Neue Formulare OEGD und 10C für Corona-Tests lieferbar

Bedarf bis spätestens 21. Dezember beim Kohlhammer-Verlag anmelden

Die Formulare OEGD und 10C für die Beauftragung von Labortests auf SARS-CoV-2 werden angepasst. Aufgrund erneut geänderter Vorgaben aus der zuletzt veröffentlichten Coronavirus-Testverordnung (TestV) ist eine weitere Anpassung des Formulars OEGD erforderlich. Einzige Änderung ist, dass das Ankreuzfeld für Einreisende aus Risikogebieten im Ausland entfällt. Denn nach der jüngst geänderten TestV werden die Kosten für Tests bei Reiserückkehrern ab 16. Dezember nicht mehr erstattet.

Das OEGD-Formular (Stand 11.2020) ist gerade erst in Kraft getreten und wird aktuell von den Druckereien produziert und ausgeliefert. Diese Formulare können Sie auch nach Inkrafttreten des neuen Formulars OEGD (Stand 12.2020) einsetzen und unbefristet aufbrauchen. Beim Formular 10C erfolgt die Umstellung zum Jahres­wechsel. Hier entfällt das Ankreuzfeld für die Corona‐Warn‐App. Hintergrund ist, dass die Beauftragung und Abrechnung dieser Tests ab 1. Januar ausschließlich nach der TestV erfolgt und nicht mehr nach EBM.

Corona-Labortests bei Personen ohne COVID-19-Symptome (TestV)

Für das Muster OEGD gelten aktuell diese Fassungen:

  • Stand „08.2020“ auf Grundlage der Rechtsverordnung (RVO) vom 1. August 2020. Diese Fassung dürfen Praxen noch bis zum 31. Dezember 2020 einsetzen.
  • Stand „11.2020“: Diese Fassung können Praxen verwenden, bis Restbestände aufgebraucht sind.
  • Stand „12.2020“ auf Grundlage der Testverordnung vom 1. Dezember 2020.
    Sie enthält nicht mehr das Ankreuzfeld „Risikogebiet Ausland".

Corona-Labortests bei Personen mit COVID-19-Symptomen (EBM)

Formular 10C

  • Stand „06.2020“: Diese Fassung dürfen Praxen bis 31. Dezember 2020 verwenden.
  • Stand „01.2021“: Diese Fassung gilt ab Januar 2021.
    Sie enthält nicht mehr das Ankreuzfeld „Testung nach Meldung „erhöhtes Risiko“ durch Corona‐Warn‐App (GOP 32811)“.

Bestellung Corona-Laboraufträge

Bestellung sonstige Formulare

Bestellfrist 21. Dezember

Zwischen den Jahren (23. Dezember 2020 bis 3. Januar 2021) liefert der Kohlhammer-Verlag keinerlei Formulare aus. Bitte melden Sie Ihren Bedarf an Vordrucken bis spätestens Montag, 21. Dezember 2020 (14 Uhr) an.

Der Verlag weist außerdem darauf hin, dass es aufgrund des hohen Bestellaufkommens verschiedener Formulare und der derzeitigen besonderen Situation zu Verzögerungen im Paketversand kommen kann. Je frühzeitiger Sie also bestellen, umso besser.