KV-SafeNet

Der Königsweg ins sichere Netz der KVen (SNK)

Über einen KV-SafeNet*-Anschluss gelangen Sie direkt ins sichere Netz der KVen (SNK) für Ärzte und Psychotherapeuten. Ein spezieller Router baut einen geschützten, vom Internet getrennten VPN-Tunnel auf, der eine datenschutzgerechte Anbindung aller Rechner der Praxis ermöglicht.

Das bietet Ihnen ein KV-SafeNet*-Anschluss

  • höchste Sicherheit durch zertifizierte Verschlüsselungs-Hardware
  • einfacher Datenaustausch – mit der KV und mit Kollegen, die das sichere Netz nutzen
  • mit dem Kommunikationskanal KV-Connect Arztbriefe, Nachrichten, Labordaten und die Abrechnung datenschutzkonform elektronisch versenden und das direkt aus dem Praxisverwaltungssystem (PVS)
  • Praxisteam kann Online-Angebote ununterbrochen und sicher von jedem Praxisrechner aus nutzen

Zertifizierte Provider 

Um einen KV-SafeNet*-Anschluss zu bekommen, nehmen Sie bitte Kontakt zu einem zertifizierten Provider auf: Liste der bundesweit zertifizierten KV-SafeNet*-Provider.

Wählen Sie den für Sie attraktivsten KV-SafeNet*-Provider und die für Ihre Anforderungen passende Variante aus und fordern Sie beim Anbieter die Informationen an. Für die Teilnahme an KV-SafeNet* entstehen einmalige Installationskosten und laufende Nutzungsgebühren (schon ab 10 Euro monatlich), weitere Informationen: KV-SafeNet* Kostenübersicht

Technische Voraussetzungen

  • Computer mit herkömmlichem Internetanschluss, zum Beispiel DSL
  • KV-SafeNet*-Router, der ein virtuelles privates Netzwerk (VPN) aufgebaut (stellt der KV-SafeNet*-Provider zur Verfügung)
  • mit nahezu allen Betriebssystemen – zum Beispiel Windows oder Linux – nutzbar

Sicherer Zugang

Die Sicherheit des Praxisnetzwerkes am KV-SafeNet*-Anschluss und bei der Datenübertragung ist gewährleistet, weil KV-SafeNet* ein so genanntes Virtual Private Network (VPN) genutzt wird. Dieses VPN erfüllt einen besonders hohen Sicherheitsstandard, da der Zugang nur mit festgelegten, speziell konfigurierten Zugangsgeräten zertifizierter Provider möglich ist. Diese Zugangsgeräte blockieren den Zugriff von außen auf das Praxisnetz. Durch Einhaltung der KV-SafeNet*-Richtlinie ist sichergestellt, dass die hohen Anforderungen an die IT-Sicherheit und den Datenschutz erfüllt werden. 

KV-SafeNet* bietet schon heute zahlreiche Anwendungen:

  • 1-Click-Abrechnung über KV-Connect
  • eDMP
  • eHautkrebsscreening
  • eKoloskopie
  • eArztbrief
  • eAbrechnung mit den Privatärztlichen Verrechnungsstellen
  • DALE-UV (BG-Abrechnung)
  • LDT (Labordatenübertragung)
  • MASC Mammografie-Screening

Das Mitgliederportal der KVBW ist per KV-SafeNet* direkt erreichbar, ohne dass Sie zur zusätzlichen Authentisierung eine Ziffernkombination eingeben müssen. 

* Hinweis: KV-SafeNet steht mit der Firma SafeNet, Inc., USA, in keiner unternehmerischen oder vertraglichen Verbindung.

Sicheres Netz und Internet

Erkundigen Sie sich bei Ihrem KV-SafeNet*-Provider, ob er die Möglichkeit zum Internetzugang anbietet. Mit speziellen Sicherheitsmaßnahmen und Filtern kann vom Praxisrechner aus auch das Internet abgesichert genutzt werden. Ohne einen KV-SafeNet*-Anschluss sollten Sie separate Rechner nutzen – einen für die Patientendaten und das PVS sowie einen für das Internet.

KQB-LogoKundenorientierte Qualitätstestierung für Beratungsorganisationen - Qualitätstestiert bis 26.11.2018
Letzte Aktualisierung: 11.05.2016