Seminarkalender

Kursprogramm der Management Akademie der KVBW

  • Online

    Dauer 1h | 4 Punkte

    Hieb- und stichfest: Verordnung von Schutzimpfungen

    Seminarnummer:
    eL 04/20
    Kosten:
    98 ,- €
    Direktkontakt:

    mak
    Telefon: 0711 7875-3535
    info@mak-bw.de

    Ein kleiner Pikser und es ist geschafft - das ist die Impfung aus Sicht Ihrer Patienten. Dass aber noch deutlich mehr dahintersteckt, wissen viele nicht. Was von außen einfach aussieht, ist das Ergebnis reichlicher Überlegung und umfassender Vor- und Nachbereitungen. Als Arzt und Mitarbeiter in der Praxis kennen Sie die Hürden der Impfstoffverordnung. Unser Online-Kurs hilft Ihnen dabei, sie sicher zu überspringen.

    Wollen Sie einen kurzen Blick auf unseren Online-Kurs werfen und einen ersten Eindruck gewinnen? Dann klicken Sie hier.

    Ziele:
    In drei Online-Modulen nehmen Sie die zahlreichen Facetten der Verordnung von Schutzimpfungen genau unter die Lupe. STIKO, Schutzimpfung-Richtlinie oder Schutzimpfungsvereinbarung? Endlich einfach erklärt! In diesem Kurs erarbeiten Sie sich die Antworten auf die kleinen und großen Fragen des Impf-Alltags selbstbestimmt. Wann wird was geimpft, wie wird verordnet und abgerechnet, wer trägt die Kosten und wie bestellen Sie Impfstoffe wirtschaftlich? Diese und viele weitere Inhalte erwarten Sie, gebündelt als bunter Strauß multimedialer Interaktionen.

    Zielgruppe:
    Der Online-Kurs richtet sich an alle Ärzte und Mitarbeiter in der Praxis, die aktuell oder künftig Impfungen durchführen und Kenntnisse über Hintergründe und Verordnung von Schutzimpfungen erwerben, auffrischen oder festigen wollen.

    Arbeitsformen: Interaktiver, multimedialer Online-Kurs zur selbstständigen und selbstbestimmten Erarbeitung der Lerninhalte. Dieser Kurs ist vollständig responsiv und kann somit auf allen Endgeräten - vom Desktop-Computer bis zum Smartphone - ohne Einschränkungen angesehen werden.

    Kursdauer: ca. 90 Minuten

    Schwerpunkte:

    • Die Grundlagen: Zwischen STIKO, Schutzimpfungs-Richtlinie und Schutzimpfungsvereinbarung
    • Kassenleistung - ja oder nein?
    • Satzungsleistungen - was gehört dazu?
    • Kein Hexenwerk: Schutzimpfungen richtig verordnen
    • Nachholimpfungen: Besser spät als nie
    • Titerkontrollen: Wann und wie?
    • Details zur Verordnungsfähigkeit der zehn gefragtesten Schutzimpfungen: FSME, Hepatitis A und B, HPV, Influenza, Masern, Meningokokken, Pertussis, Pneumokokken und Varizellen
  • Online

    Dauer 1h | 2 Punkte

    Grundlagen der Hygiene in der Arztpraxis

    Seminarnummer:
    eL 01/20
    Kosten:
    59 ,- €
    Direktkontakt:

    mak
    Telefon: 0711 7875-3535
    info@mak-bw.de

    Hygiene ist ein Thema, das keine Praxis vernachlässigen darf. Um Infektionen bei Patienten, Mitarbeitern und Praxisinhabern vorzubeugen und zu vermeiden, ist ein gut funktionierendes Hygienemanagement unverzichtbar.

    Wollen Sie einen kurzen Blick auf unseren Online-Kurse werfen und einen ersten Eindruck gewinnen? Dann klicken Sie hier.

    Ziele:
    In diesem Online-Kurs lernen Sie die geltenden Hygienevorschriften kennen und erfahren, wie Sie diese in der Praxis richtig umsetzen können. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die verschiedenen Hygienemaßnahmen im eigenen Hygieneplan dokumentieren und informieren über die Aufgaben und Verantwortlichkeiten im Bereich der Praxishygiene. Darüber hinaus gewinnen Sie einen Überblick über die Zuständigkeiten und Voraussetzungen der behördlichen Aufsicht von Praxen in der Infektionshygiene. Damit sind Sie für den "Hygiene-Alltag" und eine mögliche Begehung durch das Gesundheitsamt bestens gerüstet.

    Zielgruppe:
    Der Online-Kurs richtet sich an alle Ärzte und Mitarbeiter, die in der Praxis tätig sind und Kenntnisse auf dem Gebiet der Hygiene erwerben, auffrischen oder festigen wollen. Gerne können auch Auszubildende daran teilnehmen.

    Arbeitsformen: Interaktiver, multimedialer Online-Kurs zur selbstständigen und selbstbestimmten Erarbeitung der Lerninhalte. 

