Veranstaltungsdetail

eHealth Forum

06.04.2019 | Freiburg

Kongress zur digitalen Medizin-Welt

Digitalisierung – Mehrwert oder Mehraufwand für die Praxen?
Unter dieser Frage informiert das diesjährige eHealth Forum Freiburg über die neuesten Trends und digitalen Anwendungen im Gesundheitswesen (Programmflyer). Eröffnet wird der Kongress von Manne Lucha, Minister für Soziales und Integration. Aus dem Bundesgesundheitsministerium berichtet Christian Klose über die Pläne der Bundesregierung und das kommende „E-Health-Gesetz 2.0”.

Die elektronische Patientenakte soll alle Befunde, Diagnosen, Röntgenbilder oder Rezepte der Krankenversicherten zusammen führen. Zentrale Frage ist: Wer hat die Datenhoheit und wo werden die Daten gespeichert? Einzelne Krankenkassen sind schon jetzt mit ihren individuellen Lösungen gestartet, die beim eHealth Forum präsentiert werden.

eHealth Forum Freiburg
Samstag, 6. April 2019
Haus der Ärzte Freiburg

Verpflegung und Tagungsunterlagen werden für Sie bereitgestellt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt; Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

Stand: Dezember 2018 – Änderungen vorbehalten

 

Programm eHealth Forum Freiburg

 

Begrüßung / Saal 1+2

 
9.00 – 9.30 Check-In
9.30 – 9.45 Begrüßung
Dr. Johannes Fechner, Stellv. Vorsitzender der KVBW
 

Trendspotting / Saal 1+2

Moderation: Stefan Leutzbach, Beirat der Bezirksdirektion Freiburg
9.45 –
10.00
Digitalisierung in der Medizin – Bedeutung für Baden-Württemberg
Manne Lucha, Minister für Soziales und Integration
10.00 – 10.20 E-Health-Gesetz 2.0 – Was können Ärzte und Psychotherapeuten erwarten?
Christian Klose, Bundesministerium für Gesundheit
10.20 – 10.40 Digitale Praxis: Nutzen für Patienten und Ärzte
Dr. Thomas Kriedel, Kassenärztliche Bundesvereinigung
10.40. – 11.15 Digitalisierung: Mehrwert oder Mehraufwand für die Praxen?
Live-Chat mit Manne Lucha, Christian Klose, Dr. Thomas Kriedel und Dr. Johannes Fechner
11.15. – 11.30 Kaffeepause & Networking
11.30 – 12.00 Eine für alle: ELGA – die elektronische Gesundheitsakte der Österreicher
N.N., Gesundheitsministerium Österreich
12.00 – 12.30 Digitale Transformation in der ambulanten Versorgung. Chancen und Herausforderungen für Praxen!
Dr. Florian Fuhrmann, KV Telematik GmbH
12.30 – 13.30 Mittagspause & Networking
 

Elektronische Gesundheitsakten der Krankenkasse / Saal 1

 
13.30 – 13.50 Digitales Gesundheitsnetzwerk (DiGeN) der AOK
Michael Noll, AOK BW
13.50 – 14.10 TK-Safe – die elektronische Gesundheitsakte der Techniker Krankenkasse
Andreas Vogt, TK-Landesvertretung
14.10 – 14.30 Vivy – die Gesundheitsakte von BKK, DAK und IKK
Siegfried Euerle, DAK-Landesvertretung
14.30 – 14.50 e-Services der Barmer
Winfried Plötze, Barmer
 

Telemedizin in der Praxis / Saal 2

 
13.30 – 13.50 Der Tele-Arzt: Versorgung digital delegiert
Dr. med. Thomas Assmann / Thomas Zenk, Vitaphone
13.50 – 14.10 Datenbrille: Mobile und sichere Kommunikationslösung für die Praxis
Michael Nürnberg, AMA Xpert Eye GmbH
14.10 – 14.30 Begutachtung aus der Ferne: Wie Datenbrillen bei der ärztlichen Versorgung helfen
Andreas Rost, Ärztenetz G'sundregion
14.30 – 14.50 Internetbasierte Psychotherapie bei Kindern und Jugendlichen mit Zwangsstörungen
Karsten Hollmann, Uniklinik Tübingen
Fortbildungspunkte:
6 Punkte
Seminarnummer:
eHealth 2019
Termin:
Sa, 06.04.2019, 09.00 – 15.00 Uhr
Ort:

Haus der Ärzte
Sundgauallee 27
79114 Freiburg

Zum Warenkorb »

Letzte Aktualisierung: 10.12.2018