Infektsprechstunde Heidenheim ändert Öffnungszeiten

Ab April am Wochenende und feiertags von 13 bis 18 Uhr geöffnet

Die Notfallpraxis Heidenheim bietet eine spezielle Infektsprechstunde für Patientinnen und Patienten mit Corona- und Erkältungssymptomen an. Ab dem 1. April 2022 ist die Infektsprechstunde am Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Eine vorherige telefonische Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Infektsprechstunde findet in Containern auf dem Parkplatz des Klinikums Heidenheim, Schloßhaustraße 100 in 89522 Heidenheim statt. Patienten mit Erkältungskrankheiten oder Fieber werden gebeten, zu den Öffnungszeiten in die Infektsprechstunde zu kommen. Es gilt weiterhin die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske während des gesamten Aufenthalts im Klinikum und auf dem Außengelände.

In der Sondersprechstunde der Notfallpraxis werden akut erkrankte Patienten nach medizinischer Dringlichkeit behandelt. Ob während der Behandlung auch ein PCR-Abstrich durchgeführt wird, entscheidet der behandelnde Arzt anlassbezogen und nach geltenden Vorgaben der jeweils gültigen Testverordnung. Für Patienten ohne Symptome sind die Corona-Teststellen des öffentlichen Gesundheitsdienstes zuständig.

Notfallpraxis Heidenheim

Patienten, die keine Infekte oder Corona-Symptome haben und aus anderen Gründen außerhalb der Sprechstundenzeiten ärztliche Hilfe benötigen, werden in der Notfallpraxis am Klinikum Heidenheim (Schloßhaustr. 100, 89522 Heidenheim) zu folgenden Zeiten versorgt: 

Mo, Di, Do19 — 22
Mi15 — 22
Fr17 — 22
Sa, So, feiertags8 — 22

Abends, nachts sowie am Wochenende ist zudem der Ärztliche Bereitschaftsdienst unter 116117 zu erreichen.

Corona-Karte für Baden-Württemberg