    Kursdauer: ca. 45 Minuten

    Schwerpunkte:

    •  Bedeutsamkeit der Hygiene
    •  Zuständigkeiten
    •  Aufbau und Inhalt eines Hygieneplans
    •  Personalhygiene
    •  Umgebungshygiene
    •  Hygiene bei der Behandlung von Patienten
    •  Hygiene bei Medikamenten
    •  Meldung infektiöser Erkrankungen
    •  Behördliche Überprüfung der Infektionshygiene
  • Online

    Dauer 0.5h | - Punkte

    (K)eine Kunst: Kommunikation im Praxisalltag

    Seminarnummer:
    eL 02/20
    Kosten:
    39 ,- €
    Direktkontakt:

    mak
    Telefon: 0711 7875-3535
    info@mak-bw.de

    Kommunikation ist wie Ihr Herzschlag - in jeder Sekunde Ihres Lebens präsent. Sie begleitet Sie in der Praxis ebenso wie im Alltag, ob im Gespräch mit Patienten, Kollegen, Familie oder Freunden. Kommunikation findet selbst statt, wenn Sie nichts sagen. Und obwohl sie ganz einfach erscheint, ist sie doch eine Kunst für sich.

    Wollen Sie einen kurzen Blick auf unseren Online-Kurs werfen und einen ersten Eindruck gewinnen? Dann klicken Sie hier.

    Ziele:
    Kurz, knackig und kompakt vermittelt dieser Online-Kurs die Grundlagen der Kommunikation im Schnelldurchlauf. Sie lernen, wie Kommunikation funktioniert, was gute Kommunikation ausmacht und wie Sie sie effektiv einsetzen. Erfahren Sie mehr über verschiedene Kommunikationsmodelle und -instrumente und lernen Sie, dass sagen nicht unbedingt meinen und hören nicht immer verstehen bedeutet.

    Zielgruppe:
    Der Online-Kurs richtet sich in erster Linie an alle Mitarbeiter in der Praxis, die ihr Grundverständnis von Kommunikation auffrischen und erweitern wollen. Gerne können auch interessierte Ärzte und Psychotherapeuten daran teilnehmen.

    Arbeitsformen: Interaktiver, multimedialer Online-Kurs zur selbstständigen und selbstbestimmten Erarbeitung der Lerninhalte.

    Kursdauer: ca. 30 Minuten

    Schwerpunkte:

    • Rhetorik und Kommunikation - was ist das?
    • Unterschiede in der Kommunikation von Männern und Frauen - das zeitlose Problem
    • Nonverbale Kommunikation - ohne Worte, aber mit vollem Körpereinsatz
    • Kommunikationsmodelle - der Sache auf den Grund gehen
    • Kommunikationsinstrumente - für den Praxisalltag effektiv nutzen
  • Online

    Dauer 1.5h | 4 Punkte

    Sicher ist sicher: Datenschutz im Praxisalltag leben und managen

    Seminarnummer:
    eL 03/20
    Kosten:
    98 ,- €
    Direktkontakt:

    mak
    Telefon: 0711 7875-3535
    info@mak-bw.de

    In der Praxis arbeiten Sie jeden Tag mit den sensibelsten Daten, die wir kennen - unseren Gesundheitsdaten. Diese verlangen nach einem besonderen Schutz und mit Einführung der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) wurden die erforderlichen Schutzmaßnahmen nochmals präzisiert und erweitert. Den Schutz können Sie nicht nur für sich selbst einfordern - Sie können ihn auch für Ihre Patienten und Kollegen in der Praxis gewährleisten.

    Wollen Sie einen kurzen Blick auf unseren Online-Kurs werfen und einen ersten Eindruck gewinnen? Dann klicken Sie hier.

    Ziele:
    In zwei Modulen erfahren Sie, wie Sie den Datenschutz in die alltäglichen Abläufe Ihrer Praxis integrieren und organisatorische sowie technische Maßnahmen zur bestmöglichen Sicherheit Ihrer Patienten- und Mitarbeiterdaten ergreifen. Erwerben Sie wichtige Grundlagenkenntnisse zur Erstellung eines umfassenden Datenschutzmanagementsystems, auf das Sie vertrauen können. Erfahren Sie, dass Diskretion, IT-Sicherheit oder ein AV-Vertrag wichtige Bausteine sind, auf die sich dieses System stützt, und lernen Sie mit diesen Bausteinen sicher und souverän umzugehen.

    Zielgruppe:
    Der Online-Kurs richtet sich an alle Ärzte, Psychotherapeuten und Mitarbeiter in der Praxis, die Kenntnisse zum Thema Datenschutz erlangen, erweitern und vertiefen wollen.

    Arbeitsformen: Interaktiver, multimedialer Online-Kurs zur selbstständigen und selbstbestimmten Erarbeitung der Lerninhalte.

    Kursdauer: ca. 90 Minuten

    Schwerpunkte:

    • Der Datenschutz und die ärztliche Schweigepflicht Hand in Hand
    • Diskretion als Schlüssel zum Datenschutz
    • Informationspflichten in der Praxis
    • Der Datenschutzbeauftragte: Wer braucht ihn, was tut er?
    • IT-Sicherheit - Datenschutz von innen und außen
    • Datenschutzpannen - was passiert, wenn es passiert ist
  • Online

    Dauer 1.8h | 4 Punkte

    Jetzt zählt's: Hausärztliche Grundlagen des EBM

    Seminarnummer:
    eL 05/20
    Kosten:
    98 ,- €
    Direktkontakt:

    mak
    Telefon: 0711 7875-3535
    info@mak-bw.de

    Sie gehört unverrückbar zum Praxisalltag dazu und ist Kernaufgabe von Arzt und Praxismitarbeiter - die Abrechnung auf Basis des Einheitlichen Bewertungsmaßstabes (EBM). Aber auch wenn Sie sich tagtäglich mit dieser Thematik befassen und die Praxissoftware zusätzlich unterstützt - bei den zahlreichen Änderungen lässt sich eine so komplexe und dynamische Materie kaum gänzlich erfassen. Profitieren Sie von unserem Online-Angebot und bringen Sie sich auf den neusten Stand.

