COVID-19-Verdachtsklärung: KBV-Praxisinformation aktualisiert

So können Sie in der Praxis vorgehen – Überblick auf zwei Seiten

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) hat ihre Praxisinformation „Verdacht auf eine SARS-COV-2-Infektion? So können Sie in der Praxis vorgehen“ aktualisiert. Das Papier bietet auf zwei Seiten einen schnellen Überblick, wie in der Praxis vorzugehen ist, wenn sich ein Patient mit Verdacht auf eine Infektion telefonisch anmeldet. Außerdem werden die Schritte erläutert, die in der Praxis eingehalten werden sollten, wenn der Patient ohne Anmeldung in die Praxis kommt.

Die Praxisinformation können Sie unten als PDF-Dokument heruntergeladen.