Praxismanagement

Um langfristig Erfolg und Wettbewerbsfähigkeit einer Praxis zu sichern, bedarf es heute nicht nur der fachlichen Qualifikation. Mehr denn je besteht die Herausforderung darin, den Beruf des Managers mit der Berufung als Arzt oder Psychotherapeut in Einklang zu bringen. Vor diesem Hintergrund gewinnt das Thema Praxismanagement mit seinen vielfältigen Facetten an Bedeutung.

Praxismanagement- & QM-Beratung

Individuelle Beratung

Per Telefon, per E-Mail, per Post oder in einem persönlichen Beratungsgespräch nach individueller Vereinbarung in Reutlingen und Stuttgart sowie regelmäßig an den Standorten Freiburg und Karlsruhe – fragen Sie einfach nach dem nächsten freien Beratungstermin in Ihrer Nähe.

Interesse an einer individuellen Beratung? Ein Anruf genügt.

Praxiscoaching

Sie und Ihr Team wissen nicht, wie und wo mit QM starten? Wir moderieren mit Ihnen Ihre Teambesprechung und erörtern verschiedene Wege ein praxisindividuelles QM-System in der Praxis zu etablieren. Auf Wunsch erarbeiten wir gemeinsam einen Maßnahmenplan.

Interesse an einem Praxiscoaching? Ein Anruf genügt.

QM-Handbuchberatung

Eine individuelle QM-Handbuchberatung kann in Anspruch genommen werden:

  • zu Beginn des praxisinternen QM: Wie gehe ich vor und an was muss ich denken?
  • während der Erstellung: Bin ich auf dem richtigen Weg?
  • nach Fertigstellung des QM-Handbuches: Was können wir noch besser machen?
  • vor einer (freiwilligen) Zertifizierung – Erfüllt unser QM-Handbuch die formalen Anforderungen an eine QEP-Zertifizierung

Interesse an einer QM-Handbuchberatung? Ein Anruf genügt.

Serviceangebote

Leitfaden Praxismanagement

Sie möchten sich einen Überblick über Ihr Praxismanagement verschaffen?
Unser Leitfaden – als Checkliste aufgebaut – führt Sie über alle Themen des Praxismanagements und liefert Ihnen eine Ist-Analyse der aktuellen Praxissituation. Die QM-Beratung freut sich auf Ihren Anruf.

Patientenbefragung

Patientenbefragungen liefern Ihnen wichtige Informationen über die Erwartungen und Anforderungen Ihrer Patienten an Ihre Praxis. Gleichzeitig erfüllen Sie mit der Durchführung einer Patientenbefragung § 4d der QM-Richtlinie.

Unser kostenloses Servicepaket für Sie enthält

  • 100 Fragebögen (für Psychotherapiepraxen 50 Fragebögen) mit Ihrer Praxisadresse, auf Wunsch zusätzlich mit Ihrem Praxislogo
  • die Auswertung Ihrer Patientenbefragung und einen Ergebnisbericht
  • einen Praxisvergleich (Benchmarking) und bei Wiederholung zusätzlich einen Zeitvergleich
  • gerne unterstützen wir Sie auch bei der Analyse der Auswertungsergebnisse und bei der Ableitung von Verbesserungsmaßnahmen

QM für Psychotherapeuten

QM ist ein Instrument, das dabei hilft, relevante und fehleranfällige Vorgänge in der Praxis zu identifizieren, zu strukturieren und zu verbessern. Davon profitieren auch Psychotherapiepraxen.

Beispiele für QM-Maßnahmen in Psychotherapiepraxen
  • Textbausteine für den Briefwechsel mit Krankenkassen
  • zeitnahe Rückmeldungen über den Abschluss einer Psychotherapie
  • Fragebögen zur Anamnese
  • Erfassung der Bewilligungs- und Ablehnungsquote
  • Protokollierung von Anrufen
  • Notfälle, Beschwerden, Fehler managen

Mit unserm Servicepaket QM für Psychotherapeuten haben wir einen eigenen Leitfaden mit hilfreichen Materialen zusammengestellt.
Interesse? Die QM-Beratung freut sich auf Ihren Anruf.

