TSVG-Vergütung: KBV und GKV-Spitzenverband einigen sich

Bei den Verhandlungen zur Umsetzung des Terminservice- und Versorgungsgesetzes (TSVG) haben sich KBV und GKV-Spitzenverband im Bewertungsausschuss auf konkrete Eckpunkte geeinigt. Jetzt steht fest, wie die Maßnahmen aus dem Terminservice- und Versorgungsgesetz extrabudgetär vergütet werden. KBV und GKV-Spitzenverband haben zudem weitere Details für die Terminvermittlung durch den Hausarzt, die offene Sprechstunde und die Behandlung neuer Patienten festgelegt.

Details der Einigung veröffentlicht die KBV auf ihrer Homepage.