FAQ Coronavirus SARS-CoV-2

Antworten auf häufig gestellte Fragen (stetig aktualisiert)

Stimmt es, dass ich eine Kontaktperson nur testen darf, wenn diese auch Symptome hat?

Nein. Die nationale Teststrategie umfasst weiterhin symptomfreie Kontakt­personen. In einem solchen Fall ist der Test zwar nicht kurativ nach EBM abrechenbar, Sie können ihn jedoch auf dem Boden der Testverordnung (TestV) über die GOP 99531 erbringen und abrechnen. Wenn das Resultat schnell gebraucht wird, ist statt des empfohlenen PCR-Tests auch ein Antigen-Labortest oder Antigen-Schnelltest (PoC-Test) möglich (PoC-Test): GOP 88312 und Euro-Betrag für die Sachkosten, max. 9 Euro).

Kontaktpersonen im Sinne § 2 der Testverordnung (TestV) sind:

  • Personen, die mindestens 15 Minuten engen Kontakt zu einer infizierten Person hatten, 
  • Personen, die mit einer infizierten Person in demselben Haushalt leben oder gelebt haben, 
  • Personen, die sich in räumlicher Nähe (insbesondere bei Feiern, gemeinsamem Singen oder Sport in Innenräumen) zu einer infizierten Person aufgehalten haben, 
  • Personen, die sich in über 30 Minuten in relativ beengter Raumsituation oder schwer zu überblickender Kontaktsituation zu einer infizierten Person aufgehalten haben (z. B. Schulklasse, Gruppenveranstaltungen), 
  • Personen im Betreuungs-/Pflegekontext

(jeweils bezogen auf die vergangenen zehn Tage)

Vertragsärzte können selbst feststellen, wer die Kontaktpersonen ihrer eigenen COVID-19-Patienten sind, und diese ebenfalls testen.

« Zurück zur Übersicht
Letzte Aktualisierung: 05.03.2021