Bund stellt Arztpraxen drei Millionen Impfstoffdosen für die zweite Maiwoche bereit

Maximal 36 Dosen BioNTech/Pfizer – AstraZeneca ohne Obergrenze

Die Impfstoffmenge in den Arztpraxen bleibt begrenzt. Für die zweite Maiwoche wird der Bund knapp drei Millionen Impfstoffdosen von BioNTech/Pfizer und von AstraZeneca bereitstellen und damit genauso viel wie für die erste Maiwoche. Die Lieferzahlen hat das Bundesgesundheitsministerium am Freitag, 30. April 2021, mitgeteilt.

Bestellmenge für die Woche vom 10. bis 16. Mai (KW 19)

Die Bestellung des Impfstoffes für die Woche vom 10. bis 16. Mai erfolgt bis Dienstag 12 Uhr (4. Mai). Insgesamt stehen knapp drei Millionen Impfstoffdosen bereit, davon rund 1,6 Millionen von BioNTech/Pfizer und 1,3 Millionen von AstraZeneca. Das ist ähnlich viel wie für die erste Maiwoche, für die deutlich mehr Impfstoff von BioNTech/Pfizer bestellt wurde als der Bund bereitstellt.

Deshalb gibt es auch für die Woche vom 10. bis 16. Mai für diesen Impfstoff eine maximale Bestellmenge: Pro Arzt sind bis zu 36 Dosen COVID-19-Impfstoff Comirnaty® von BioNTech/Pfizer möglich. Für die Bestellung des Impfstoffes von AstraZeneca gibt es hingegen keine Obergrenze.

Mit Blick auf die anstehenden Zweitimpfungen hat das Bundesministerium für Gesundheit noch einmal eindringlich darauf hingewiesen, dass die nach der Corona-Impfverordnung vorgegebenen Impfabstände einzuhalten sind. Dies sei notwendig, damit ausreichende Mengen Impfstoff für Zweitimpfungen zur Verfügung stehen. Der Impfabstand beträgt für den Impfstoff von BioNTech/Pfizer sechs Wochen und für den von AstraZeneca 12 Wochen.

Getrennte Rezepte für Erst- und Zweitimpfungen

Für die Bestellung von Impfstoff für Erst- und Zweitimpfungen in Arztpraxen sind künftig zwei separate Rezepte zu verwenden, damit der Impfstoff für die Zweitimpfungen vorrangig geliefert werden kann (mehr erfahren »).

Quelle: KBV

Impfstoffbestellung bis 4. Mai, 12 Uhr, für die Kalenderwoche 19 vom 10. bis 16. Mai

Impfstoffe

Der Bund wird für die Woche etwa drei Millionen Impfstoffdosen für die Arztpraxen bereitstellen: rund 1,6 Millionen von BioNTech/Pfizer und rund 1,3 Millionen von AstraZeneca.

Bestellmenge pro Arzt

  • maximal 36 Dosen (6 Vials) COVID-19-Impfstoff Comirnaty® von BioNTech/Pfizer
  • keine Obergrenze für den COVID-19-Impfstoff Vaxzevria® von AstraZeneca

Um möglichst viele Patienten impfen zu können, wird dringend empfohlen, beide Impfstoffe zu ordern.

Mindestliefermenge

Die tatsächliche Liefermenge pro Arzt hängt von der Anzahl der bestellenden Ärzte insgesamt ab. Es soll jedoch sichergestellt sein, dass jeder Arzt mindestens 18 bis 24 Dosen von BioNTech/Pfizer erhält.

Hinweis zur Bestellung: Die Bestellung erfolgt impfstoffspezifisch. Ärzte geben auf dem Arzneimittelrezept (Muster 16) dazu den Impfstoffnamen und die jeweilige Anzahl der Dosen an.

Getrennte Rezepte für Erst- und Zweitimpfungen

Sollten Sie bereits Impfstoff für Zweitimpfungen benötigen, verwenden Sie bitte ein separates Rezept (mehr erfahren »).