FAQ Schutzimpfungen

Antworten auf häufig gestellte Fragen

Was genau müssen nachweispflichtige Personen für den Masernschutz nachweisen?

Kinder ab einem Jahr müssen eine Masern-Schutzimpfung oder eine Masern-Immunität nachweisen. Kinder ab zwei Jahren und Erwachsene, die nach 1970 geboren sind, müssen mindestens zwei Masern-Schutzimpfungen oder ein ärztliches Zeugnis über eine ausreichende Immunität gegen Masern nachweisen. Die Immunität kann durch einen Bluttest (sog. Titerbestimmung) festgestellt werden. Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten für ein ärztliches Attest nicht und die Patienten müssen die Kosten daher selbst tragen.

« Zurück zur Übersicht
Letzte Aktualisierung: 17.06.2021