Servicepaket Arbeitsschutz

Mit unserm Servicepaket zum Thema Arbeitsschutz haben wir ein umfangreiches Informations- und Nachschlagwerk mit hilfreichen Materialen zusammengestellt.
Interesse? Ein Anruf oder eine E-Mail genügt.

Terminorganisation

Wer hat schon Zeit zum Warten? Unser Leitfaden hilft Ihnen bei der systematischen Optimierung der Terminorganisation.
Interesse? Die QM-Beratung freut sich auf Ihren Anruf.

Unterstützungsmaterialien

Die KVBW hat zu den unterschiedlichsten Themen rund um die Themen Praxismanagement und QM  zahlreiche Unterstützungsmaterialien erarbeitet, zum Beispiel:

Interesse an weiteren Unterstützungsmaterialien? Die QM-Beratung freut sich auf Ihren Anruf.

Häufige Beratungsanlässe

Zum Praxismanagement gehören alle Themen von A wie Arbeitsschutz bis Z wie Zuweisermanagement. Erste Informationen zu den häufigsten Beratungsanlässen finden Sie hier:

Arbeitsschutz

Jeder Arbeitgeber möchte – und muss – seine Mitarbeiter vor Gesundheitsgefahren am Arbeitsplatz schützen. Praxen, die mindestens eine Person beschäftigen (das kann auch die 400-Euro-Reinigungskraft sein), sind nach dem Arbeitsschutzgesetz verpflichtet, alle arbeitsschutzrelevante Vorgaben zu beachten und betriebsärztliches und sicherheitstechnisches Know-how hinzuzuziehen. Unterstützung und Beratung bietet die gesetzlich vorgeschriebene Arbeitsschutzbetreuung.

Mit unserm Servicepaket zum Thema Arbeitsschutz haben wir ein umfangreiches Informations- und Nachschlagwerk mit hilfreichen Materialen zusammengestellt. Interesse? Anruf oder E-Mail genügt.

An was Sie denken sollten

  • Versicherung der Praxis bei der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW)
  • betriebsärztliche und sicherheitstechnische Betreuung
  • Unterweisungen, Infomaterial für die Praxismitarbeiter, aushangpflichtige Gesetze
  • Hygiene und Medizinprodukte
  • Umsetzung der Gefahrstoffverordnung

Fehler, Beschwerden, Risiko

Um Risiken vorzubeugen und Fehler zu vermeiden, sollten Sie eine Strategie entwickeln, wie Sie und Ihr Praxisteam Risiken, Fehler und sicherheitsrelevante Ereignisse erkennen, bewerten und konstruktiv aufgreifen. Führen Sie in Ihrer Praxis eine Fehlerkultur ein und sehen Sie jede Patientenbeschwerde als eine kostenlose Beratung. Auf Grund gesetzlicher Vorgaben zur Stärkung der Patientensicherheit hat der G-BA die QM-Richtlinie 2014 hinsichtlich Risiko- und Fehlermanagement erweitert.

Dokumente zum Download

Marketing

Die Erwartungen der Patienten an das Leistungsprofil einer Praxis sind hoch: Der Arzt soll immer mehr Lebensbegleiter und Gesundheitsmanager in einem sein. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, halten die gängigen Marketinginstrumente nun auch Einzug in den Alltag von Ärzten und Psychotherapeuten.

Für Ihren langfristigen wirtschaftlichen Erfolg ist es wichtig, dass Patienten zu Ihnen kommen, die Ihrem Leistungsspektrum entsprechen und die Praxis zufrieden wieder verlassen und weiterempfehlen. Eine offene, aktive, verständliche und patientenorientierte Kommunikation ist ein bedeutender Aspekt zur Realisierung von Patientenzufriedenheit. Einfache, aber elementare Maßnahmen des Praxismarketings wie beispielsweise eine Patientenbefragung leisten dazu einen großen Beitrag.

Externes Marketing:

  • Patientenbefragung
  • Internetauftritt
  • Praxisbroschüre/Praxisflyer
  • Tag der offenen Tür
  • IGeL-Management

Internes Marketing:

  • Corporate Design/Corporate Behavior (einheitliche Infomaterialien, Kleidung etc.)
  • Terminvereinbarung
  • Leistungsgerechte Kosten- bzw. Gewinnverteilung
  • Gehaltsumwandlung/Prämiensysteme für das Personal
  • Betriebsklima

Notfallmanagement

Tritt in der Arztpraxis urplötzlich ein Notfall ein, müssen alle Handgriffe sitzen. Notfallmanagement als  Qualitätsmanagement-Instrument hilft, strukturiert, qualifiziert und rasch zu handeln.