    Ziele:
    Fünf umfassende Online-Module warten darauf, Ihnen den EBM auf spielerische und interaktive Weise näher zu bringen. Begleiten Sie die MFA Melanie Graf, die gerade erst frisch in der Praxis angefangen hat und gehen Sie mit ihr auf die Suche nach einem mysteriösen Zahlencode im EBM. Tauchen Sie auf Ihrem gemeinsamen Weg in die Welt der GOP ein und lernen Sie die verschiedenen Besonderheiten, Kombinations-Möglichkeiten und Welchselwirkungen kennen. Von alltäglichen Themen wie der Versichertenpauschale und den hausärztlichen Gesprächen bis hin zur Abrechnung von Laboruntersuchungen oder Bereitschaftsdiensten - wir geben die wichtigsten Antworten zur sicheren Anwendung des EBM in der Hausarztpraxis.

    Zielgruppe:
    Der Online-Kurs richtet sich an alle Ärzte und Mitarbeiter in der Hausarztpraxis, die Leistungen nach dem EBM abrechnen und diesbezügliche Kenntnisse erwerben, erweitern oder auffrischen wollen.

    Arbeitsformen: Interaktiver, multimedialer Online-Kurs zur selbstständigen und selbstbestimmten Erarbeitung der Lerninhalte.

    Dieser Kurs ist vollständig responsiv und kann somit auf allen Endgeräten - vom Desktop-Computer bis zum Smartphone - ohne Einschränkungen angesehen werden.

    Kursdauer: ca. 110 Minuten

    Schwerpunkte:

    • Aufbau, Bedeutung und Begrifflichkeiten des EBM
    • Arztgruppenübergreifende allgemeine GOP: Ärztlicher Bereitschaftsdienst, Unvorhergesehene Inanspruchnahme, Besuche, Früherkennung, Kleinchirurgie und Leistungen ohne persönlichen Arzt-Patienten Kontakt
    • Der hausärztliche Versorgungsbereich: Versicherten- und Chronikerpauschalen, hausärztliche Gespräche, geriatrische und palliativmedizinische Betreuung und NäPa
    • Arztgruppenübergreifende spezielle GOP: Laboruntersuchungen, Ultraschalldiagnostik, Psychosomatik und Wegegebühren
    • Kostenpauschalen

  • 04. März 2020 Reutlingen

    Dauer 4h | 7 Punkte

    EBM-Workshop für Hausarztpraxen

    Seminarnummer:
    R 10
    Referenten:

    Diplom-Verwaltungswirt (FH) Jörg Armbruster
    Gruppenleiter Abrechnung, KVBW

    Ulrich Junger
    Gruppenleiter Abrechnungsberatung, KVBW

    Termin:
    Mi, 04.03.2020, 15:00 - 19:00 Uhr
    Ort:

    KVBW Reutlingen
    Haldenhaustraße 11
    72770 Reutlingen

    Kosten:
    98 ,- €
    Direktkontakt:

    mak
    Telefon: 0711 7875-3535
    info@mak-bw.de

    In der Praxis beschäftigen Sie sich täglich mit zahlreichen Fragen des Einheitlichen Bewertungsmaßstabes (EBM). Die richtige und sachgerechte Anwendung des EBM setzt fundierte Kenntnisse der Abrechnungsbestimmungen voraus. Sie haben ein gutes Basiswissen und möchten tiefer in die Materie einsteigen?

    Ziele:
    In diesem Workshop erfahren Sie, wie Sie die vielfältigen Bestimmungen des EBM richtig umsetzen. Sie erweitern Ihr abrechnungsrelevantes Fachwissen und machen sich mit wichtigen Neuerungen in der Honorierung ärztlicher Leistungen vertraut. Anhand zahlreicher Beispiele erlernen Sie den sicheren Umgang mit den Abrechnungsbestimmungen und üben deren Anwendung für die Praxis. Damit können Sie Ihre GKV-Abrechnung künftig noch schneller erstellen und Ihr vertieftes Wissen zur Honorierung gezielt anwenden.

    Zielgruppe:
    Der Workshop richtet sich an alle hausärztlich tätigen Ärzte und Mitarbeiter in der Praxis, die ihr Abrechnungswissen aktualisieren oder erweitern wollen.

    Arbeitsformen: Vortrag mit Fallbeispielen und Diskussion, praktische Übungen.

