FAQ TSVG

Antworten auf häufige Fragen

Für welche Arztgruppen gilt die Mindestsprechstundenverpflichtung nicht?

Die Vorschriften über Mindestsprechstundenzeiten gelten für alle Vertragsärzte und Vertragspsychotherapeuten. Mit der Neufassung des § 17 Abs. 1b BMV-Ä ist die Ausnahme für Anästhesisten und Belegärzte entfallen. Als Sprechstunden gelten jene Zeiten, in denen der Vertragsarzt für die Versorgung der Versicherten unmittelbar zur Verfügung steht. Operative Tätigkeiten und Besuchszeiten sind somit auf die 25 Stunden wöchentlich anzurechnen.

« Go back
Letzte Aktualisierung: 10.12.2019