PRIMA - Infos für Pflegefachpersonen

Für die Teilnahme am Projekt PRIMA suchen wir 20 Pflegefachpersonen (PFP). Die Anstellung erfolgt in einer der 20 an PRIMA teilnehmenden Hausarztpraxen in Baden-Württemberg. Mit der Teilnahme an PRIMA haben Sie die Möglichkeit neue Aufgaben, die über Ihre normale Tätigkeit hinwegreichen, zu übernehmen und Ihre Erfahrungen in eine wissenschaftliche Forschungsstudie einzubringen.
Derzeit sind uns die Standorte der teilnehmenden Praxen noch nicht bekannt. Wir veröffentlichen diese, sobald wir sie kennen. Sie haben Interesse? Dann melden Sie sich bei uns. Unsere Kontaktdaten finden Sie rechts oben auf dieser Seite.

Teilnahmevoraussetzung

  • Ausbildung/Beruflicher Hintergrund:
    • dreijährige Ausbildung als Alten-/Gesundheits-/Krankenpfleger oder Pflege­fach­person mit einer akademischen Weiter­qualifizierung im Bereich Pflege oder einer Berufs­erfahrung von mind. fünf Jahren in der Pflege
    • alternativ primärqualifizierendes bzw. berufsbegleitendes Studium mit dem Schwerpunkt Pflege
  • Bereitschaft zur Mitwirkung an der PRIMA-Intervention und an der PRIMA-Studie über einen Zeitraum von zwei Jahren:
    • Die genauen Inhalte veröffentlichen wir zu einem späteren Zeitpunkt, nachdem die Abstimmung mit dem Fördergeldgeber abgeschlossen ist.
    • Mit Schulungen, Workshops, Qualitätszirkeln und Netzwerktreffen unterstützen wir Sie als Pflegefachperson und die Praxis, in der Sie angestellt sind, bei der Umsetzung und Sie erhalten von uns ein Handbuch sowie alle benötigten Unterlagen.
  • Bereitschaft zur Teilnahme an den Schulungen, Workshops, Qualitätszirkeln, Netzwerktreffen und Befragungen im Rahmen des Projekts und der Evaluation.

Zeitplan

SchrittZeitraum
Auswahl und Einschluss der Praxen3. Quartal 2024
Gewinnung der Pflegefachpersonen (PFP)4. Quartal 2024
Projektbeginn1. Januar 2025
Beschäftigungszeitraum der PFP in den Praxen1. Juli 2025 bis 30. Juni 2027
Vorbereitung der Intervention in den Praxen3. und 4. Quartal 2025
Rekrutierung der Patienten1. und 2. Quartal 2026
Umsetzung der PRIMA-Intervention1. Januar 2026 bis 30. Juni 2027

Finanzierung

Sie als Pflegefachperson erhalten selbstverständlich ein Gehalt. Dieses vereinbaren Sie mit Ihrem anstellenden Arzt.