KV-Ident

Kostengünstig und ortsunabhängig ins Mitgliederportal

Teilnehmer von KV-Ident haben eine kleine Plastikkarte (Grid Card), mit der er sich beim Einloggen in unser Mitgliederportal identifizieren. Dazu wird neben Benutzername und Kennwort eine Zahlen-Buchstaben-Kombination von der Grid Card abgefragt. KV-Ident richtet sich vor allem an Praxen, deren Online-Aktivitäten sich rein auf die Pflicht­­­­­anwendung Abrechnung beschränken.

Wenn Sie von Ihren Praxisrechnern sicheren Zugriff auf das KVBW-Mitgliederportal haben möchten oder Interesse am sicheren Surfen im Internet als Zusatzoption haben, ist KV-SafeNet* die ideale Lösung für Sie.

Rechtzeitig Token aktivieren, VPN-Software installieren, testen

Die KV-Ident-Karte ist ein Auslaufmodell. Die Folgelösung KV-Ident Plus bietet als Software-VPN-Verfahren erhöhte Sicherheit. Wir haben inzwischen allen KV-Ident-Nutzern automatisch ihr Starterpaket mit dem KV-Ident Plus Token, einem elektronischen Zahlengenerator, geschickt. Um böse Überraschungen bei der Quartalsabrechnung zu vermeiden, sollten Sie keine Zeit verlieren.

Was Sie benötigen:

Was Sie tun müssen:

  • Token im Online-Service-Portal aktivieren
  • kostenfreie VPN-Software auf Ihrem Rechner installieren
  • Verbindungsaufbau mit KV-Ident Plus testen

Aus KV-Ident wird KV-Ident Plus

Sie erreichen unser Mitgliederportal vorerst weiter wie gewohnt über das Internet mit Ihrer KV-Ident-Karte. Wir lösen KV-Ident sukzessive durch die Weiterentwicklung KV-Ident Plus ab. Sie können Ihre vorhandene KV-Ident-Karte nutzen, bis wir Sie über den Ablauf Ihrer Karte und die Notwendigkeit zum Umstieg informieren. Zu welchem Datum wir Ihre Karte deaktivieren, teilen wir Ihnen per Brief mit. Bis dahin können Sie sich wie gewohnt damit anmelden.

KQB-LogoKundenorientierte Qualitätstestierung für Beratungsorganisationen - Qualitätstestiert bis 26.11.2018
Letzte Aktualisierung: 26.07.2017