Verordnungen) und Mindestquoten (bestimmter Mindestanteil an Verordnungen) unterschieden.

Die Zielvereinbarungen sind an die Arzneimittel-Richtwertsystematik angepasst. Die Einhaltung der Ziele unterliegt keiner gesonderten Prüfung, allerdings orientiert sich die Höhe der AT-Richtwerte an den Zielen des jeweiligen ATs. Die Ziele stellen somit eine Hilfestellung zur Einhaltung des jeweiligen AT-Richtwerts dar.

Qualitative Ziele (Verordnungsempfehlungen)

Neben den Höchst- und Mindestquoten wurden für das Verordnungsjahr 2020 neue qualitative Ziele als weitere Verordnungsempfehlungen in die Arzneimittelvereinbarung aufgenommen. Hierbei handelt es sich um Hinweise, die eine wirtschaftliche und qualitativ hochwertige Arzneimittelversorgung in Baden-Württemberg fördern sollen.

Tabelle der Zielwerte 2020

Nach Wirkstoffgruppen geordnete Tabelle der Kenngrößen.

Tabelle der Zielwerte 2019

Nach Wirkstoffgruppen geordnete Tabelle der Kenngrößen.

Arzneimittel-Zielvereinbarungen der Vorjahre finden Sie unter Verträge von A – Z.

Begriffserklärungen, Beispiele sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen rund ums Thema Zielvereinbarungen finden Sie unter FAQ.

Ziel erreicht?

Als Vertragsarzt in Baden-Württemberg erhalten Sie zum Honorarversand als Anlage die Frühinformation Arzneimittel (Anlage 71). Sie bietet eine strukturierte Übersicht zu Ihren Verschreibungen im bisherigen Kalenderjahr und zeigt zu den Zielvereinbarungen die erreichten Werte Ihrer Praxis auf.

Sie können die Frühinformation Arzneimittel auch ca. sechs Wochen nach Quartalsende über das Mitgliederportal (Aktentyp „Verordnungsmanagement”) abrufen.

Letzte Aktualisierung: 19.12.2019