Abrechnung Impfärzte

Anmeldung – Abrechnungsportal Mitarbeit in Impfzentren

Die KV Baden-Württemberg (KVBW) organisiert für das Land Baden-Württemberg die Bezahlung der Impfärzte, die in den Zentralen Impfzentren (ZIZ), Kreisimpfzentren (KIZ) und den zugehörigen Mobilen Impfteams (MIT) des Landes mitgearbeitet haben. Dabei rechnen neben Vertragsärzten und Poolärzten auch jene Ärzte ihre Einsätze über uns ab, die aktuell keine Rechts­beziehung zu uns haben, beispiels­weise Privatärzte oder Ruheständler. Hier erfahren Sie, was Sie zur Registrierung und Zahlungs­abwicklung wissen müssen (Merkblatt zur Abrechnung als Impfarzt).

Einsatz für das Impfzentrum

Die Verantwortlichen der Impfzentren nehmen je nach Bedarf Kontakt zu den angemeldeten Freiwilligen auf und teilen die Dienste ein. Bitte dokumentieren Sie Ihre geleisteten Arbeitsstunden je Tag (Datum) und Impfzentrum vorläufig in Ihren Unterlagen. Falls Sie Hausarzt sind und Aufklärung und Anamnese bei Ihren Patienten im Pflegeheim im expliziten Auftrag eines Impfzentrums übernommen haben, zählen die geleisteten Stunden ebenfalls als Impfarzt-Dienst. Um abrechnen zu können, ist der Name des Impfzentrums anzugeben, für das Sie tätig geworden sind.

Erst der Impfarzt-Einsatz – dann die Registrierung

Bitte registrieren Sie sich frühestens bei uns, wenn Sie tatsächlich als Impfarzt eingeteilt sind. Die Einsatzplanung obliegt dem Betreiber der Zentralen Impfzentren (ZIZ) und Kreisimpfzentren (KIZ) . Wir als KV haben keinen Einfluss darauf, wo, wann und wie oft Sie eingesetzt werden. Wir können keinerlei Fragen zur Diensteinteilung beantworten.

Schritt 1: Bei der KV registrieren

Sie sind bereits mit aktivem Status als Vertragsarzt oder Poolarzt im Arztregister der KVBW eingetragen? Dann ist keine Registrierung erforderlich. Schritt 1 entfällt! Weiter bei Schritt 2.

Den Antrag für die Registrierung zum Abrechnungsverfahren für Ihre in Impfzentren und Impfteams geleisteten Dienstzeiten finden Sie unten. Bitte stellen Sie diesen Antrag erst dann, wenn Sie tatsächlich zum Dienst als Impfarzt eingeteilt wurden.

Hinweis: Integrierte PDF-Viewer (u. a. Firefox, Chrome, Safari) unterstützen das Datenformat dieses PDF-Formulars nicht. Bitte Datei herunterladen und mit Adobe Reader öffnen.

Bitte dieses Formular am Computer ausfüllen, ausdrucken, unterschreiben und als Scan per E-Mail an das angegebene Postfach senden. Fügen Sie unbedingt eine Kopie Ihrer Approbationsurkunde bei, falls sie uns noch nicht vorliegt.

Sobald wir Ihre Registrierung bearbeitet haben, teilen wir Ihnen eine Nummer (BSNR) mit. Falls Sie erstmals bei uns im Arztregister erfasst wurden, senden wir Ihnen mit getrennter Post Zugangsdaten für das Online-Abrechnungsportal, die Sie bitte sorgfältig aufbewahren.

Schritt 2: Abrechnung einreichen

Mit Ihrer Benutzerkennung können Sie sich am Online-Abrechnungsportal anmelden, um Ihre geleisteten Arbeitsstunden in unserem digitalen Erfassungsformular unter Ihrer Nummer (BSNR) einzutragen, im Februar erstmals rückwirkend für die Monate Dezember und Januar, danach regelmäßig monatlich (Anleitung).

Empfohlene Browser: Google Chrome oder Mozilla Firefox

Benutzername und Kennwort gesucht?

Sie haben sich neu zur Abrechnung als Impfarzt bei uns registriert? Dann ist Ihre Kennung unterwegs zu Ihnen. Sie haben oder hatten bereits einen gültigen Status im Arztregister (z. B. Vertragsarzt)?  Dann sollte Ihnen Ihre KVBW-Benutzer­kennung (Benutzername in der Form ABC1234) für unser Portal bereits vorliegen. Zugangsdaten verlegt oder Account gesperrt? Unser Supportteam hilft:
Telefon 0711 7875-3555 oder mitgliederportal@kvbawue.de.

Als Vertragsarzt oder Poolarzt erhalten Sie Ihre Impfarzt-Vergütung auf Ihr übliches Honorarkonto, sofern Sie uns keine abweichende Bankverbindung mitgeteilt haben (mehr dazu unter Zweitkonto-Impfarzt »). 

Schritt 3: Zahlung erhalten

Wir leiten Ihre Abrechnungsdaten immer zum 15. eines Monats (erstmalig im Februar 2021) an das Land Baden-Württemberg als Kostenträger weiter und zahlen auf das Bankkonto Ihrer angegebenen BSNR-Nummer aus, nachdem uns das Land die Finanzmittel zur Verfügung gestellt hat.

Als Nachweis erhalten Sie monatlich eine sogenannte Zahlungsavise mit Angaben zum Gesamtauszahlungsbetrag im jeweiligen Monat (gemeldete Stundenzahl x 130,00 Euro, plus pauschale Reisekostenerstattung 30,00 Euro je Tag). Eine aufgeschlüsselte Aufstellung bietet die Monatsübersicht in der Online-Anwendung, die Sie sich ausdrucken können (z. B. für Ihre Steuererklärung).

Abrechnung angekommen? Online alles im Blick

Sie möchten sichergehen, dass Ihre Abrechnung eingegangen ist? Anhand der Monatsübersicht im Abrechnungsportal (linke Seite) können Sie jederzeit leicht nachvollziehen, welche Stunden erfasst sind und welche Beträge Ihnen zustehen. Bitte nutzen Sie diese Funktion als Eingangsbestätigung. Unsere Berater haben keinen Zugriff. Bitte sehen Sie daher von Nachfragen zum Abrechnungseingang ab.

Letzte Aktualisierung: 25.02.2021