Neue Teststrategie für Lehrer und Erzieher

Zwei PoC-Schnelltests pro Woche für Personal in Schule, Kita und Kindertagespflege

Das Land Baden-Württemberg trägt der schrittweisen Öffnung der Bildungseinrichtungen Rechnung und hat dafür seine Teststrategie ausgeweitet. Der Vorstand der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg bittet die Vertragspraxen in einer aktuellen Schnellinformation, diese Corona-Tests anzubieten. Ab 22. Februar 2021 gilt für Personal von Schulen und Kindertageseinrichtungen sowie Kinder­tages­pflege (Tagesmütter, -väter, -eltern) eine erweiterte Testberechtigung auf kostenlose PoC-Schnelltests zweimal wöchentlich, sofern sie in Präsenz arbeiten.

Bitte beachten Sie:

  • Das Land übernimmt zweimal pro Woche die Kosten für einen anlasslosen PoC-Schnelltest. Wird eine PCR-Testung gewünscht, handelt es sich um eine Selbstzahlerleistung. Der Nachweis erfolgt über einen Berechtigungsschein, der den Berechtigten vom Arbeitgeber zur Verfügung gestellt wird. Die bisherigen Berechtigungsscheine für diesen Personenkreis verlieren damit ihre Gültigkeit.
  • Die Abrechnung konnten wir für Sie vereinfachen.
  • Der Schnelltest wird pauschal mit 35 Euro vergütet. Darin sind die Kosten für Abstrich und Testkit enthalten. Abgerechnet werden sämtliche durchgeführten Tests für den genannten Personenkreis in einem Quartal über die GOP 99548 (mit entsprechendem Multiplikator) auf einem „Pseudo“-Abrechnungsfall mit folgenden Angaben:
    • Scheinuntergruppe: 00
      Kostenträger: Land Baden-Württemberg
      VKNR: 61900
      IK: 100061900
      Nachname: Testung
      Vorname: Corona
      Geburtsdatum: 01.01.2020
      Anschrift: Albstadtweg 11; 70567 Stuttgart
      Kodierung: ICD Z02
    • Eine patientenbezogene Dokumentation ist nicht erforderlich.

Hinweis zu aufsuchenden Tests vor Ort in Schulen und Kitas: Falls nicht die Arztpraxis, sondern die jeweilige Einrichtung oder Kommune die Testkits stellt, rechnen Sie die GOP 99549 (mit entsprechendem Multiplikator) ab. Dann wird der Schnelltest mit 20 Euro vergütet. Darin sind die Kosten für Abstrich und Auswertung (ohne Sachkosten für das Testkit) enthalten.