ZACK-Corona-Abstrichstelle Karlsruhe schließt

Letzter Betriebstag Mittwoch, 30. Juni 2021

Die Zentrale Abklärungsstelle COVID-19 Karlsruhe (ZACK ) in der Haid-und-Neu-Straße 95 in Karlsruhe schließt. Letzter Betriebstag wird Mittwoch, der 30. Juni 2021 sein. 

Die KVBW reagiert damit auf die aktuell niedrige Inanspruchnahme des Abstrichzentrums. Das Netz an Corona-Schwerpunktpraxen ist in Karlsruhe so gut ausgebaut, dass Patientinnen und Patienten jederzeit eine Anlaufstelle für Tests und Behandlung finden. Sollte es im Herbst die Infektionslage wieder erfordern, wird die KVBW schnell in der Lage sein, auf die Situation zu reagieren und die Strukturen wiederaufzubauen.

Die Zentrale Abklärungsstelle COVID-19 Karlsruhe (ZACK) wurde als eine der ersten Abklärungsstellen in Form eines Drive-ins in Baden-Württemberg im März 2020 vom Karlsruher Allgemeinmediziner Dr. Michael Kästel in seiner Funktion als Notfallpraxisbeauftragter der KVBW ins Leben gerufen.

Für Patientinnen und Patienten mit Covid-Symptomen oder nach einem positiven Schnelltest stehen die Hausärztinnen und Hausärzte sowie die Corona-Schwerpunktpraxen in der Region für den notwendigen PCR-Test zur Verfügung. Eine Übersicht zu den verschiedenen Anlaufstellen ist auf der Homepage der KVBW unter https://coronakarte.kvbawue.de zu finden.

Mehr zum Thema