FAQ TSVG

Antworten auf häufige Fragen

Wann bekomme ich als Hausarzt 10 Euro Honorarzuschlag für die Vermittlung eines Facharzttermins?

Wenn Sie als Hausarzt einem Patienten einen dringenden Termin bei einem Facharzt vermitteln, erhalten Sie für diese Vermittlungstätigkeit einmalig 10 Euro extrabudgetär (ab 1. September 2019). Dazu müssen Sie angegeben, an welche Praxis (BSNR) Sie den Patienten vermittelt haben. Voraussetzung: Der vermittelte Termin muss innerhalb von vier Kalendertagen nach Feststellung der Behandlungsnotwendigkeit durch den Hausarzt liegen.

Die Terminvermittlung ist auch zu einem Kinderarzt mit Schwerpunkt oder Zusatzweiterbildung möglich (Leistungen nach Kap. 4.4 und 4.5 EBM).

Der Bewertungsausschuss hat hierfür Zuschläge zu den Versichertenpauschalen eingeführt: Die GOP 03008 für Hausärzte bzw. GOP 04008 für Kinder- und Jugendmediziner. Die Angabe der Betriebsstättennummer (BSNR) des Überweisungsempfängers ist verpflichtend. Der Eintrag ist im entsprechenden KVDT-Feld (Feldkennung 5003 „(N)BSNR des vermittelten Facharztes") vorzunehmen.

Betriebsstättennummer finden: Die BSNR Ihrer Kollegen können Sie über unsere Arztsuche (Detailansicht der jeweiligen Praxis) abrufen.

Dokumente zum Download

« Go back
Letzte Aktualisierung: 28.11.2019