    Schwerpunkte:

    • Aktuelles aus der hausärztlichen Abrechnung
    • Leistungsanforderungen unter dem Blickwinkel der tatsächlichen Honorierung
    • Vergütungssystematik Wirtschaftlichkeitsbonus
    • Abrechnungsmöglichkeiten der prä- und postoperativen Leistungserbringung
    • Förderung von kooperativen Behandlungsformen
    • Besonderheiten bei HzV-Patienten in der vertragsärztlichen Abrechnung
    • Individuelle Fragen

  • 04. März 2020 Freiburg

    Dauer 4h | - Punkte

    Das Telefon - die Visitenkarte der Praxis

    Seminarnummer:
    F 99
    Referenten:

    Susanne Sanker
    Medizinische Fachangestellte, Fachkraft für Datenschutz und Datensicherheit (DEKRA)

    Termin:
    Mi, 04.03.2020, 15:00 - 19:00 Uhr
    Ort:

    KVBW Freiburg
    Sundgauallee 27
    79114 Freiburg

    Kosten:
    98 ,- €
    Direktkontakt:

    mak
    Telefon: 0711 7875-3535
    info@mak-bw.de

    Das Telefon ist ein wichtiges Aushängeschild Ihrer Praxis. Über das Telefon gewinnt der Patient einen ersten Eindruck von der Praxisatmosphäre und den organisatorischen Abläufen. Darüber hinaus bestimmen die telefonischen Terminvereinbarungen maßgeblich den weiteren Sprechstundenverlauf. Deshalb ist professionelles Verhalten der Mitarbeiter am Telefon wichtig.

    Ziele:
    Kompetentes, sicheres und gewinnendes Telefonieren kann trainiert werden. Anhand von praktischen Übungen lernen Sie, worauf Sie beim Telefonieren in der Praxis achten müssen. Sie erfahren, wie Sie durch geschicktes Fragen das Gespräch lenken, schwierige Situationen meistern und Gespräche zeitlich im Rahmen halten können. Darüber hinaus erhalten Sie wertvolle Tipps zum wirksamen Einsatz der Stimme und zur notwendigen Diskretion am Telefon. Mitmachen lohnt sich, denn für den ersten Eindruck (am Telefon) gibt es keine zweite Chance.

    Zielgruppe:
    Das Seminar richtet sich an alle nicht-ärztlichen Mitarbeiter in der Praxis. Gerne können auch Auszubildende daran teilnehmen.

    Arbeitsformen: Vortrag mit Fallbeispielen und Diskussion, praktische Übungen, ggf. Rollenspiele.

    Schwerpunkte:

    • Der Telefonknigge - von der Meldung bis zur Verabschiedung
    • Stimme und Sprechweise wirksam einsetzen
    • Sicher werden in der Gesprächsführung
    • Positiv- und Negativformulierungen
    • Die passgenaue und zügige Terminvereinbarung
    • Gespräche kurzhalten und trotzdem freundlich bleiben
    • Was tun bei Beschwerden und verbalen Angriffen?
    • Datenschutz und Diskretion am Telefon

  • 04. März 2020 Stuttgart

    Dauer 4h | - Punkte

    Im Einsatz - Ihr wichtiger Job als Erstkraft

    Seminarnummer:
    S 129
    Referenten:

    Ariane Hanfstein
    Systemischer Führungskräfte- und Teamcoach, Kommunikationstrainerin, Konfliktmoderatorin

    Termin:
    Mi, 04.03.2020, 15:00 - 19:00 Uhr
    Ort:

    KVBW Stuttgart
    Albstadtweg 11
    70567 Stuttgart

    Kosten:
    98 ,- €
    Direktkontakt:

    mak
    Telefon: 0711 7875-3535
    info@mak-bw.de

    Zentrale Schaltstelle zwischen Arzt und Team? Sehr gerne. Aber Mädchen für alles? Bitte nicht! Als Erstkraft nehmen Sie eine Schlüsselposition in der Praxis ein. Sie sorgen mit Ihrer Qualifikation und Professionalität für reibungslose Arbeitsabläufe, nehmen Führungsaufgaben wahr und entlasten damit Ihren Chef. Eine spannende und zugleich reizvolle Aufgabe - wenn die Voraussetzungen stimmen.

    Ziele:
    In diesem Seminar arbeiten wir mit Ihnen an den Rahmenbedingungen für Ihren gelungenen Einsatz als Erstkraft. Wir erläutern Ihre Rolle, Aufgaben und Kompetenzen als Bindeglied zwischen Chef und Personal und verdeutlichen Ihre diesbezüglichen Möglichkeiten und Grenzen. Sie lernen grundlegende Führungswerkzeuge wie Delegation, Feedback und Mitarbeitergespräche kennen und erfahren, wie Zielvereinbarungen Ihre Arbeit wirksam unterstützen können. Darüber hinaus trainieren Sie, wie Sie mit Leistungs- und Erwartungsdruck gelassen umgehen und sich selbst motivieren können.

    Zielgruppe:
    Das Seminar richtet sich an alle nicht-ärztlichen Mitarbeiter, die wenig Führungserfahrung haben oder künftig Führungsverantwortung übernehmen wollen. Als Praxismanagerin sind Sie mit den Inhalten des Seminars bereits hinreichend vertraut.

    Arbeitsformen: Vortrag mit Fallbeispielen und Diskussion, Gruppenarbeit, praktische Übungen.

    Schwerpunkte:

    • Schlüsselkompetenzen für die Erstkrafttätigkeit
    • Welche Befugnisse und Entscheidungsspielräume sind erforderlich?
    • Wie lassen sich Praxisabläufe optimal strukturieren?
    • Delegation und Zielvereinbarungen nutzen
    • Wie kommuniziere ich als Führungskraft?
    • Einzelgespräche führen und Teambesprechungen planen
    • Konstruktives Feedback geben, kritische Punkte wertschätzend ansprechen
    • Aktiv führen und gestalten mit Zielen
    • Die eigene Rolle klären und den persönlichen Führungsstil finden
    • Informationsaustausch und Abstimmungsgespräche mit der Praxisleitung
    • Wie führe und motiviere ich mich selbst?

