Spuren belastender Lebenserfahrungen und Möglichkeiten der Behandlung mittels Narrativer Expositionstherapie (NET)

Fortbildungsangebot für Psychotherapeuten und interessierte Hausärzte

Vernachlässigung, sozialer Ausschluss, Gewalterfahrungen und andere Bedrohungen bleiben nicht nur im Gedächtnis haften, sondern verändern die Funktionssysteme des Menschen. Das kann Folgen haben wie etwa Depression, PTSD (Posttraumatische Belastungsstörung), aber auch ungünstige Immunregulation oder beeinträchtige Funktions- und Reparatur­fähigkeit des Genoms.

In einer neuen Fortbildung unserer Management Akademie (MAK) lernen Sie die Narrative Expositions­therapie (NET) als Behandlungsmodul kennen. Bei der NET wird aus fragmentarischen, biographischen Gedächtnisfetzen eine kohärente Lebens­erinnerung. Durch das Verstehen des Kontexts traumatischer Erfahrungen, durch Integration und Bedeutungs­zuschreibung vergangener Ängste tritt Erleichterung ein. NET-Sitzungen können niederschwellig in der hausärztlichen Praxis angeboten werden, während bei Überlebenden komplexerer Belastungs­formen NET durch Fachpersonen wünschenswert ist.

Zielgruppe

Die Fortbildung richtet sich an alle ärztlichen und psychologischen Psychotherapeuten sowie an interessierte Hausärzte.

Die Veranstaltung wird mit Unterstützung der Landesärztekammer Baden-Württemberg und der Landespsychotherapeutenkammer Baden-Württemberg durchgeführt.

Referent

Thomas Elbert ist Professor für Klinische Psychologie und Verhaltensneurowissenschaft an der Universität Konstanz. Er untersucht die Folgen von traumatischem Stress sowie die Entstehung menschlicher Gewalt- und Tötungsbereitschaft. Studien im Labor wie in Kriegs- und Krisengebieten ermitteln Trauma-bedingte Veränderungen in Psyche, Körper und Genexpression und entwickeln auf dieser Grundlage Therapiemöglichkeiten.

Spuren belastender Lebenserfahrungen und Möglichkeiten der Behandlung mittels Narrativer Expositionstherapie (NET)
Termin:Samstag, 18. Juli 2015, 10 bis 15 Uhr, Stuttgart
Preis: 60 Euro (inklusive Unterlagen, Verpflegung, Getränke)
Fortbildungspunkte:  6

Weitere Informationen und Online-Anmeldung im Seminarkalender der MAK.