Kommunalservice

KV und Kommunen – gemeinsam gegen den Ärztemangel

Ärzte gehen in den Ruhestand, und es fehlt an Nachwuchs. Mehr als 1.300 Hausärzte in Baden-Württemberg sind älter als 65 Jahre, und längst nicht für jede Praxis ist ein Nachfolger in Sicht. Bürgermeister, Landräte und wir verfolgen ein gemeinsames Ziel: Mediziner dafür zu begeistern, im „Ländle“ zu leben und sich niederzulassen, wo sie dringend gebraucht werden.

Unsere Initiative Kommunalservice bündelt alle Informationen für Städte, Kreise und Gemeinden. Wir helfen mit praktischen Tipps, Datenmaterial und wertvollen Kontakten weiter. Wir sind bestens vernetzt mit Berufsverbänden, Praxisinhabern, Krankenkassen, Kliniken und Entscheidungs­trägern, kennen die Altersstruktur und die Versorgungs­situation vor Ort und wissen, wie Nachwuchs­­mediziner ticken.

Mit welchen Methoden wirbt man um Mediziner? 

Sie sind Kommunalpolitiker und wollen in die Initiative gehen, um drohenden Engpässen bei der ärztlichen Versorgung zu begegnen? Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite, wissen, wo bürokratische Hürden lauern und unterstützen dabei, sie zu überwinden.

Sie als Kommune können und sollen die Attraktivität Ihres Standortes für Ärzte aktiv gestalten, denn Fördergeld alleine reicht nicht. Es gibt zahlreiche Ansatzpunkte, die sich jenseits von finanziellen Anreizen bewegen. Heben Sie lokale Vorteile wie Kinder­betreuungs­einrichtungen oder den hohen Freizeitwert Ihrer Region hervor. Bei Ihren Initiativen können Sie auf die Unterstützung der KVBW zählen.

Sie haben Fragen? – Wir geben Antworten!

  • Wie ist das Versorgungsniveau (Einwohnerzahl pro Arzt) bei mir vor Ort?
  • Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, bevor eine Arztpraxis eröffnen kann?
  • Welche Anreize der Kommune machen die Niederlassung interessant?
  • Wo erfahre ich, welche Praxissitze aktuell ausgeschrieben sind?

Gerne stellen wir Ihnen die relevanten Daten zur ambulanten Versorgung in Ihrem lokalen Umfeld zusammen und liefern Ihnen einen Überblick über die Aktivitäten, mit denen wir Ärzte auf verschiedene Arten zu unterstützen. In unserem maßgeschneiderten Paket für Ihre Kommune finden Sie sicher Punkte, an denen Sie mit Ihrem Engagement anknüpfen können. Setzen Sie sich gerne mit uns in Verbindung, wenn Sie Interesse haben. Darüber hinaus gibt es in unregelmäßigen Abständen Veranstaltungen, um kommunale Sicherstellungsprojekte vorzustellen und Erfahrungswerte auszutauschen.

Der demografische Wandel und der damit einhergehende Ärztemangel verlangen neue Konzepte und entschlossenes Handeln. Wenn alle Verantwortlichen gemeinsam anpacken, kann es gelingen.

Am Geld soll es nicht scheitern...

Kennen Sie unser Förderprogramm Ziel und Zukunft (kurz: ZuZ)? Je nach Region winken Praxisgründern bis zu 80.000 Euro Zuschuss. ZuZ ist nur ein Beispiel. Vom Praktikum für Medizinstudenten bis zur Weiterbildung zum Facharzt stehen verschiedene Fördertöpfe bereit (mehr dazu: Förderung & Informationsangebot).

Letzte Aktualisierung: 13.05.2019