  • 05. März 2020 Stuttgart

    Dauer 9 Tage | - Punkte

    Strahlenschutzkurs für Medizinische Fachangestellte nach Strahlenschutzverordnung für den Anwendungsbereich Röntgendiagnostik (Röntgenschein)

    Seminarnummer:
    S 263
    Referenten:

    - Referenten der Firma GQmed
    -

    Termin:
    Do, 05.03.2020, 08:30 - 17:00 Uhr
    Fr, 06.03.2020, 08:30 - 17:00 Uhr
    Sa, 07.03.2020, 08:30 - 17:00 Uhr
    Mo, 09.03.2020, 08:30 - 17:00 Uhr
    Di, 10.03.2020, 08:30 - 17:00 Uhr
    Mi, 11.03.2020, 08:30 - 17:00 Uhr
    Do, 12.03.2020, 08:30 - 17:00 Uhr
    Fr, 13.03.2020, 08:30 - 17:00 Uhr
    Sa, 14.03.2020, 08:30 - 17:00 Uhr
    Ort:

    KVBW Stuttgart
    Albstadtweg 11
    70567 Stuttgart

    Kosten:
    799 ,- €
    Direktkontakt:

    mak
    Telefon: 0711 7875-3535
    info@mak-bw.de

    Ziele:
    Dieser Kurs vermittelt Ihnen die notwendigen Kenntnisse zum Erwerb des Röntgenscheins nach § 49 Abs. 1 Nr. 3 Strahlenschutzverordnung (StrlSchV) für den Bereich der Röntgendiagnostik. Er umfasst 90 Unterrichtsstunden und gliedert sich in einen theoretischen und einen praktischen Teil (in einer Praktikumspraxis).

    Zielgruppe:
    Zielgruppe des Kurses sind Personen mit einer abgeschlossenen medizinischen Ausbildung (wie z. B. Medizinische Fachangestellte), die unter ständiger Aufsicht und Verantwortung eines fachkundigen Arztes Untersuchungen oder Behandlungen mit Röntgenstrahlen technisch durchführen.

    Prüfung:
    Der Kurs schließt mit einer theoretischen und praktischen Prüfung ab und ist vom Regierungspräsidium Tübingen nach § 51 StrlSchV anerkannt. Die erworbenen Kenntnisse im Strahlenschutz sind bundesweit gültig.

    Wichtiger Hinweis:
    Nach der Strahlenschutzverordnung müssen Kenntnisse im Strahlenschutz alle fünf Jahre aktualisiert werden. Für die Ausstellung der Kenntniskursbescheinigung benötigen wir den Nachweis über eine erfolgreich abgeschlossene medizinische Ausbildung. Bitte reichen Sie den entsprechenden Nachweis in Kopie mit Ihrer Anmeldung bei uns ein.

    Arbeitsformen: Vortrag mit Fallbeispielen und Diskussion, Gruppenarbeit, praktische Übungen, Lernerfolgskontrolle / Abschlussprüfung.

    Schwerpunkte:

    • Theroretischer Teil:
    • Anatomie und Röntgenanatomie
    • Röntgenaufnahmetechnik
    • Physikalische Grundlagen
    • Gerätekunde
    • Bildsystem
    • Bildwiedergabe
    • Strahlenschutz und Dokumentationspflicht
    • Biologische Grundlagen
    • Strahlenschutz Patient / Personal
    • Erstellung von SOP (Standard Operating Procedures = Arbeitsanweisungen)
    • Dosimetrie
    • Rechtliche Grundlagen
    • Praktischer Teil inklusive Demonstrationen:
    • Praktische Übungen zur Einstellung und Belichtung von Röntgenaufnahmen
    • Praktische Übungen zur Qualitätssicherung

  • 06. März 2020 Karlsruhe

    Dauer 5.5h | 8 Punkte

    Sicher durch den Richtlinien-Dschungel - Zielgruppe Ärzte

    Seminarnummer:
    K 40
    Referenten:

    Dr. rer. nat. Reinhild Trapp
    Fachapothekerin für Arzneimittelinformation, Geriatrische Pharmazie, KVBW

    Dr. med. Richard Fux
    Arzt für Klinische Pharmakologie, KVBW

    Termin:
    Fr, 06.03.2020, 14:00 - 19:30 Uhr
    Ort:

    KVBW Karlsruhe
    Keßlerstraße 1
    76185 Karlsruhe

    Kosten:
    69 ,- €
    Direktkontakt:

    mak
    Telefon: 0711 7875-3535
    info@mak-bw.de

    Stetige Neuerungen bei Arzneimitteln und Verordnungsvorgaben, komplizierte Rezeptvordrucke, die Gefahr von Nachforderungen der Krankenkassen - diese und andere Themen tauchen immer wieder in den Medien auf. Sie führen insbesondere aufgrund des persönlichen Haftungsrisikos nicht nur bei neu niedergelassenen Ärzten und ihren Praxisteams zu Verunsicherung und Informationsbedarf.

