Notfallpraxis Ravensburg zieht zurück ins St. Elisabethen-Klinikum der Oberschwabenkliniken

Ab 1. August 2020 wird der Betrieb in neuen Räumen wiederaufgenommen

Die KVBW-Notfallpraxis für Erwachsene in Ravensburg zieht wieder zurück in das St. Elisabethen-Klinikum der Oberschwabenkliniken. Sie war aufgrund der coronabedingten Zugangsbeschränkungen der Klinik für einige Wochen in die Dreiländerklinik Ravensburg Praxis Dr. Kretschmer & Kollegen ausgelagert worden.

Öffnungszeiten bleiben gleich

Ab Samstag, 1. August 2020, nimmt die Notfallpraxis in neuen Räumen im St. Elisabethen-Klinikum ihren Betrieb wieder auf. Die Öffnungszeiten sind weiterhin Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 8 bis 19 Uhr.

„Wir bedanken uns sehr bei Dr. Kretschmer und seinen Kollegen, dass sie uns vorübergehend aufgenommen haben”, sagte der Notfalldienstbeauftragte Dr. Stefan Schäfer. „Doch nun sind im St. Elisabethen-Klinikum Räume frei geworden, die nicht so zentral in der Klinik liegen, so dass wir wieder zurückziehen können.” Diese Räume seien auch dafür geeignet, eine Fieberambulanz einzurichten, sollte dies bei ansteigenden Corona-Infektionszahlen wieder notwendig sein.

Derzeit werden alle akut erkrankten Patienten ohne fieberhaften Infekt in der Notfallpraxis behandelt. Patienten mit Erkältungssymptomen wenden sich bitte an ihren Hausarzt oder an eine Corona-Schwerpunktpraxis (CSP), von denen es im Kreis Ravensburg mehrere gibt. Die CSP stellen definierte Zeitslots für die Untersuchung, Behandlung und Abstriche von COVID-19-Verdachtsfällen zur Verfügung. So ist sichergestellt, dass alle Patienten bei Bedarf Abstriche erhalten.

Externe Links