Veranstaltung

Umgang mit Kindernotfällen

16.01.2019 | Bad Urach

Der Gedanke an Kindernotfälle löst bei den meisten Betreuungspersonen, ob im privaten Umfeld (Eltern, Großeltern, Babysitter, Patentante, etc.) oder im beruflichen Rahmen (Erzieherinnen, Pädagogen, Jugend-/ Kindergruppenleiterinnen, etc.) ein mulmiges Gefühl aus: Kann ich damit umgehen? Schätze ich die Situation richtig ein? Wann muss der Rettungsdienst oder Notarzt gerufen werden?
Dieser Abend soll allen Interessierten eine Basis für ein stressarmes und zielgerichtetes Handeln im Kindernotfall ermöglichen. Ob Fieberkrampf, Pseudokrupp oder Vergiftung – die ersten Maßnahmen sind einfach und erlernbar.
Allerdings kann und möchte dieser eine Abend keinen kompletten Kurs der Ersten Hilfe am Kind mit Übungen ersetzen, ein solcher wird regelmäßig von den Hilfsorganisationen angeboten.
Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit, dem Referenten Fragen zu stellen.

Referent:
Andreas Rau, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, Bad Urach

Moderation:
Dr. med. Günther Fuhrer, Facharzt für Chirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie, Viszeralchirurgie, Proktologie, Chirotherapie, Phlebologie, Vorsitzender der Kreisärzteschaft Reutlingen

Eintritt: 3,00 Euro - Keine Anmeldung erforderlich

Veranstalter ist die VHS Bad Urach-Münsingen e. V. in Kooperation mit der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg

Termin:
Mi, 16.01.2019, 19.30 – 21.30 Uhr
Ort:

Deutsches Rotes Kreuz - Ortsverband Bad Urach
Espachstr. 3
72574 Bad Urach

Letzte Aktualisierung: 22.11.2016