FAQ TSVG

Antworten auf häufige Fragen

Die Terminservicestelle (TSS) vermittelt auch Termine für Früherkennungsuntersuchungen bei Kindern (U-Untersuchungen). Welchen Wartezeiten-Zuschlag kann ich in solchen Fällen abrechnen?

Mit der GOP 01710 wird ab 1. Januar 2020 eine neuer Zuschlag für die Durchführung von Früherkennungsuntersuchungen bei Kindern aufgrund einer TSS-Vermittlung in den EBM aufgenommen. Diese GOP ist in den Fällen berechnungsfähig, in denen am Behandlungstag ausschließlich Früherkennungsuntersuchungen bei Kindern (EBM-Abschnitt 1.7.1, ausgenommen Laborleistungen und J1) durchgeführt werden und keine Versichertenpauschale berechnet wird.

Die Höhe der Bewertung der GOP 01710 ist wie bei den anderen TSS-Zuschlägen abhängig von der Wartezeit auf einen Termin und daher entsprechend mit den Buchstaben B, C oder D zu kennzeichnen.

BuchstabeZeitraum ab Kontaktaufnahme bei der TSS bis zum BehandlungstagGOP 01710 – Bewertung
B1. bis 8. Tag114 Punkte
C9. bis 14. Tag68 Punkte
D15. bis 35. Tag45 Punkte
« Go back
Letzte Aktualisierung: 02.06.2020