    Ziele:
    In diesem Seminar klären wir Sie umfassend über die Vorgaben bei der Verordnung von Arznei-, Heil- und Hilfsmitteln auf. Denn Nachforderungen für falsche oder unzulässige Verordnungen haben nicht selten ihre Ursache in fehlenden Informationen zu den Verordnungsbestimmungen. Damit Sie bei Ihrer Praxisarbeit sicher durch den Richtlinien-Dschungel kommen, lernen Sie, welche Arzneimittel Sie zu Lasten der GKV verordnen können und was Sie bei der wirtschaftlichen Verordnung von Heil- und Hilfsmitteln beachten sollten. Wir besprechen die Rezeptierung von Ernährungslösungen, Verbandmitteln und Teststreifen und geben viele praktische Tipps zur richtigen Verordnungsweise. Darüber hinaus erhöhen wir Ihr Verständnis im Umgang mit den Regelungen zur Wirtschaftlichkeitsprüfung einschließlich der Prüfung von Amts wegen. Bitte beachten Sie, dass medizinische Leitlinien nicht primärer Inhalt dieses Seminars sind.

    Zielgruppe:
    Aufgrund unterschiedlicher Schwerpunkte bieten wir separate Termine für Ärzte und Mitarbeiter an. Zielgruppe bei den Ärzten sind alle, die sich niederlassen wollen oder neu niedergelassen haben. Gerne können auch Ärzte am Kurs teilnehmen, die schon länger in eigener Praxis tätig sind.

    Arbeitsformen: Vortrag mit Fallbeispielen und Diskussion, Gruppenarbeit, praktische Übungen.

    Schwerpunkte:

    • Arzneimittel-Richtlinie inkl. Verordnung von Teststreifen, Verbandstoffen und enteraler Ernährung
    • Hilfsmittel-Richtlinie, Schutzimpfungs-Richtlinie
    • Heilmittel-Richtlinie inkl. besonderer Verordnungsbedarfe und langfristiger Heilmittelbedarf
    • Prüfungen bei Verordnung von Arznei- und Heilmitteln

  • 10. März 2020 Freiburg

    Dauer 7.5h | 10 Punkte

    Datenschutz in der Praxis

    Seminarnummer:
    F 199
    Referenten:

    Dipl.-Betrw. Andreas Schaupp
    QEP®-Trainer, QEP®-Supervisitor, Lead-Auditor DIN EN ISO 9001

    Termin:
    Di, 10.03.2020, 09:00 - 16:30 Uhr
    Ort:

    KVBW Freiburg
    Sundgauallee 27
    79114 Freiburg

    Kosten:
    149 ,- €
    Direktkontakt:

    mak
    Telefon: 0711 7875-3535
    info@mak-bw.de

    Datenschutz hat in der Praxis seit jeher einen hohen Stellenwert. Aufgrund der persönlichen und zum Teil sehr sensiblen Informationen spielt der korrekte Umgang mit Patientendaten und -unterlagen eine wichtige Rolle. Der Patient muss darauf vertrauen können, dass alles geschützt bleibt, was dem Arzt oder Psychotherapeuten im Zuge seiner Behandlung bekannt wird.

    Ziele:
    In diesem Seminar zeigen wir Ihnen, worauf Sie beim Datenschutz in der Praxis achten müssen und welche zusätzlichen Aufgaben die DSGVO mit sich gebracht hat. Sie erfahren, wann ein Datenschutzbeauftragter erforderlich ist und welche Aufgaben er übernimmt. Wir informieren über die aktuelle Rechtslage und den korrekten Umgang mit Patientenunterlagen. Darüber hinaus profitieren Sie von vielen organisatorischen Tipps und Beispielen zur praktischen Umsetzung im Alltag.

    Zielgruppe:
    Das Seminar richtet sich an alle Ärzte, Psychotherapeuten und Mitarbeiter in der Praxis, die für die Einhaltung des Datenschutzes verantwortlich sind.

    Die Teilnehmer erhalten ein Zertifikat, welches als Nachweis für das Qualitätsmanagement genutzt werden kann.

    Arbeitsformen: Vortrag mit Fallbeispielen und Diskussion, Gruppenarbeit.

    Schwerpunkte:

    • Welche gesetzlichen Anforderungen sind zu erfüllen?
    • Was hat sich mit der DSGVO geändert?
    • Wie ist die Diskretion in den einzelnen Bereichen umgesetzt?
    • Wie ist der Umgang mit Patientendaten geregelt?
    • Welche Vorgaben zur Aufbewahrung sind einzuhalten?
    • EDV und Datenschutz: Was sollte beachtet werden?
    • Ist ein Datenschutzbeauftragter erforderlich?
    • Welche Aufgaben hat ein Datenschutzbeauftragter?

  • 11. März 2020 Stuttgart

    Dauer 4h | 5 Punkte

    GOÄ für Fortgeschrittene

    Seminarnummer:
    S 27
    Referenten:

    Birgit Gaß
    geprüfte leitende Medizinische Fachangestellte, Praxismanagerin

    Termin:
    Mi, 11.03.2020, 15:00 - 19:00 Uhr
    Ort:

    KVBW Stuttgart
    Albstadtweg 11
    70567 Stuttgart

    Kosten:
    98 ,- €
    Direktkontakt:

    mak
    Telefon: 0711 7875-3535
    info@mak-bw.de

    Um eine sachgerechte und damit optimale Abrechnung von Leistungen nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) sicherzustellen ist es wichtig, sich im Leistungskatalog und in den Abrechnungsbestimmungen gut auszukennen. Sie haben schon ein solides Basiswissen und möchten mehr über die vielfältigen Möglichkeiten der Privatabrechnung und deren Anwendung erfahren?

