Corona-Abstrichstelle zieht von Münsingen nach Reutlingen um

Neuer Standort am Kreuzeiche-Stadion – Anmeldung per Online-Tool

Die zentrale Corona-Abstrichstelle, die bisher auf dem Schoell-Areal in Münsingen betrieben wurde, wird nach Reutlingen umziehen. Die Abstrichstelle in Münsingen ist das letzte Mal am 13. Oktober 2020 geöffnet. Ab 14. Oktober 2020 wird der Betrieb am neuen Standort am Stadion Kreuzeiche, 72762 Reutlingen, starten.

Die Teststelle wird weiterhin als Drive-In betrieben. Medizinisches Personal entnimmt den Abstrich durch das geöffnete Autofenster. Die Abstrichstelle ist von Montag bis Samstag von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Es handelt sich um eine reine Abstrichstelle. Die ärztliche Versorgung erfolgt bei den niedergelassenen Hausärzten oder Kinderärzten.

Die Anmeldung erfolgt über das Online-Tool:
https://www.corona-testzentrum-reutlingen.de/.

Kostenfrei testen lassen können sich folgende Personengruppen:

  • Personen, die Symptome aufweisen und von den niedergelassenen Ärzten zugewiesen wurden.
  • Reiserückkehrende aus Risikogebieten. Bitte Nachweise (Flugticket, Bahnfahrt, Hotel- oder Tankquittung etc.) mitbringen.
  • Personen, die vom Gesundheitsamt zur Testung aufgefordert werden, weil sie gegebenenfalls als Kontaktperson ermittelt wurden. Bitte Ausdruck der Mail des Gesundheitsamtes mitbringen.
  • Lehrkräfte und Beschäftigte in Schulen, Kindertageseinrichtungen und in der Kindertagespflege. Bitte Berechtigungsschein mitbringen.

Die Abstrichstelle wird vom medizinischen Personal der KVBW, Ärzten aus dem Landkreis und der Feuerwehr Reutlingen betrieben. Die Abstrichstelle Münsingen geht in den Stand-by-Modus und kann nach Bedarf wieder geöffnet werden.