Kriterien, die bei medizinischen Notfällen erfüllt sein sollten:

  • Checkliste mit Kriterien zur Identifikation von Notfallpatienten
  • Notfallplan zur sofortigen Versorgung der Patienten
  • Praxisteam ist in der Versorgung von Notfallpatienten fortgebildet
  • alle relevanten Personen und Einrichtungen unverzüglich informiert

DocLineBW – Rasche Hilfe im Krisenfall

Ihre Praxis ist in einer finanziellen Krisensituation? Der Praxisinhaber ist erkrankt oder gar verstorben? Hier unterstützt DocLineBW – die Anlaufstelle für Mitglieder der KVBW in finanziellen und/oder existenziellen Krisensituationen.

Dokumente zum Download

Organisation

In einer effizienten Organisation der Praxisabläufe und des Personaleinsatzes liegt neben der Patienten- und Mitarbeiterzufriedenheit auch ein großes Potential an wirtschaftlich positiven Effekten. Nicht zuletzt im Hinblick auf die ständig wechselnden Anforderungen, die im Praxisalltag zu integrieren und zu erfüllen sind, bietet eine innovative Praxisorganisation geldwerte Vorteile.

Personalmanagement

Der Arzt als Arbeitgeber ist für seine Angestellten in vielerlei Hinsicht verantwortlich. Informationspflichten gehören ebenso dazu wie die Klärung arbeitsrechtlicher Fragen bis hin zur betrieblichen Altersvorsorge. Qualifizierte Mitarbeiter können die Praxisleitung enorm entlasten. Mitarbeitergespräche, laufende Fortbildungsplanung und regelmäßige Teambesprechungen als Informationsplattform sind nützliche Instrumente des praxisinternen Qualitätsmanagements.

Team und Kommunikation

Regelmäßige Teambesprechungen fördern die Kommunikation zwischen den Mitarbeitern, dienen der Information und der Diskussion über die tägliche Arbeit.

Mögliche Themen von Teambesprechungen

  • aufgetretene Fehler
  • sicherheitsrelevante Ereignisse
  • Beschwerden
  • Schäden
  • Fallbesprechungen
  • Unterweisungen
  • Geräteeinweisungen
  • Übungen

Wie oft, wie lange und in welcher Form (Vorbereitung, Tagesordnung, Moderation, Protokollierung etc.) und mit welchem Teilnehmerkreis die Besprechungen stattfinden, sollten Sie klar regeln.

Dokumente zum Download

Wirtschaftliche Praxisentwicklung

Die Praxisanalyse bietet Ihnen die Möglichkeit, das Verbesserungspotential Ihrer Kostenstruktur zu erkennen. Hierbei wird auch deutlich, in welchen Kostenarten Ihre Praxis bereits jetzt sehr gut aufgestellt ist. Insbesondere der Vergleich mit Kollegen Ihrer Fachgruppe in entsprechender Umsatzklasse wird Ihnen das Potential Ihrer Praxis verdeutlichen.

Sie möchten auch wissen, wie sich Ihre Praxis entwickelt? Dann füllen Sie den Fragebogen BWL Praxisanalyse aus und wenden sich an unsere BWL-Berater. Mehr Informationen rund um betriebswirtschaftliche Themen erhalten Sie unter Betriebswirtschaft & Businessplan.

Persönliche Beratung zu Praxismanagement & QM

An den Standorten Reutlingen und Stuttgart können Sie jederzeit individuell einen Beratungstermin zum Praxismanagement und Qualitätsmanagement (QM) verein­baren. In den Bezirksdirektionen Freiburg und Karlsruhe steht jeden ersten Mittwoch im Monat ein Mitarbeiter des QM-Beraterteams für persönliche Gespräche und Beratungen rund um die Themen Praxismanagement & QM zur Verfügung. Wir bitten um telefonische Terminvereinbarung vorab.

Letzte Aktualisierung: 01.12.2016