    Ziele:
    In diesem Seminar erhalten Sie wichtige Informationen, um GOÄ-Leistungen vollständig und richtig abzurechnen. Sie vertiefen Ihre Kenntnisse im Umgang mit der Gebührenordnung und erhöhen Ihre Sicherheit in der korrekten Anwendung der GOÄ. Anhand von Beispielen lernen Sie die Bestimmungen der privatärztlichen Gebührenordnung besser kennen und üben mit uns deren Einsatz für die Praxis.

    Zielgruppe:
    Das Seminar richtet sich an alle Ärzte und Mitarbeiter in der Praxis, die über gute Grundkenntnisse der GOÄ verfügen oder bereits an unserem Kurs "GOÄ für Einsteiger" teilgenommen haben und ihr Wissen weiter ausbauen wollen. Aufgrund seiner inhaltlichen Schwerpunkte spricht der Kurs nicht die Zielgruppe der Psychotherapeuten an.

    Wichtiger Hinweis:
    Bitte bringen Sie zum Kurs eine GOÄ-Gebührenordnung mit.

    Arbeitsformen: Vortrag mit Fallbeispielen und Diskussion, praktische Übungen.

    Schwerpunkte:

    • Allgemeine Grundlagen
    • Honoraranspruch
    • Rechtsgrundlagen
    • Fehlervermeidung
    • Dokumentation
    • Rechnungsstellung
    • Gebührenrahmen
    • Analoge Bewertungen
    • Sonographie-Leistungen
    • Besondere Kosten bei Grundleistungen
    • Schriftverkehr
    • Der Kassenpatient als Privatpatient
    • IGeL
    • Anfragen, Untersuchung, Gutachten für Versicherungen
    • Abrechnung von Anfragen nach dem Justizvergütungs- und -entschädigungsgesetz (JVEG)

  • 11. März 2020 Freiburg

    Dauer 4h | 5 Punkte

    Im Trend: MVZ und Anstellung

    Seminarnummer:
    F 70
    Referenten:

    Dr. jur. Maike Erbsen
    Rechtsanwältin, Fachanwältin für Medizinrecht

    Diplom-Betriebswirt (FH) Thilo Weiland
    -

    Termin:
    Mi, 11.03.2020, 15:00 - 19:00 Uhr
    Ort:

    KVBW Freiburg
    Sundgauallee 27
    79114 Freiburg

    Kosten:
    0 ,- €
    Direktkontakt:

    mak
    Telefon: 0711 7875-3535
    info@mak-bw.de

    Immer mehr Ärzte entscheiden sich für eine Anstellung in der ambulanten Versorgung. Das ist ein klarer Trend. Ein weiterer ist die vermehrte Gründung Medizinischer Versorgungszentren (MVZ). Seit Einführung der Kooperationsform im Jahr 2004 ist die Zahl der MVZ Jahr für Jahr gestiegen. Dabei gibt es immer weniger MVZ-Gründer, die ihre Einrichtung ausschließlich mit Vertragsärzten betreiben. Die Folge ist eine stetig wachsende Zahl angestellter Ärzte.

    Ziele:
    Sie denken über eine Beschäftigung in einem MVZ nach? Dann liegen Sie ganz im Trend. In diesem Seminar zeigen wir Ihnen, welche Chancen damit verbunden sind. Wer heutzutage als Angestellter in einem MVZ (oder auch in einer Praxis) tätig werden möchte hat viele Möglichkeiten. Lernen Sie die verschiedenen Optionen kennen und erfahren Sie, was Sie darüber hinaus auf Ihrem Weg zur Anstellung beachten sollten. Die rechtlichen Rahmenbedingungen einer Anstellung im ambulanten Bereich stellen sich heutzutage ganz anders dar als noch vor wenigen Jahren. Wir helfen Ihnen, die damit einhergehenden Rechtsfragen sicher zu beantworten - angefangen beim Anstellungsvertrag über den Kündigungsschutz bis hin zu möglichen Haftungsrisiken bei Behandlungsfehlern. Lernen Sie, wie Sie Ihr Anstellungsvorhaben fundiert planen und für sich die richtigen Entscheidungen treffen können.

    Zielgruppe:
    Das Seminar richtet sich an alle Ärzte und Psychotherapeuten, die über ihre Anstellung in einem MVZ nachdenken.

    Das Seminar wird mit Unterstützung der Deutschen Apotheker- und Ärztebank durchgeführt.

    Arbeitsformen: Vortrag mit Fallbeispielen und Diskussion.

    Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, setzt jedoch eine Anmeldung voraus.

    Schwerpunkte:

    • Anstellungsverträge in ambulanter Praxis bzw. im MVZ
    • Wem gehört die Zulassung und was passiert, wenn mein Chef die Praxis verkauft?
    • Wann haftet ein Arbeitnehmer?
    • Spätere Partnerschaft nicht ausgeschlossen?
    • Planen und Absichern
    • Time Sharing: Filialtätigkeit, Kombination von Anstellung in Praxis und Klinik

  • 11. März 2020 Tübingen

    Dauer 4h | 5 Punkte

    Erfolgsfaktor Personal: Mitarbeiterzufriedenheit und betriebswirtschaftliche Ziele im Einklang

    Seminarnummer:
    R 82
    Referenten:

