Jetzt Grippeimpfstoffe für die Saison 2022/2023 vorbestellen

Vorbestellquote, Bezugsweg und Preisübersicht

Sie können bereits jetzt Grippeimpfstoffe für die Saison 2022/2023 vorbestellen. Der Vorstand der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg informiert darüber in einer aktuellen Schnellinformation .  

Für die Impfsaison 2022/2023 gilt bei der Verordnung saisonaler Grippeimpfstoffe eine Vorbestellquote von bis zu 115 Prozent gegenüber den in der Impfsaison 2020/2021 tatsächlich erbrachten Grippeimpfungen als wirtschaftlich. 

Influenza-Impfstoffe können auch für Satzungsleistungspatienten weiterhin befristet bis zum 31. März 2023 über den Sprechstundenbedarf verordnet werden. Bitte berücksichtigen Sie dies bei der Vorbestellung. 

Grippeimpfungen bei Patienten ab 60 Jahren 

Bei der Vorbestellung ist es wichtig zu beachten, dass die STIKO für Patienten ab 60 Jahren die Anwendung des Hochdosis-Impfstoffs Efluelda® empfiehlt. Auch die Schutzimpfungs-Richtlinie sieht für Patienten ab 60 Jahren ausschließlich einen Hochdosis-Impfstoff vor. Dieser ist trotz des höheren Preises (GKV Erstattungspreis pro Dosis 40,55 Euro) wirtschaftlich. Die Sonderregelung, dass Patienten ab 60 Jahren auch mit einem normaldosierten Grippeimpfstoff zulasten der Krankenkassen geimpft werden können, tritt zum 31. März 2022 außer Kraft und ist daher nicht mehr für die Grippeimpfsaison 2022/2023 gültig. Bitte berücksichtigen Sie dies bei Ihrer Vorbestellung.

Dokumente zum Download

Mehr zum Thema

Direktkontakt

Verordnungsberatung Impfungen
0711 7875-3690
  • Mo – Fr: 8 – 16 Uhr
Nur Fachberatung. Keine Patientenanfragen!