Infektsprechstunde in Titisee-Neustadt

Anlaufstelle bei Corona-Verdacht am Wochenende

Patientinnen und Patienten mit Infekten oder Corona-Symptomen werden ab Samstag, 11. Dezember 2021, in einer speziellen Infektsprechstunde in der Scheuerlenstraße 2, 79822 Titisee-Neustadt, versorgt. Mit dieser Optimierung der Patientenversorgung reagieren die Ärztinnen und Ärzte auf die steigenden Corona-Infektionen.

Anlaufstelle bei Infekten und Corona-Symptomen

Alle Patienten mit Infekten oder Corona-Symptomen können mittwochs von 14 bis 18 Uhr sowie samstags und sonntags von 16 bis 20 Uhr in die Sprechstunde kommen. Die Steuerung der Patienten an einen Ort hat zum Ziel, ihnen schnelle Hilfe zukommen zu lassen und – sofern es das Beschwerdebild erfordert – auch einen PCR-Abstrich vorzunehmen. Diese Maßnahme soll dazu beitragen, die Kliniken vor entsprechenden Infektionen zu schützen. 

Keine PCR-Abstriche für asymptomatische Personen

Wichtig: PCR-Abstriche für symptomlose Bürgerinnen und Bürger sowie für Kontaktpersonen sind in dieser Sprechstunde nicht möglich. Kontaktpersonen sollten sich in Isolation begeben und am nächsten Werktag ihre Hausarztpraxis oder eine Corona-Schwerpunktpraxis kontaktieren.

Testmöglichkeit im kommunalen Testzentrum

Darüber hinaus bietet die Stadt Titisee-Neustadt gemeinsam mit den Dr.-Kunkel-Apotheken ein kommunales Testzentrum, im BZ Gebäude in Neustadt (gleiche Adresse: Scheuerlenstraße 2, 79822 Titisee-Neustadt) an. Neben den kostenlosen „Bürgertestungen“ werden hier auch PCR-Testungen durchgeführt (z. B. PCR-Testung nach Aufforderung durch das Gesundheitsamt, nach Kontakt zu einer PCR-Test positiven Person, nach positivem Schnelltest oder bei Alarm der Warn-App). Nähere Informationen und Terminbuchungen unter: www.coronatest-hsw.de 

Corona-Karte für Baden-Württemberg