Seminar

DiSko-Schulungsprogramm: Wie Diabetiker zum Sport kommen

12.09.2018 | Stuttgart

Bewegungstherapie ist bei an Diabetes Erkrankten kein Selbstläufer. Sie muss den Betroffenen verständlich gemacht werden, wie Medikamente verschrieben und begleitet werden. Das DiSko-Projekt (Wie Diabetiker zum Sport kommen) soll Diabetiker zu mehr Bewegung im Alltag motivieren und sie dazu anhalten, das erwünschte positive Bewegungsverhalten eigenverantwortlich und nachhaltig in ihren Lebensstil zu integrieren.

Ziele:
Beim DiSko-Projekt handelt es sich um eine Ergänzungsschulung für Versicherte mit Diabetes mellitus Typ 2. Das DiSko-Schulungsmodul ist vom Bundesversicherungsamt (BVA) zertifiziert und zugelassen. Es kann in alle vorhandenen Diabetes-Schulungsprogramme integriert werden.

Die Teilnahme von Arzt und Mitarbeiter berechtigt - nach Erhalt der Genehmigung - zur Durchführung und Abrechnung des Schulungsprogramms im Rahmen des Disease-Management-Programms (DMP) Diabetes mellitus Typ 2.

Zielgruppe:
Die Fortbildung richtet sich an Ärzte und deren Praxismitarbeiter.

Wichtiger Hinweis:
Dieses Schulungsprogramm setzt die Teilnahme an einem MEDIAS 2- oder ZI-Schulungsprogramm voraus. Für den Aktivteil empfehlen wir wetterfeste Kleidung und sportliche Schuhe.

Arbeitsformen: Vortrag mit Fallbeispielen und Diskussion, praktische, sportliche Übung.

Schwerpunkte:

  • Selbsterfahrung
  • Medizinische Grundlagen
  • Sportphysiologische Grundlagen
  • Das DiSko-Schulungsmodul - der Aktivteil
  • Das DiSko-Schulungsmodul - die Nachbereitung

Fortbildungspunkte:
7 Punkte
Seminarnummer:
S 257
Referenten:

Dr. med. Wolf-Rüdiger Klare
Facharzt für Innere Medizin, Diabetologe (DDG)

Termin:
Mi, 12.09.2018, 15.00 – 19.00 Uhr
Ort:

KVBW Stuttgart
Albstadtweg 11
70567 Stuttgart

Kosten:
98 ,- €

Zum Warenkorb »