Honorarabschluss 2021 für Baden-Württemberg

Zusammenarbeit im Land funktioniert auch in schwierigen Zeiten

Als Mitte September die Ergebnisse der Honorarverhandlungen von KBV und GKV-Spitzenverband für das Jahr 2021 vorlagen, zeigten sich die Niedergelassenen bitter enttäuscht. Angesichts der Leistungen in der Corona-Pandemie erschien die Entscheidung als Affront gegen die Vertragsärzte. Wie viel Geld am Ende wirklich für die medizinische Versorgung der Menschen im Ländle bereitsteht, ist allerdings Sache der Landesebene. Die auf Bundesebene erzielten Ergebnisse bilden lediglich die Grundlage für die anschließenden Verhandlungen zwischen den KVen und den regionalen Krankenkassen. Die Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg (KVBW) hat ihre Honorarverhandlungen auf Landesebene für 2021 jetzt abgeschlossen. Zu den durchaus positiven Ergebnissen informiert der Vorstand in einer aktuellen Schnellinformation:

Dokumente zum Download