    Ina Wagner
    Steuerberaterin

    Dipl.-Ök. Sven Derlien
    -

    Termin:
    Mi, 11.03.2020, 15:00 - 19:00 Uhr
    Ort:

    apoBank Tübingen
    Herrenberger Str. 85
    72070 Tübingen

    Kosten:
    0 ,- €
    Direktkontakt:

    mak
    Telefon: 0711 7875-3535
    info@mak-bw.de

    Neben Ihrer eigenen Reputation als Praxisinhaber spielen die Ansprache und das Eingehen auf die Patientenbedürfnisse eine wesentliche Rolle für den betriebswirtschaftlichen Erfolg. Der erste Patientenkontakt findet in der Regel über Ihre Mitarbeiter statt, die mit Kompetenz und dem "richtigen Ton" die Praxis überzeugend repräsentieren. Die passenden Personen zu finden und langfristig zu binden ist gerade in Zeiten des Fachkräftemangels eine besondere Herausforderung.

    Ziele:
    In diesem Seminar lernen Sie Wege kennen, um für Ihre Mitarbeiter als Praxis attraktiver zu werden. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Mitarbeitersuche erfolgreich gestalten und durch familienfreundliche Angebote die Bewerberzahl und -qualität deutlich erhöhen. Sie wollen die individuelle Nettovergütung Ihrer Mitarbeiter anheben, ohne Ihre Kosten zu steigern? Wir verraten Ihnen wie! Aber Achtung: Mitarbeiterbindung ist komplex und lässt sich nicht allein über das Gehalt lösen. Lernen Sie, auf welche Faktoren es darüber hinaus ankommt und wie Sie mit pfiffigen Maßnahmen und neuen Impulsen die Leistungsfähigkeit im Team erhöhen und die Teambildung nachhaltig fördern.

    Zielgruppe:
    Das Seminar richtet sich an alle niedergelassenen Ärzte und Psychotherapeuten, die ihr Personal als wichtigen Erfolgsfaktor sehen und ihre Mitarbeiter unterstützen, fördern und belohnen wollen.

    Das Seminar wird mit Unterstützung der Deutschen Apotheker- und Ärztebank durchgeführt.

    Arbeitsformen: Vortrag mit Diskussion.

    Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, setzt jedoch eine Anmeldung voraus.

    Schwerpunkte:

    • Neue Wege in der Mitarbeiterakquise gehen
    • Auf was kommt es heutzutage an? Wichtige Maßnahmen der Mitarbeiterbindung
    • Mehr Anreize durch individuelle Prämien schaffen
    • Motivationsfördernde Faktoren für höhere Mitarbeiterzufriedenheit
    • Mit frischen Impulsen zu mehr Leistungsfähigkeit
    • Maßnahmen zur Förderung des Teamzusammenhalts

  • 11. März 2020 Karlsruhe

    Dauer 4h | 5 Punkte

    Juristische Fallstricke im Praxisalltag

    Seminarnummer:
    K 73
    Referenten:

    RA Dipl.-Betrw. Theo Sander
    Fachanwalt für Steuerrecht, Tätigkeitsschwerpunkt Arzt- und Zahnarztrecht

    Termin:
    Mi, 11.03.2020, 15:00 - 19:00 Uhr
    Ort:

    KVBW Karlsruhe
    Keßlerstraße 1
    76185 Karlsruhe

    Kosten:
    0 ,- €
    Direktkontakt:

    mak
    Telefon: 0711 7875-3535
    info@mak-bw.de

    Datenschutz, Arbeitsrecht, Steuern und Antikorruption: Besser auf Nummer sicher gehen!

    Sie haben einen der wunderbarsten, aber auch anspruchsvollsten Berufe gewählt. Ihre Patienten und deren Behandlung stehen für Sie im Vordergrund. Doch die juristischen Bedingungen rund um Ihre Praxis sind ständig im Fluss und das System an Gesetzen, Vorschriften und Reglementierungen wird immer komplexer.

    Ziele:
    Die große Herausforderung besteht darin, im Dickicht der Rechtsvorschriften den Überblick zu behalten. Dieses Seminar unterstützt Sie dabei. Egal ob Datenschutz, ärztliche Zusammenarbeit oder Arbeitsrecht - bei uns lernen Sie die juristischen Fallstricke kennen, die im Alltag lauern. Erfahren Sie, wie Sie diese Herausforderungen souverän meistern und den richtigen Weg für Ihre Praxis beschreiten. So können Sie die (teuren) Fehler anderer vermeiden.

    Zielgruppe:
    Die Veranstaltung richtet sich an alle Vertragsärzte und Vertragspsychotherapeuten in eigener Praxis.

    Das Seminar wird mit Unterstützung der Deutschen Apotheker- und Ärztebank durchgeführt.

    Arbeitsformen: Vortrag mit Fallbeispielen und Diskussion.

    Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, setzt jedoch eine Anmeldung voraus.

    Schwerpunkte:

    • Datenschutz (DSGVO) im Praxisalltag richtig anwenden
    • Arbeitsrecht: Gestaltungstipps für Praxisinhaber
    • Angestellter oder freier Mitarbeiter: Dies sind die Rechtsfolgen
    • Facebook, Groupon und Co: Was heute (nicht) erlaubt ist
    • Angestellte Ärzte: Gewerbesteuerfallen in der Praxis
    • Achtung bei IGeL, Wellnessleistungen etc.: Umsatzsteuer droht!
    • Antikorruptionsgesetz: Der aktuelle Stand
    • Aktuelle Rechtsprechung