Weihnachtszeit & Jahreswechsel: Welche Fieberambulanz oder Abstrichstelle ist wann geöffnet?

Corona-Tests für Menschen mit und ohne Krankheitssymptome

Für die Fieberambulanzen und Abstrichstellen in Baden-Württemberg gelten zwischen Weihnachten und Dreikönig teilweise geänderte Dienstzeiten. Wohin Sie sich wenden können, wenn Sie medizinische Hilfe wegen einer möglichen Infektion mit dem Coronavirus brauchen, können Sie dieser Homepage entnehmen: Eine Übersicht zu den verschiedenen Corona-Anlaufstellen und deren Öffnungszeiten ist unter http://coronakarte.kvbawue.de zu finden.

Um einen geordneten Betrieb zu gewährleisten, ist in der Regel eine Anmeldung erforderlich. Das Anmeldeprozedere (über die zentrale Telefonnummer 116117, die Hausärzte oder das Gesundheitsamt) ist je nach Einrichtung unterschiedlich und ebenfalls der Corona-Karte zu entnehmen. Auf keinen Fall sollen Patienten direkt ohne vorherige Anmeldung in die Fieberambulanz beziehungsweise Abstrichstelle kommen.

In den Fieberambulanzen werden Patienten mit fieberhaften Infekten untersucht und bei Verdacht auf eine COVID-19-Infektion getestet. Die Ärzte entscheiden je nach Symptomen und Krankheitsbild, ob die Patienten in häusliche Quarantäne geschickt werden oder bei schwerem Verlauf stationär im Krankenhaus aufgenommen werden. In den Abstrichstellen werden Personen auf das Coronavirus getestet, die meist keine Krankheitssymptome, aber Anspruch auf einen Test haben (zum Beispiel enge Kontaktpersonen eines bestätigten Falles).

Corona-Anlaufstellen in Baden-Württemberg