Fortbildung & Qualitätssicherung

Ausnahmeregelungen aufgrund der Corona-Pandemie

Um Praxen während der COVID-19-Pandemie zu entlasten, haben wir Qualitäts­sicherungs-Maßnahmen (Fortbildungspflicht sowie Frequenz­regelungen / Mindest­mengen), wo immer es möglich war, vorübergehend gelockert oder ausgesetzt. Dies betrifft insbesondere Fortbildungen für Vertragsärzte und ihre Praxismitarbeiter, die für bestimmte genehmigungspflichtige Leistungen vorgeschrieben sind.

Nachweispflicht für Fortbildung verlängert

Ärzte und Psychotherapeuten bekommen wegen Corona mehr Zeit, Ihre Fortbildungspflicht (§ 95d SGB V) zu erfüllen. Der individuelle Fünf-Jahres-Zeitraum zum Sammeln der Fortbildungspunkte verlängert sich für Mitglieder der KV Baden-Württemberg um drei Quartale. Sie haben also neun Monate länger Zeit, um Ihre 250 CME-Punkte über ein Zertifikat der Kammer nachzuweisen.

Die KVBW nutzt dabei all ihre Entscheidungsspielräume im Sinne ihrer Mitglieder. Wenn aufgrund der Corona-Krise Qualitätszirkel, Schmerzkonferenzen oder Fortbildungs­ver­anstal­tungen ausfallen müssen und bestimmte Qualitätsvorgaben nicht eingehalten werden können, bleibt das ohne negative Konsequenzen. Für Baden-Württemberg gilt, die Prüfung von Fortbildungsmaßnahmen und Frequenzregelungen für das Jahr 2020 ist ausgesetzt.

Prüfung für das Jahr 2020 ausgesetzt

QS-BereichFortbildungsnachweisFrequenzregelung
AbklärungskolposkopieXX
ADHS/ADSX
AkupunkturX
DMP Asthma/COPDX
DMP BrustkrebsX
DMP Diabetes Typ 1X
DMP Diabetes Typ 2X
DMP KHKX
Dünndarm-KapselendoskopieX
GeriatrieX
Histopathologie
Hautkrebs-Screening
X
HIV/AIDSXX
HIV-PräexpositionsprophylaxeXX
Hörgeräteversorgung Erwachsene
Hörgeräteversorgung Kinder
X
HomöopathieX
Interventionelle RadiologieX
Invasive KardiologieX
KoloskopieX
Kernspintomographie der MammaX
NäPAX
OnkologieX
PalliativversorgungX
PET, PET/CTX
Rhythmusimplantat-KontrolleX
SchmerztherapieXX
Vakuumbiopsie der BrustX
Zervix-ZytologieXX

Dokumentationsprüfungen finden statt

Dokumentationsprüfungen durch Stichproben, Fallsammlungs-, Präparate- oder Geräteprüfungen finden wieder statt ­– in deutlich reduziertem Umfang.

Letzte Aktualisierung: 11.11.2020