Antragsformulare für Psychotherapeuten

Antragsvordrucke in Zulassungsangelegenheiten

Die Anträge sind beim örtlichen Zulassungsausschuss für Ärzte in Schriftform einzureichen. Die am häufigsten verwendeten Antragsformulare (Zulassung, Anstellung, Ermächtigung, Praxiskooperation, Jobsharing etc.) bieten wir Ihnen inzwischen als ausfüllbare PDF-Dokumente zum Download an. Damit erweitern wir unser Serviceangebot und können eine schnellere Antragsbearbeitung gewährleisten.

Weitere Antragsformulare nach telefonischem Erstkontakt

Alle weiteren Formulare wie Antrag auf Genehmigung eines MVZs, Antrag auf Ruhen der Zulassung, Antrag auf Genehmigung zur Umwandlung der Anstellung in eine Zulassung erhalten Sie wegen des komplexen Antragsverfahrens erst nach telefonischem Erstkontakt und Beratung bei den Geschäftsstellen der Zulassungsausschüsse.

Wir empfehlen Ihnen nachdrücklich, vor Antragstellung beim Zulassungsausschuss unsere Niederlassungs- & Kooperationsberatung in Anspruch zu nehmen. Außerdem müssen Sie vor der Antragsstellung im Arztregister eingetragen sein.

Beachten Sie die Fristen

Die Fristen für Antragstellung und Einreichen der vollständigen Antragsformulare betragen vier Wochen vor der anvisierten Sitzung des Zulassungsausschusses. Für den Antrag auf Genehmigung zur Zulassung eines MVZs gilt eine dreimonatige Antragsfrist. Bei bedarfsabhängigen Anträgen (z. B. Sonderbedarf, Ermächtigungen) ist fallbezogen von verlängerten Bearbeitungszeiten auszugehen.

Bitte reichen Sie die Unterlagen in Ihrem eigenen Interesse frühzeitig ein (bei den üblichen Anträgen etwa zwölf bis spätestens vier Wochen vor dem Sitzungstermin).

Zuständigkeiten nach Zulassungsbezirken

In Baden-Württemberg gibt es jeweils einen Zulassungsausschuss pro Zulassungs­bezirk – und dementsprechend auch örtlich getrennte Zuständigkeiten. Die Zulassungs­­bezirke entsprechen den vier Regierungs­­bezirken Freiburg, Karlsruhe, Stuttgart und Tübingen. Entscheidend ist, an welchem Ort sich Ihr Praxissitz befindet.

Beachten Sie die Zuständigkeiten

Stellen Sie in Ihrem eigenen Interesse sicher, dass Sie das Ihrem Zulassungsbezirk entsprechende Antragsformular postalisch an den für Sie zuständigen örtlichen Zulassungsausschuss senden.

Letzte Aktualisierung: 03.09.2018